„Ich finde, meine 11-Jährige ist zu alt, um mit mir zu kuscheln.”

Die meisten Eltern genießen es, mit ihren Kindern zu kuscheln und möchten lieber gar nicht daran denken, dass die Zeit vorübergeht, in der die Kleinen ihre Nähe suchen. Doch so denken offenbar nicht alle Eltern, wie der Beitrag einer Mutter im Forum Reddit beweist.

Die Frau hat offenbar ein sehr liebesbedürftiges Kind und beschreibt die Situation so:

„Ich (37) bin mit meinem Mann (38) verheiratet und wir haben eine gemeinsame elfjährige Tochter. Meine Tochter ist für ihr Alter sehr klein und wird daher manchmal wie ein jüngeres Kind behandelt. Sie liebt es, mir oder meinem Mann auf den Schoß zu hüpfen und mit uns auf der Couch oder in einem Sessel zu kuscheln.”

Das klingt doch eigentlich sehr schön, wo genau liegt denn nun das Problem? Die Mama erklärt, dass sie sich schon seit längerem Gedanken darüber mache, ob ihre Tochter nicht zu alt sei, um noch mit ihren Eltern auf dem Sofa zu kuscheln.

Irgendwann entscheidet die Frau sich zu einem drastischen Schritt.

„Gestern hat sie versucht, auf meinen Schoß zu klettern und zu kuscheln, und ich habe ihr gesagt, sie sei zu alt dafür und sie solle von mir runter. Sie war sehr aufgebracht, sprang vom Sofa und ging in ihr Zimmer und knallte die Tür zu.” Oh je, es hat die Tochter also getroffen, dass ihre Mutter die Zärtlichkeiten abgelehnt hat.

Die 11-Jährige ist anscheinend immer noch sehr gekränkt und zieht sich zurück: „Seitdem hat sie nicht mehr versucht, auf meinen Schoß zu kommen, und die Stimmung zwischen uns ist angespannt. Sie spricht nur mit mir, wenn sie muss, und als ich sie gestern Abend umarmte, umarmte sie mich nicht zurück.”

Verständlich, dass die Kleine verletzt ist.

Schließlich ist es ein Liebes- und Vertrauensbeweis, dass sie die Nähe ihrer Mama sucht. Dass diese sie zurückweist, war wahrscheinlich ein Schock für die 11-Jährige. Inzwischen scheint auch die Mama zu verstehen, dass sie die Situation nicht ideal gelöst hat. Trotzdem ändert sie ihre Meinung nicht.

„Ich fühle mich wirklich schuldig, weil ich offensichtlich ihre Gefühle verletzt habe, aber ich habe das Gefühl, dass sie zu alt ist, um auf meinem Schoß zu sitzen.

Doch mit dieser Haltung ist die Mama auf Reddit alleine.

In den Kommentaren zu ihrem Beitrag hagelt es Kritik. „Sie wird nicht mehr lange mit dir kuscheln wollen. Und du wirfst diese Zeit weg, anstatt sie zu schätzen“, schrieb jemand. „Ich wünschte, mein Kind hätte das bis 11 gemacht. Diese Frau hat Glück wie verrückt und will es nicht“, meinte eine andere Person.

Die meisten schreiben in den Kommentaren, dass es kein Ablaufdatum für das Kuscheln mit den Eltern geben sollte. „Ich habe ein Bild von mir, wie ich in meinen 20ern auf dem Schoß meiner Mutter saß. Sie war die beste Mutter und auch meine beste Freundin“, verrät eine Frau.

Ein anderer Reddit-User erklärt: „Ich bin zu groß, um auf dem Schoß meiner Mutter zu sitzen. Also setze ich sie stattdessen auf meinen.“ Problem gelöst!

Außerdem sind viele der Meinung, dass es wichtig ist, liebevolle Berührungen zu normalisieren.

„Die Welt wäre ein viel besserer Ort, wenn sich die Menschen mehr umarmen würden (ohne Hintergedanken).“ Manche gehen aber auch auf die Mama ein und vermuten, dass ihr das Kuscheln auf dem Schoß aus einem anderen Grund unangenehm ist. Doch wenn das der Fall sein sollte, gibt es deutlich nettere Möglichkeiten, damit umzugehen.

Was denkt ihr darüber?

Verratet uns eure Gedanken und eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren!

