Brasilianische Jungennamen: Melodisch und tiefgründig

Brasilianische Jungennamen tragen den Zauber ihres schönen Herkunftslandes in sich und sind deswegen eine interessante Option, wenn ihr euch noch nicht sicher seid, wie ihr euer Wunder nennen möchtet. Schließlich ist es gar nicht so leicht, sich für einen Vornamen zu entscheiden.

Wir stellen euch regelmäßig Jungennamen aus aller Welt vor und dabei dürfen natürlich die Jungennamen aus Brasilien nicht fehlen. Zur besseren Einordnung erfahrt ihr auch etwas zur Bedeutung der in Deutschland noch wenig verbreiteten Namen.

Darum sind brasilianische Jungennamen so besonders

Die männlichen Vornamen aus Brasilien sind sehr vielfältig. Denn dort ist zwar Portugiesisch die Amtssprache, aber das brasilianische Portugiesisch ist noch mal seine ganz eigene Form. Außerdem sind auch Sprachen der indianischen Ureinwohner verbreitet, wie Tupi, Makú, Gês oder Guarani.

Die ehemalige Kolonialmacht Portugal hat nicht nur die Sprache nach Brasilien gebracht, sondern auch den katholischen Glauben. Diese Einflüsse spiegeln sich in den brasilianischen Jungennamen wider – viele gehen auf die Bibel zurück. Gut zu wissen: Der Name des Landes leitet sich vom portugiesischen Wort „brasa” ab. „Brasa“ bedeutet so viel wie „glühend” oder „Glut”.

20 Brasilianische Jungennamen und ihre Bedeutung

Die brasilianischen Jungennamen haben nicht nur einen tollen Klang, sondern oft auch eine tiefgründige Bedeutung. Wir stellen euch eine kleine Auswahl vor und verraten selbstverständlich auch, was hinter den Namen steckt.

1. Ariu

Der kurze und prägnante Vorname kann mit „Bär” übersetzt werden und kommt ursprünglich aus dem Albanischen.

2. Arthur

Bei vielen Brasilianern ist Deutschland äußerst positiv besetzt, weshalb sie ihren Kindern gerne deutsche Namen geben. Zum Beispiel den Namen „Arthur”, der in Brasilien Platz 2 der beliebtesten Jungennamen belegt. Der Name ist verwandt mit dem des Sagenkönigs Artus und hat so einen tollen mysthischen Hintergrund.

3. Benoni

Der Jungennamen Benoni weist althebräische Wurzeln auf. Seine Bedeutung ist umstritten, es wird aber angenommen, dass Benoni unter anderem für „Sohn meiner Kraft“ steht.

4. Davi

Auch schön ist der vom hebräischen David abgeleitete Name Davi. Er bedeutet „Der Geliebte“ oder „Liebling“ und ist damit perfekt für alle, die mit der Namensgebung ihre Liebe für ihren kleinen Schatz ausdrücken möchten.

5. Dorival

Der Name Dorival trägt die märchenhafte Bedeutung „der aus dem goldenen Tal Kommende”.

6. Elano

Elano ist die männliche Form von Elana. Beide Namen stammen aus dem Altgriechischen. Elano bedeutet „der Sonnenhafte”.

7. Éliton

Ihr möchtet eurem Baby die besten Wünsche mit auf den Weg geben? Dann passt vielleicht der südländische Name Èliton, denn er bedeutet „von Gott gehütet.”

8. Eliu

Dieser Jungenname bringt mehrere Deutungsmöglichkeiten mit sich: Eliu leitet sich entweder von Helios ab, dem griechischen Wort für „Sonne” oder vom portugiesischen Elihu, „mein Gott ist es”.

9. Gilson

Der Vorname Gilson lässt sich mit „Sohn des Julius” übersetzen.

10. Jamiro

Bei Jamiro handelt es sich ursprünglich um die Kurzversion von Jamiroquai. Der außergewöhnliche Jungennamen hat eine sehr schöne Bedeutung: „Der Tröster“ oder „der Wundervolle”.

11. Jivan

Der schöne und prägnante Vorname Jivan hat eine tolle Übersetzung. Dieser Jungenname steht für „das Leben”.

12. Joselino

Der melodische Jungenname leitet sich vom biblischen Joseph ab. Entsprechend trägt er eine tiefchristliche Bedeutung: „Gott erweise sich als mächtig”.

13. Kimey

Den Jungennamen Kimey habt ihr bestimmt noch nicht gehört, oder? In Deutschland ist er nämlich noch sehr selten. Doch nicht nur seine Seltenheit, auch seine schöne Bedeutung machen diesen Vornamem zu einem echten Geheimtipp. Kimey heißt so viel wie „der Glücksbringende”.

14. Liberto

Ahnt ihr schon, was hinter diesem brasilianischen Jungennamen steckt? Liberto leitet sich aus dem lateinischen ab und bedeutet „der Freie” oder „der Freigelassene”.

15. Luano

Der Name Luano ist in Brasilien gerade sehr beliebt, aber in Deutschland wird er kaum vergeben. Wenn ihr euch für diesen brasilianischen Jungennamen entscheidet, habt ihr bald einen kleinen „Löwen” daheim.

16. Lorenzo

Lorenzo stammt vom lateinischen Laurentius ab, was sich wiederum von der Stadt Lorento ableitet, die heute Palermo heißt.

17. Matheus

Ein weiterer beliebter Name mit biblischem Hintergrund ist Matheus, die portugiesische Variante des deutschen Matthias. Im Neuen Testament gehört Matthäus zu den 12 Aposteln Jesu.

18. Mauro

Ihr sucht einen kurzen Namen, der außergewöhnlich, aber leicht auszusprechen ist? Dann könnte Mauro der richtige Name für euren kleinen Sohn sein. Er kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: „der Mann aus Mauretanien”.

19. Miguel

Er stand 2016 auf Platz 1 der beliebtesten Vornamen für Jungen und ist die portugiesischen Variante von Michael: Miguel. Ein Grund für die Beliebtheit bei den überwiegend sehr gläubigen Brasilianern ist sicher auch der biblische Hintergrund, denn Michael ist der Name eines der vier Erzengel aus dem alten Testament.

20. Osmaro

Dieser Jungenname, der in Brasilien häufig vergeben wird, hat einen altnordischen und einen althochdeutschen Ursprung. Osmaro bedeutet „berühmte Gottheit”.

Welchen unserer 20 Favoriten fandet ihr am schönsten?
0
Welcher der Vornamen gefällt dir am besten?x

Brasilianische Jungennamen passen doch nicht zu deinem Schatz?

Ihr habt gerade festgestellt, dass euch unsere 20 Favoriten noch nicht überzeugen? Kein Problem, denn es gibt noch mehr Namensinspiration! Wir haben noch viele andere, tolle Vorschläge aus aller Welt für dich. Schau dir doch unsere arabischen, marokkanischen, syrischen oder ägyptischen Jungennamen an.

Noch mehr schöne Jungennamen findest du hier >>

Möchtest du dich bei der Namenssuche mit anderen Mamas austauschen? Dann schaue doch mal in unserer geschlossenen Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“ vorbei!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x