Endlich Sommer! Mamas, holt die Bikinis raus und liebt euren Körper!

Jeden Sommer das selbe Schauspiel in Millionen Schlafzimmern Europas: Mama dreht und wendet sich vor dem Spiegel im Bikini, streicht sich über den Bauch, berührt die Oberschenkel, hebt die Brüste an und beschließt: Niemals gehe ich so in die Öffentlichkeit!

Genau diesen Frauen aber wollen nicht nur normale Frauen, sondern auch Stars und Sternchen Mut machen, indem sie Fotos von sich in Bikinis posten – unretouchiert und einfach nur ehrlich. Auch der berühmte Spruch: „Wie man eine Bikini-Figur bekommt: Nimm‘ einen Bikini, zieh‘ ihn an – fertig!“ besagt, dass jede Frau schön ist und sich auf keinen Fall für ihren Körper schämen oder diesen verstecken sollte.

Das gilt ganz besonders für Mütter. Sie haben in sich Kinder wachsen gelassen und sie ernährt, was sie zu Superheldinnen macht. Sie sollten stolz auf ihren Körper und ihre Kinder sein und sich nicht verstecken.

Und in diesem Jahr springt Amy Schumer als eine der ersten für sie in die Bresche. Die Schauspielerin postete ein Foto von sich, das sie am Pool auf einer Liege zeigt. Mit gespreizten Beinen und einem Bäuchlein, das so gar nicht nach Hollywood aussieht, lacht sie in die Kamera und wird von ihren Fans dafür gefeiert.

Ein von @amyschumer geteilter Beitrag am

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

 

Aktivistin und Feministin January Harshe setzt sich schon seit langem dafür ein, Frauenkörper, die nicht von Photoshop und Personal Trainer bearbeitet wurden, normal werden zu lassen. Dazu zeigte sie gerade erst ein Bauch-Foto von Bloggerin Verena, dem man ansieht, dass sie Mutter ist. „16 Monate – mein Körper nach der Zwillingsschwangerschaft. (…) Mein Mama-Körper hat drei Kinder gemacht und zwei Geburten durchlebt. Ein Kaiserschnitt, zu viel Haut, Schwangerschaftsstreifen und auseinandergezogene Muskeln. Das bin ich. Das Wunder des Lebens“, schrieb sie dazu und verfasste gleich noch einen Blog-Beitrag darüber.

Ein Beitrag geteilt von G l ü c k smomente in Bildern (@derstillzwerg) am

 

Die Dritte im Bunde, die wir euch hier zeigen wollen ist Hayley Maria Wright, ebenfalls eine Bloggerin. Sie hat sich ganz simpel vor den Spiegel gestellt mit den Worten: „Liebe meinen Mama-Körper!“

Ein Beitrag geteilt von Hayley Maria Wright (@hayleym.wright) am

 

Und nach diesen Fotos, die Mut machen, appellieren auch wir: Liebe Echte Mamas, seid euren Kindern ein Vorbild, geht raus, freut euch an der Sonne, legt euch an Pool, Baggersee oder Meer, spielt mit euren Kindern im Bikini im Sand und zeigt der Welt, wie stolze Frauen aussehen!

Rebecca

Schon seit rund einer Dekade jongliere ich, mal mehr, mal weniger erfolgreich, das Dasein als Schreiberling und Mama. Diese zwei Pole machen mich aus und haben eines gemeinsam: emotionale Geschichten!

Alle Artikel