Falls ihr nun eine andere Meinung zum Thema „Kuscheln mit Kindern” lesen möchtet, empfehle ich euch unseren Beitrag: „Die Angst vor dem Tag, an dem meine Tochter nicht mehr kuscheln will.

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Namelia
Namelia
2 Monate zuvor

Meine Tochter wird bald 13 und ich ziehe sie oft zu mir auf den Schoss und dann kuscheln wir kurz. Klar, sie ist schon zu cool dafür, aber wir kuscheln jeden Tag mehrmals. Für mich absolut normal und für meine Kinder auch. Wir sind eine liebebedürftige Familie und zwar alle 5.

Sandra Blaas
Sandra Blaas
2 Monate zuvor

Ich bin 52, meine Tochter 26 und wir kuscheln immer noch! Und auch ich „kuschel“ mit meiner 73 jährigen Mama noch. Es gab auch Zeiten, wo wir zu dritt aufm Sofa rumlagen und zusammen gekuschelt haben. 11 kährige sind noch Kinder!! Warum sind die zu alt??? Versteh ich nicht.

Tanja Flügge
Tanja Flügge
1 Jahr zuvor

Man ist nie zu alt um mit den Eltern zu kuscheln… Meine Tochter (18) kuschelt heut noch mit mir… Und ich finde es sooooo toll🥰

Steffi
Steffi
1 Jahr zuvor

Meine Tochter ist selbst 11 Jahre alt. Und sie kommt auch gerne noch um auf der Couch zu kuscheln. Sie möchte gern noch von mir getröstet werden. Icb finde auch, dass es da kein Datum gibt, wie lang ein Kind zum kuscheln kommen darf. Man sollte es so lang wie möglich genießen. Denn die Kinder werden zu schnell groß und ziehen sich nachher schneller zurück, als man möchte. Ich kann die Mutter überhaupt nicht verstehen. Zu alt ist sie nicht und muss sich damit auch nicht wundern, dass ihr Kind so reagiert hat. Was ist denn das Problem. Meine Tochter erzählt mir alles und darauf bin stolz. Sie hat Vertrauen zu mir und ich weise sie dadurch nicht zurück, wenn sie weiterhin Trost braucht. Selbst wenn sie 20 wäre und Trost braucht, weise ich sie nicht zurück. Aber man sieht auch bei einigen Eltern, wie abweisend sie zu ihren Kindern sind in der Öffentlichkeit und das auch bei viel jüngeren Kindern. Kann ich nicht verstehen.

Bee
Bee
1 Jahr zuvor

Meine Tochter ist fast 14 und kommt oft zum kuscheln und ich genieße das, genau wie sie. Sie lernt, dass kuscheln ganz normal ist. Wer bestimmt, ob jemand zu alt ist? Ich finde es traurig, dass diese Mutter solch eine Meinung hat und ich denke, sie hat damit das Verhältnis zu ihrer Tochter nachhaltig geschädigt.

Alexa
Alexa
1 Jahr zuvor

Ich finde überhaupt nicht, dass ein Kind mit 11 zu alt für Kuscheln bzw den Schoßhüpfer ist. Ich denke das Problem liegt bei der Mutter selbst. Vielleicht ist sie gestresst und wünscht sich mehr Ruhe oder Zweisamkeit mit ihrem Mann. Da würde dann auch das Thema Eifersucht dazukommen, wenn die Tochter dazwischengeht und auch Aufmerksamkeit fordert. Eventuell stört es sie mehr, dass die Tochter das auch bei ihrem Vater macht. Vielleicht hat sie bedenken, es könnte unangemessen rüberkommen ,wenn es jemand anders mitbekommt….Der Tochter zu sagen, sie sei generell zu alt dafür war nicht der beste Weg. Ungünstig wäre natürlich, wenn sie auch mal Mama auf Papas Schoß sitzen sehen würde bzw beim Kuscheln. Ihre heftige Enttäuschung ist für mich absolut nachvollziehbar. Natürlich darf man als Elternteil auch mal sagen, wenn es grad zu viel ist, oder das Knie weh tut 😉 der Ton macht die Musik. Die Kinder nabeln sich irgendwann von selbst ab, das geht oft schneller als man denkt. Schön wäre, wenn die Eltern so lange einfühlsam und geduldig warten, bis es soweit ist😊💕