Kinderbonus: Eltern bekommen 300 € pro Kind

Corona zehrt an unseren Nerven und vor allem bei Familien auch ordentlich am Geldbeutel. Viele Eltern können seit Monaten nicht mehr richtig oder nur weniger arbeiten, weil die Kinder nicht in die Kita oder zur Schule können. Die Bundesregierung hat deshalb jetzt beschlossen, Familien finanziell zu entlasten: 300 € pro Kind sollen wir einmalig als „Kinderbonus“ bekommen. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Hilfe, um die Wirtschaft anzukurbeln

Mehr als zwei Tage hat die Bundesregierung über das Konjunkturpaket verhandelt, das die Folgen der Corona-Krise abfedern soll. Insgesamt 130 Milliarden Euro sollen die Wirtschaft entlasten und den Konsum wieder ankurbeln. Der wichtigste Punkt für uns Eltern dabei: der Kinderbonus.

1. Wer bekommt den Kinderbonus?

Eltern bekommen die einmalige Zahlung für jedes Kind, für das sie auch Kindergeld beziehen. Das heißt, wenn du Kindergeld beantragt hast oder schon bekommst, kriegst du automatisch auch den Kinderbonus.

2. Wann bekomme ich den Kinderbonus?

Das steht aktuell noch nicht fest. Es ist aber wahrscheinlich, dass die Maßnahmen relativ zeitnah umgesetzt werden, da sie ja dazu beitragen sollen, die Wirtschaft nach dem Corona-Einbruch anzukurbeln. Die Bundesregierung hat zum Beispiel auch beschlossen, die Mehrwertsteuer zu senken, und diese Regelung gilt schon ab dem 1. Juli. Es kann also gut sein, dass du auch den Kinderbonus schon im Juli oder August bekommst.

3. Muss ich den Kinderbonus extra beantragen?

Nein. Wie gesagt hat jedes Kind, das auch Kindergeld bekommt, Anspruch auf die Einmalzahlung. Dementsprechend soll sie automatisch mit dem Kindergeld zusammen ausgezahlt werden. Ein extra Antrag ist deshalb nicht notwendig.

4. Wird der Kinderbonus auf Hartz IV, Wohngeld & Co. angerechnet?

Nein. Der Kinderbonus wird nicht auf die Grundsicherung angerechnet. Das heißt, wenn du Hartz IV, Wohngeld oder Arbeitslosengeld bekommst, gibt es das Geld zusätzlich.

5. Ist der Kinderbonus steuerfrei?

Ja und nein. Eltern, die mehr verdienen, bekommen den Bonus auch erst einmal in voller Höhe ausgezahlt. Allerdings wird er bei ihnen am Ende des Jahres mit dem Kinderfreibetrag verrechnet. Das heißt, beim Lohnsteuerjahresausgleich fällt der Steuervorteil bei diesen Familien entsprechend geringer aus.

6. Kritik gibt es auch

Obwohl die Einmalzahlung Familien finanziell entlasten soll, kritisiert der Sozialverband VkD den Beschluss der Bundesregierung. „Der Kinderbonus wird verbrennen wie ein Strohfeuer“, sagte Präsidentin Verena Bentele gegenüber der „Rheinischen Post“. Ihrer Meinung nach hätte es mehr geholfen, nur ärmere und bedürftige Familien zu unterstützen. Denn „wenn der Kinderbonus im Sparschwein oder im Aktienfonds landet, verpufft der Konjunkturimpuls. Und wer echte finanzielle Sorgen hat, dem helfen 300 Euro gar nichts.“

Ursprünglich hatte die Regierung geplant, Gutscheine an Familien auszugeben, die beim Einkaufen dann wiederum lokale Geschäfte unterstützt und die Wirtschaft angekurbelt hätten.

7. Auch Kitas und Krippen bekommen finanzielle Unterstützung

Ein weiterer Punkt des Konjunkturpakets ist die finanzielle Unterstützung von Krippen, Kitas, und Kindergärten. Für Um- und Neubauten sollen sie insgesamt eine Milliarde Euro bekommen. Damit sollen unter anderem die hygienischen Standards in den Einrichtungen verbessert werden.

Und – was sagt Ihr: Freut ihr euch über den Kinderbonus? Hilft er euch weiter? Oder hättet ihr euch eine andere Form der Unterstützung gewünscht? Erzählt doch mal!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Rainer
Rainer
11 Monate zuvor

Habt ja Alle Recht. Aber Ihr habt Sie auch gewählt. In Berlin wieder die Grünen. Schickt doch gleich das Geld dorthin wo sie herkommt und den Rest nach Berlin,weil sie zu wenig verdienen.

Last edited 11 Monate zuvor by Rainer
Faria
Faria
1 Jahr zuvor

Kindar das de besste das welt.shon gut wem das kindar krig bonus.das hoite alles toya es.ichpin 5 kindar allainecin. Das wem das Geld bekommen dass es normal yeda muta Kauf für ihre kindar Wasssu brauch dass .fin Dank 😔

Faria
Faria
1 Jahr zuvor

Ichpin zea Glück wem das Geld bekommen kindar.way kindar Brauch alles
👏👏🙏🙏😘😘😘

Anja
Anja
1 Jahr zuvor

Darf der den Unterhalt fürs Kind zahlt weniger zahlen dadurch das der andere Part ja den Bonus kriegt fürs Kind ?

