Peinlich: Mutter übersieht wichtiges Detail beim Namen ihres Kindes

Für Eltern ist es oft gar nicht so einfach, sich für einen Namen zu entscheiden. Vielleicht konntet ihr euch sogar schon auf einen Namen einigen, der euch beiden gefällt? Nun, dann solltet ihr vielleicht auch noch mal einen Blick auf die Bedeutung werfen und die Initialen checken.

Zu gewöhnlich oder zu ungewöhnlich, mit merkwürdigen Bedeutungen oder unaussprechlich: Wir haben schon über diverse Irrungen und Wirrungen bei der Namenssuche berichtet. Eine Mama ist nun in ein weiteres Fettnäpfchen getreten, weil sie sich zu spät die Initialen des Namens ihrer Tochter anschaute. Sie möchte nun andere Eltern warnen.

„Lernt aus meinen Fehlern”, schreibt Mama Chelsea Skaggs auf scarymommy.com.

Sie und ihr Mann hatten sich vor der Geburt ihrer kleinen Tochter noch nicht für einen Namen entschieden – und zwar ganz bewusst. Sie wollten ihr Kind zunächst kennenlernen, bevor sie einen Namen aussuchen. Doch diese Entscheidung hatte zur Folge, dass sie ganz schön unter Zeitdruck gerieten, als ihre Tochter dann zur Welt gekommen war.

Vielleicht hätten sie andernfalls ihren Fehler noch bemerkt, das lässt sich rückblickend nicht mehr mit Sicherheit sagen. So waren die beiden einfach froh, dass sie sich schnell einigen konnten. Sie wählten den Vornamen Arabella und suchten noch einen Zweitnamen aus, der mit dem Buchstaben S beginnt. „Das passt doch wunderbar”, dachten sich die beiden. Schließlich beginnt ihr Nachname auch mit dem Buchstaben S.

„Ich möchte nicht, dass meine Tochter später gemobbt wird.”

Ihr kleines Missgeschick bemerkten die Eltern leider erst, als es die ersten Reaktionen auf ihren obligatorischen Social-Media-Post zur Geburt der Tochter eintrafen. Neben Glückwünschen schrieb nämlich jemand: „Ähm, ist euch klar, dass die Initialen eures Kind ASS lauten?” Da fiel es Chelsea und ihrem Mann wie Schuppen von den Augen, die Anfangsbuchstaben ihrer Tochter ergeben das Wort Ass, zu deutsch „Arsch”.

Da die beiden im englischsprachigen Raum leben und die Kinder ihre Initialen in der Schule oft benutzen, bestand leider nicht die Chance, dass dieser Fehler unbemerkt bleiben würde. „Ich bin eigentlich nicht zimperlich, aber ich möchte selbstverständlich nicht, dass andere Kinder meine Tochter später mobben.

Die beiden Eltern haben Glück: Sie bemerkten ihren Fehler rechtzeitig und können den Namen noch im Krankenhaus ändern, da die entsprechenden Papiere noch nicht eingereicht wurden. „Gott sei Dank konnten wir alle Beweise dafür vernichten, dass unsere Tochter für einen kurzen Moment als ‚Arsch‘ bekannt war. Wir tauschten den Erst- und den Zweitnamen und taten danach so, als sei nichts geschehen.”

„Ja, ich weiß, ich habe meinem Kind die Initialen ASS gegeben.”

Nachdem sie einige weitere Nachrichten auf Social Media von besorgten und/oder sehr belustigten Freunden erhielt, gibt Chelsea auch dort noch mal ein Statement ab: „Ja, ich weiß, ich habe meinem Kind die Initialen ASS gegeben. Ich verspreche euch, dass ich das wieder ändere und ab jetzt eine bessere Mutter bin.”

Worauf habt ihr bei der Namenssuche geachtet? Verratet es uns gerne in den Kommentaren! Seid ihr gerade auf der Suche nach schönen Babynamen? Dann lasst euch doch in unserer Kategorie ‚Vornamen‘ inspirieren.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x