Mexikanische Jungennamen: Traditionsbewusst & ein bisschen wild đŸ‡ČđŸ‡œ

Wer an Mexiko denkt, hat vermutlich direkt TraumstrĂ€nde, den berĂŒhmten Agaven-Schnaps und vermutlich auch Drogenkartelle vor Augen, die sich hier einen Namen gemacht haben. Dabei hat das lateinamerikanische Land noch sehr viel mehr Schönes zu bieten – zum Beispiel jede Menge tolle, mexikanische Jungennamen der indigenen VolksstĂ€mme, als Inspiration fĂŒr deine Namenssuche.  Unsere Favoriten und ihre Bedeutungen zeigen wir dir hier.

Das solltest du ĂŒber mexikanische Jungennamen wissen

Mexiko ist vor allem fĂŒr seine bunte Kultur, seine abwechslungsreiche KĂŒche und die Warmherzigkeit seiner Einwohner bekannt. Auch die typisch mexikanischen Namen spiegeln diese fröhliche und optimistische Lebensweise wider. Die meisten, hierzulande beliebten Namen haben ihre Wurzeln in der spanischen Sprache. Das liegt daran, dass Mexiko eine spanische Kolonie war und dort bis heute Spanisch als Amtssprache gesprochen wird. Daher sind die folgenden, spanischen Jungennamen auch hierzulande sehr beliebt:

  • JosĂ©
  • Juan
  • Luis
  • Miguel
  • Ángel
  • Francisco
  • JesĂșs
  • Antonio
  • Alejandro
  • Pedro
  • Manuel
  • Carlos

Bevor EuropÀer das Land eroberten, lebten auf dem Gebiet Mexikos verschiedene indigene VolksstÀmme wie zum Beispiel Maya, Azteken oder Tolteken. Ihre Nachkommen sind auch heute noch in Mexiko beheimatet und tragen ihre Traditionen fort. Aktuell gibt es in Mexiko offiziell 68 offiziell anerkannte, indigene Volksgruppen.

Insgesamt ist Mexiko kulturell sehr vielfĂ€ltig – neben den Nachkommen der VolksstĂ€mme und der EuropĂ€er leben in Mexiko auch Menschen aus anderen lateinamerikanischen LĂ€ndern, Afrika und Asien.

Unter den mexikanischen Jungennamen stechen jene der indigener Volksgruppen besonders hervor. Nicht nur, weil sie große, kulturelle Bedeutung haben – sondern auch, weil sie so wunderschön klingen. Der kulturellen Bedeutung solltest du dir aber in besonderem Maße bewusst sein, bevor du in ErwĂ€gung ziehst, deinem Sohn einen solchen Namen zu geben.

Die schönsten mexikanischen Jungennamen

Nun möchten wir dir ein paar schöne mexikanische Jungennamen vorstellen und dir erklÀren, was sie bedeuten.

1. Atl

Ein kurzer und dennoch einprĂ€gsamer, bedeutungsvoller Vorname, der aus der Sprache der Nahua stammt und so viel wie “Wasser” bedeutet.

2. Canneo

Dieser Ă€ußerst traditionelle Name hat religiöse Wurzeln und geht auf den Volksstamm der Pame zurĂŒck. Die Bedeutung dieses klangvollen Jungennamens lautet “die Geburt des Wassers”.

3. Bronco

Als mexikanischer Jungenname mit spanischem Ursprung kommt Bronco in vielen LĂ€ndern vor, erfreut sich aber besonders in Mexiko großer Beliebtheit. Vielleicht liegt es an seiner temperamentvollen Bedeutung “ungezĂ€hmtes, wildes Pferd”.

4. Chale

Chale ist ein charmanter und verspielter mexikanischer Jungenname, der ebenfalls spanische Wurzeln hat. Seinen etwas frechen Klang kombiniert er charmant mit den Bedeutungen “der MĂ€nnliche”, “der KrĂ€ftige” und “der Jugendliche”.

5. Danaa

Auch Danaa kommt vom Volksstamm der Pame. Er bezieht sich auf die Natur und die Elemente, die bei den indigenen Völkern eine große Rolle spielen. Die Bedeutung dieses Namens lautet “Strömung”.

6. Diandro

Dieser ausgefallene, mexikanische Jungenname geht auf eine spanische Kurzform von Tadiandro zurĂŒck. Dieser wiederum ist eine Form von ThaddĂ€us, einem ursprĂŒnglich griechischen Namen, der auch in der Bibel vorkommt und “der Beherzte” bedeutet. Wir finden aber die Form Diandro ganz besonders melodisch und romantisch.

7. Hedia

Hedia ist ein luftiger Name aus dem indigenen Stamm der Otomi. Er bezieht sich auch ihre stark naturbezogene Mythologie und hat die schöne Bedeutung “Gott des Windes”.

