Trotz Shitstorm: Mutter bereut „teuflischen” Namen für ihren Sohn nicht

Viele Eltern wünschen sich einen außergewöhnlichen und bedeutungsvollen Vornamen für ihr Kind. Doch manche schießen etwas über das Ziel hinaus. Das wird nun auch Mama Josie King vorgeworfen, die sich einen „teuflischen” Vornamen für ihren Sohn überlegte.

Die zweifache Mutter aus England wollte unbedingt einen einzigartigen Jungennamen aussuchen. Während der Schwangerschaft kam ihr dann ein spezieller Vorname in den Sinn, der ihr besonders gut gefiel: Lucifer. „Es gab keine bestimmte Inspiration für diesen Namen (…). Ich wollte einfach keinen Standard-Vornamen”, erklärt Josie in einer TV-Show.

Der Auftritt der Mutter in der Sendung „Jeremy Vine’s TV” blieb nicht ohne Folgen, sofort gab es Schlagzeilen zum Vornamen. Lucifer ist schließlich eine Bezeichnung für den Teufel und steht damit für die Personifizierung des Bösen. In Deutschland ist der Vorname deswegen sogar verboten.

Viele fragten sich: Wie kommt man darauf, sein Baby so zu nennen?

Offenbar ist Josie scharfe Kritik wegen des Namens gewohnt: Sie erklärte in der Show, dass sie bereits einige Hasskommentare bekommen habe und auch in ihrer Familie nicht alle mit dem Vornamen des Kindes einverstanden gewesen seien.

„Als ich den Namen aussuchte, wusste ich schon, dass das vielen Leuten nicht gefallen wird, aber es ist nicht ihre Entscheidung. (…) Ich bin nicht religiös, also steht der Name für mich nicht für das biblische Böse.
0
Findest du diese Begründung nachvollziehbar?x

Shitstorm für „Lucifer” nach TV-Auftritt

Nach ihrem TV-Auftritt gab es natürlich noch mehr Kritik an dem Babynamen, die 27-Jährige bekam einen regelrechten Shitstorm. Auch auf Twitter gab es einige kritische Bemerkungen. Ein User schrieb: „Versucht mal, mit dem Namen Lucifer einen Job zu finden. Die Mutter hat seine Zukunft schon jetzt mit einem Fluch belegt.

Trotzdem steht Josie zu ihrer Entscheidung: „Ich habe meine Meinung deswegen nicht geändert, ich bereue es nicht, diesen Namen ausgesucht zu haben.

Auf ihrer Facebook-Seite teilte Josie kürzlich positive Kommentare und Nachrichten von Menschen, die sie unterstützen möchten. Dazu schreibt sie: „Bitte schaut euch die Liebe an, die mich erreicht (…). Es gibt sogar Mütter, die mir sagen, dass sie ihre Kinder auch Lucifer genannt haben.”

Wenn der kleine Lucifer ein Mädchen geworden wäre, hätte seine Mama übrigens den ungewöhnlichen Namen „Narnia” gewählt. Auch seine sechsjährige Schwester fällt durch ihren Namen bzw. ihre Namen auf: Sie bekam von ihrer Mutter gleich sechs Vornamen verpasst, wie diese lauten, ist aber nicht bekannt.

Wie ist deine Meinung zum Namen „Lucifer”? Findest du die Aufregung übertrieben? Schreibe es uns gerne in die Kommentare.

Übrigens: Auch die Promis wählen immer wieder aufsehenerregende Vornamen für ihre Kinder. Die verrücktesten Babynamen der Stars kannst du HIER >>> nachlesen.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
6
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x