Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken von Kinderintensivstation geklaut

Wie schamlos und egoistisch ist diese Welt nur geworden? Das muss man sich leider fragen, wenn man folgende Nachricht aus Berlin liest. In mehreren Berliner Kliniken wurde sogenanntes Sterilgut geklaut, unter anderem Desinfektionsmittel und Atemmasken. Betroffen von dem Diebstahl sind auch Stationen für schwerkranke Kinder, wie die Kinderintensivstation 39 i des Virchow-Klinikums in Wedding.

Auf der Intensivstation der Virchow-Klinik der Charité kämpfen kleine Kinder um ihr Leben. Sie leiden an unheilbaren Erkrankungen wie Krebs und haben schlechte Immunsysteme. Schon ein kleiner Infekt könnte für sie schwerwiegende Folgen haben. Deswegen muss für Ärzte und Pflegepersonal immer ausreichend Desinfektionsmittel, Handschuhe, Atemmasken und Schutzanzüge vorhanden sein.

Umso schlimmer, dass diese lebenswichtige Produkte jetzt in großen Mengen von Unbekannten in Berlin gestohlen wurden.

Zuerst berichtete die B.Z. über den Fall. Das Krankenhaus hatte das Personal informiert und deutlich gemacht, dass jeder Diebstahl Auswirkungen auf die Patienten haben kann.

Aktuell habe der Vorfall zum Glück noch zu keinen Versorgungsproblemen geführt. Aber wer weiß, was in Zukunft noch alles passiert.

Auch in NRW wurden Krankenhäuser bestohlen. „Bei uns wird gerade alles geklaut, von dem die Leute glauben, es könne gegen Covid-19 helfen“, so ein ärztlicher Direktor einer Klinik in Duisburg gegenüber RP Online.

„Die Kliniken sind angehalten, ihre Bestände wegzuschließen. Uns sind Fälle bekannt, in denen beispielsweise Desinfektionsmittel aus Spendern mitgenommen wurde“, berichtete auch Lothar Kratz RP Online. Er ist Sprecher der Krankenhausgesellschaft NRW.

Immer mehr Menschen geraten leider wegen des Corona-Ausbruchs in Panik. Sie „hamstern“ Lebensmittel und Hygieneartikel wie Toilettenpapier. Desinfektionsmittel und Atemmasken sind zur „begehrten Ware“ geworden.

Dabei haben alle Experten explizit vor dieser Situation gewarnt: Angst verbreitet sich schneller als das Virus selbst.

Seid mitfühlend!

Mehr über das Corona-Virus bei Kindern.

Mehr über das Corona-Virus in der Schwangerschaft.

Mehr über das Corona-Virus beim Stillen.

Und mehr über eine Corona-Umfrage in unserer Community.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
trackback
Experten warnen: Immer mehr Kinder durch Desinfektionsmittel vergiftet!
3 Jahre zuvor

[…] Anfang der Krise in allen Drogerien und Apotheken ausverkauft waren. Und schlussendlich sogar aus Krankenhäusern und Arztpraxen gestohlen wurden! Wer hätte das vor wenigen Monaten […]

trackback
Coronavirus: Quarantäne – wer bringt mir Lebensmittel? - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] Regale im Supermarkt, Jahresvorräte an Reis, Nudeln, Konserven und Toilettenpapier, Desinfektionsmittel, das in Krankenhäusern geklaut wird: Seit die Coronakrise Deutschland erreicht hat, lesen wir Meldungen über Hamsterkäufe und […]

trackback
Corona: Denkt bitte an eure psychisch kranken Freunde! - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] die mit ihrem Kind einkaufen gehen (wenn das denn überhaupt noch erlaubt ist!) und manch einer klaut sogar Desinfektionsmittel aus dem […]

trackback
Liebe Nörgler, es geht jetzt nicht um euch! - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] Armbeuge. Wascht euch regelmäßig die Hände und vermeidet unnötige soziale Kontakte. Und bitte, klaut um Himmelswillen keine Desinfektionsmittel und keine Atemschutzmasken, die für andere lebenswichtig […]