Nina
Nina
1 Jahr zuvor

Bonus hin oder her wenn ich bei uns schaue wie teuer die Wohnung sind hilft er auch nicht bei uns bauen sie Wunder schöne Gegend aber eine 2 Raum kostet Mal 1.250 warm finde ich unmöglich gegen über von mir auch total teuer da rum sollte man sich Mal kümmern auch Menschen die vom Sozialamt leben nicht Arbeiten können werden immer mehr in die Ecke geschoben, sie haben doch auch ein Recht ordentliche zu wohnen eine schöne ordentliche Wohnung zu bekommen ,man geht nur noch für Miete Arbeiten da bringt der ein Mal Bonus gar nichts man Freud sich kurz und dann ? es ist nur ein Mal, sorgen bleiben,es ist kein Wunder das immer mehr Menschen klauen gehen ,schwarz fahren manchen bleibt nichts anderes übrig ,es wird alles teurer irgendwann kann man nichts mehr bezahlen da haben die Reichen keine Sorgen aber die schwachen die jeden Morgen auf stehen die soziale wachen es viel härter und da rauf sollte sie sich lieber konzentrieren , im System leuft einigens falsch Jugendamt können
einfach machen ,Richter/in Kinder werden einfach aus Familien genommen one das was schweres war Eltern Wie Kinder leiden da drunter psychischer schaden entsteht und der Kampf ist sehr lange , und Hart es wieder zu bekommen und der schaden wird größer von Kind wo eigentlich schreiben auf Tisch liegen wo man sofort sagt Kind geht zu den Eltern zurück aber man muss vieles erst durch machen nur Weill die Richter/in die Akte nicht lesen oder nicht ernst nimmt da hilft ein Bonus auch nicht es gibt genug wichtigeres wo man ansetzten sollte als Eltern ein Mal ein kurzes lächeln geben ,was nichts bringt die sorgen bleiben auch nach dem Bonus. Meine Meinung

Karsten Külbel
Karsten Külbel
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich,
Es ist dich angeblich beschlossene Sache das der Bonus kommt.
Ich und viele die ich kenne wissen jetzt schon nicht mehr wie sie klar kommen sollen, warum das Geld nicht jetzt endlich kommt verstehe ich überhaupt nicht.
Ich bin alleinerziehend und habe seit der Nachzahlung fürs letzte Jahr keine Chance meinem Kind und auch mir etwas zu ermöglichen.
Ich und viele andere sind verzweifelt, einkaufen wird immer mehr zum Luxus. Klamotten kaufen für ein Kind das stätig wächst damit unmöglich.
Ich habe Zweifel an der Gerechtigkeit unseres Staates.

trackback
Dann landet der Kinderbonus 2021 auf unserem Konto:
2 Jahre zuvor

[…] letzten Jahr bekamen Eltern einmalig einen Bonus von 300 Euro, um die finanziellen Folgen der Krise für Familien ein wenig zu mildern. Da die Situation nun […]

trackback
Endlich: Kinderbonus & Hartz IV-Hilfen beschlossen | Echte Mamas
2 Jahre zuvor

[…] schon angekündigt bekommen Familien auch in diesem Jahr einen Corona-Kinderbonus. Während Eltern im letzten Jahr 300 € pro Kind bekamen, gibt‘s 2021 noch einmal 150 €. Ausgezahlt wird der auch dieses Mal für jedes Kind, […]

trackback
Mehr Geld für Familien: Erneuter Corona-Kinderbonus ist sicher!
2 Jahre zuvor

[…] letzten Jahr bekamen Eltern einmalig einen Bonus von 300 Euro, um die finanziellen Folgen der Krise für Familien ein wenig zu mildern. Da die Situation nun […]

trackback
Kommen der Corona-Kinderbonus 2021 und mehr Kinderkrankentage?
3 Jahre zuvor

[…] letzten Jahr hatte die Bundesregierung daher beschlossen, Eltern einmalig einen Bonus von 300 Euro auszuzahlen – um die finanziellen Folgen der Krise für Familien ein wenig abzumildern und auch, um ihren […]

trackback
Kinderhilfswerk fordert zweiten Corona-Kinderbonus – und mehr!
3 Jahre zuvor

[…] Das heißt, wenn du Kindergeld beantragt hast oder schon bekommst, hast du automatisch den Kinderbonus bekommen. Das Deutsche Kinderschutzwerk (DKHW fordert für 2021 aber eine Neuauflage des […]

trackback
„Als Alleinerziehende pfeife ich auf den Kinderbonus...“ | Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] Corona-Kinderbonus ist vom Staat als Hilfe gedacht, um die finanziellen Folgen von Familien durch die Corona-Krise […]

trackback
Kinderbonus zu wenig? Arche fordert 600 € „Kindereinkommen“ | Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] in voller Höhe. Bei einem höheren Einkommen sinkt gleichzeitig die Entlastung durch den Kinderbonus. Nach dieser Rechnung sollen rund 80 Prozent aller Eltern von der vollen Höhe des Kinderbonus […]

trackback
Corona-Kinderbonus: Auszahlungstermine auf einen Blick - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] den Verwaltungsaufwand möglichst gering zu halten, wird der Kinderbonus nämlich zusammen mit dem Kindergeld ausgezahlt. Das bedeutet, jedes Kind, das im Jahr 2020 […]

Gregor Kühnle
Gregor Kühnle
3 Jahre zuvor

bekomme ich den Bonus auch wenn meine Tochter erst Mitte September geboren wird?
Gruß Gregor

trackback
Kinderbonus: Wann er ausgezahlt werden soll - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] in ihrem Konjunkturpaket beschlossen, dass Eltern als finanzielle Hilfe für die Corona-Zeit einen Kinderbonus in Höhe von 300 € pro Kind bekommen sollen. Jetzt steht auch fest, wann wir mit dem Geld rechnen […]