8. Ikal

Der Jungenname Ikal stammt aus der Volksgruppe der Maya und ist ein kurzer und dennoch sehr charakterstarker und bedeutungsvoller Name. Ikal hat die tiefe Bedeutung “Geist” oder auch “Seele”.

9. Iktan

Iktan stammt ebenfalls aus der Sprache der Maya und wird an Jungen vergeben, die kleine Schlaumeier werden sollten. Die Bedeutung dieses Namens ist “der Clevere” oder auch “der Schlaue”.

10. Kabil

Ein weiterer wunderschöner Name aus der Sprache der Maya ist Kabil. Dieser kurze Jungenname wird wohl unter den Bauern oder Landarbeitern gern vergeben, denn er bedeutet soviel wie “er hat gute HĂ€nde zum sĂ€en”.

11. Karahni

Einen besonders schönen Vornamen fĂŒr Jungen, die so hell und besonders sind wie die Sterne, haben die Azteken im Angebot. Karahni bedeutet nĂ€mlich “heller, aufgehender Morgenstern”.

12. Kasakir

Auch Kasakir ist ein naturverbundener Name aus dem Volksstamm der QuichĂ©. Dieser ist ein besonders romantischer und hoffnungsvoller Name, denn er beschreibt eine “MorgendĂ€mmerung” oder auch den “Tagesanbruch”.

13. Masawa

Ein verspielter Jungenname, der “Abendwind” bedeutet. Dieser zarte und dennoch charakterstarke, mexikanische Jungenname entstammt der Sprache der Popoluca.

14. Naran

Ein ganz besonderer Vorname in unserer Liste. Er stammt aus dem Volk der Triqui und wird ganz unabhĂ€ngig vom Geschlecht vergeben. Wer Sohn oder Tochter entsprechend benennt, gibt dem Kind die sagenhafte Bedeutung “Mondfinsternis” mit auf den Weg.

15. Rahui

Der Vorname Rahui hat seine Wurzeln im Volk der Tarahumara. Er bedeutet schlicht und ergreifend “Tag”.

16. Seti

Der Vorname Seti kommt in der gleichen oder in Ă€hnlichen Formen auch in anderen Sprachen vor. Als mexikanischer Jungenname hat er seine Wurzeln in der Volksgruppe der Mazateco und bedeutet im ĂŒbertragenen Sinne “hell” oder “strahlend”.

17. Surem

Der Jungenname Surem stammt aus der Sprache der Yaqui und hat eine besonders tiefe mythologische und religiöse Bedeutung, nĂ€mlich “Vorfahren” oder “Urahnen”. Ein zentraler Teil der Mythologie der indigenen VolksstĂ€mme Mexikos besteht aus der Verehrung der Urahnen, was diesen Namen besonders traditionell und bedeutungsvoll macht.

18. Suré

Auch beim Unisex-Namen SurĂ© handelt es sich um einen Namen der Tarahumara. Bestimmt bist du auch der Meinung, dass ein Name mit der Bedeutung “hat Herz” sowohl zu Jungen als auch zu MĂ€dchen passt.

19. Tanok

Tanok ist ein schlichter und dennoch sehr einprĂ€gsamer Vorname, was wohl an seiner strahlenden Bedeutung “Sonne” liegt. UrsprĂŒnglich stammt er aus der Sprache des Tepehuano-Volksstamms.

20. Yooko

Der Name Yoko mit nur einem O dĂŒrfte vielen als japanischer MĂ€dchenname gelĂ€ufig sein – aber mit doppeltem O wird daraus ein mexikanischer Jungenname, der sich auf die Tierwelt bezieht, “Jaguar” bedeutet und aus der Sprache der Yaqui kommt.

Wie gefallen dir mexikanische Jungennamen?

Hoffentlich bist du von mexikanischen Jungennamen genauso begeistert wie wir – oder lebst du sogar selbst mit einem solchen?

ErzĂ€hl uns doch gern mehr in den Kommentaren darĂŒber
0
Welcher mexikanische Jungenname gefÀllt dir besonders?x
.

Und falls du auf der Suche nach einem Namen fĂŒr deine Tochter bist, schau doch in unseren Beitrag zu mexikanischen MĂ€dchennamen!

Haben dich mexikanische Jungennamen doch nicht so recht ĂŒberzeugt, dann findest du viele weitere VorschlĂ€ge zu Jungen- und MĂ€dchennamen in unseren anderen Artikeln:

Noch mehr tolle Jungennamen findest du hier >>>

Und wenn du dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen möchtest, komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Ilona Utzig

Ich bin RheinlĂ€nderin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im GepĂ€ck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in KĂŒstennĂ€he auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x