Nicci galt als unfruchtbar – bis sie mit seltsamen Schmerzen im OP landete

Es passierte am 1. Februar: Nicci Garlic rief unter Schmerzen ihren Mann Kelsie an und bat ihn, sie sofort in die Notaufnahme zu bringen. Die Förderschullehrerin aus Illinois hatte unerklärliche Bauchkrämpfe und fühlte sich schlecht. Das Paar war in großer Sorge, sie konnten sich diese Symptome nicht erklären.

Seit 2014 sind Nicci und Kelsie verheiratet, die beiden mussten schwierige Zeiten miteinander durchstehen. Kurz nach der Hochzeit erfuhren sie, dass sie vermutlich nie eigene Kinder haben werden. Nicci hat keinen Eisprung und einen hohen Blutdruck, der im unwahrscheinlichen Fall einer Schwangerschaft extrem gefährlich für sie werden könnte.

Das Paar lässt nichts unversucht, aber bleibt kinderlos

Für seine empathische und familienorientierte Frau sei das ein schwerer Schlag gewesen, erzählt Kelsie auf gofundme. Es sei immer ihr Traum gewesen, Mutter zu werden und jetzt sollte dieser tiefe Wunsch sich niemals erfüllen. Das Paar sucht viele Ärzte auf, probiert verschiedene Behandlungen aus, aber nichts hilft: Sie werden nicht schwanger.

Nicci stürzt schließlich in eine Depression.

Doch sie macht eine Therapie und beschließt, ihr Schicksal zu akzeptieren. Gemeinsam mit ihrem Mann kämpft sie sich ins Leben zurück. Die beiden nehmen zunächst Hunde zur Pflege bei sich auf, geben den Tieren aus schlechter Haltung all ihre Liebe und Zuneigung. Nach sechs Jahren unerfülltem Kinderwunsch entscheiden sie sich dazu, auch Kindern ein neues Zuhause zu geben und Pflegeeltern zu werden.

Sie bestehen den nötigen Eignungstest und nur kurze Zeit später ziehen zwei kleine Jungs bei ihnen ein. Der Zweijährige und sein vierjähriger Bruder hätten das Leben der beiden nachhaltig verändert, erzählt Kelsie. Er und seine Frau genossen es, Pflegeeltern zu sein und die Entwicklung der beiden zu begleiten. Nach zwei Jahren leiten sie deswegen alles in die Wege, damit ihre Pflegesöhne dauerhaft bei ihnen bleiben können.

Doch dann kommt es plötzlich zu Niccis unerklärlichen Beschwerden.

Kelsie bringt seine Frau also ins Krankenhaus und holt die beiden Pflegesöhne vom Sport ab. Plötzlich erhält einen Anruf von seiner Frau aus dem Krankenhaus, den er nie vergessen wird: „Sie sagte mir, dass sie schwanger ist und nicht nur das, sie war sogar schon in der 34. SSW!” Doch leider bleibt dem Paar keine Zeit, um diese tolle Nachricht zu realisieren, denn die Ärzte diagnostizieren bei der schwangeren Nicci einen schweren Fall von Präeklampsie.

Zum Glück schafft es Kelsie noch rechtzeitig ins Krankenhaus, um seiner Frau bei ihrem Not-Kaiserschnitt beizustehen. Noch bevor die beiden realisieren können, was gerade passiert, werden sie Eltern von einem kleinen Jungen: „Um 12:25 am 2.2.2022 wurden wir mit einem kleinen Wunder-Baby gesegnet, das wir Charlie Keith genannt haben.

„Plötzlich sind wir eine fünfköpfige Familie.”

Selbst Wochen nach der Geburt ist das für die Eltern schwer zu begreifen: „Noch vor zwei Jahren haben wir uns sehnlichst Kinder gewünscht, jetzt sind wir plötzlich zu fünft. Wir könnten nicht glücklicher sein.” Kelsie schreibt, dass er sein Glück nicht fassen kann und er seine Freudentränen nicht stoppen könne.

Er hofft, dass er mit seiner Geschichte auch die endlose Liebe teilen kann, die er empfindet.

Wir wünschen der Familie alles Liebe für die Zukunft!

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen