An den Prime Days kräftig bei Halloween Deko sparen

Endlich Oktober – und das heißt: Endlich wieder Halloween! Das Tollste daran für mich: Dieses Jahr ist meine Tochter schon zu groß (sagt sie), um selbst um die Häuser zu ziehen und nach Süßem oder Saurem zu verlangen. Stattdessen machen wir aus unserem Vorgarten den gruseligsten Geister-Vorgarten der ganzen Gegend und erschrecken kleine Kinder. Das wird ein Heidenspaß. Wie gut, dass es Halloween-Deko pünktlich zu den Prime Days richtig günstig gibt. Ich zeige euch hier mal, welche Deko-Ideen in meinem Warenkorb landen werden.

Halloween 2023: Grusel-Alarm in meinem Vorgarten

Letztes Jahr hat eine Bande wildgewordener Kleinkinder ihre „Süßes oder Saures“-Drohung wahr gemacht und bei den Nachbarn Eier an die Haustür geworfen. Ich habe mir vorgenommen – dieses Jahr zeigen wir es den kleinen Plagegeistern mal so richtig.

Der Grusel-Lauf soll schon beim Weg durch den Vorgarten anfangen: Sie dürfen sich schon richtig ordentlich fürchten, wenn sie den ersten Fuß aufs Grundstück setzen. Es muss nicht ganz so heftig sein wie bei diesen Halloween-Fans hier (unsere Nachbarskinder sind fast alle noch im zarten Grundschulalter!):

… aber ein bisschen gruselig darf es schon werden. Wahrscheinlich wird meine Tochter sich auch als Geist verkleiden, in der abgedunkelten Küche unterm Fenster warten und bei allen Klinglern mit einem lauten „Bu!“ aus der Deckung springen. Ich denke sogar ernsthaft über eine Nebelmaschine nach, es könnte aber auch dieser dampfende Halloween-Kürbis* werden. Und ich überlege noch, ob ich den Kindern dieses Jahr als Morticia Adams die Tür öffne oder mir einfach dieses formschöne Halloween-Kleid* gönne – das könnte zusammen mit einer orangefarbenen Perücke auch schön gruselig aussehen. Aber fangen wir beim Vorgarten an!

Must-have Nummer 1: Garten-Geister aus weißen Luftballons

Diese Idee finde ich richtig super, weil sie simpel und niedlich ist: Einfach weiße Luftballons aufpusten, mit schwarzem Stift Geister-Gesichter draufmalen, halbtransparente Tücher drumherum spannen und an den Baum im Vorgarten hängen. Buhu! So sieht’s aus:

Was ihr dafür braucht:

Alternativ – für alle, die nicht so bastelbegeistert sind – gibt es bei Amazon auch gerade dieses 2-er-Set mit gruseligen Geister-Windsäcken und Lichterkette* herabgesetzt. Ich finde sie fast schon zu gruselig! Da sind diese Geister hier* schon ein bisschen netter – und ebenfalls beleuchtet:

*

Must-have Nummer 2: Spinnenweben für ein gruseliges Ambiente

In jedem Fall werden wir unseren Vorgarten in solch ein allumspannendes Halloween-Spinnennetz* tauchen und das Kunstwerk mit den passenden Kunststoff-Spinnen, die im Set enthalten sind,  garnieren. Wir machen vielleicht sogar einen kleinen Parcours daraus und sorgen dafür, dass die Kids drunter durchtauchen müssen, um zur Haustür zu gelangen – ohne Fleiß kein Preis, ihr Lieben!

*

Must-have Nummer 3: Die passende Beleuchtung

An Halloween ist es stockduster – perfekt, so lässt sich der Vorgarten mit der passenden, schummerigen Beleuchtung super in Szene setzen. Eine gute Grundlage dafür ist zum Beispiel dieses herabgesetzte 2-er-Set Diskokugeln*, mit denen ihr das Licht durch diverse Abspiel-Modi einstellen könnt. Daneben könnt ihr natürlich auch motivlich passende Lichterketten aufhängen oder LED-Stableuchten am Wegesrand installieren. Hier unsere – zum Prime Day reduzierten – Lieblingsmodelle:

*

*

*

Dazu werden diese Fensterlichter unsere Küche in Szene setzen – den Ort des gruseligen Schreckgespenstes:

*

Must-have Nummer 4: Kostüme, Kostüme, Kostüme

Ich habe Glück – aus diesem reduzierten, schwarzen Geisterbraut-Kostüm* lässt sich eine schöne Morticia-Adams-Kopie machen. Und für meine Geister-Tochter könnten wir natürlich ein Bettlaken nehmen und mit schwarzem Stift ein Geistergesicht aufmalen. Oder wir nehmen diesen süßen Geister-Umhang*, der ebenfalls gerade herabgesetzt ist. Bei der Durchsicht der besten Angebote rund um das Thema Halloween-Kostüme fielen mir außerdem noch diese hier auf:

Und womit haltet ihr an Halloween die Plagegeister auf Trab?

Heißt es bei euch an Halloween eher Pforten auf oder Schotten dicht? Erzählt doch mal, wie ihr mit den kleinen Süßigkeiten-Junkies an Halloween umgeht,

wir freuen uns über euren Kommentar
0
Wie haltet ihr an Halloween die Plagegeister auf Trab?x
.

Weitere, spannende Themen rund um Halloween:

*Dieser Text enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind. Das heißt: Immer, wenn du etwas darüber bestellst, erhalten wir vom Verkäufer einen kleinen Obolus. Der Preis des Produkts ändert sich dadurch nicht. Für Produktlinks, die nicht mit Sternchen gekennzeichnet sind, erhalten wir keine Vergütung. Unsere Berichterstattung wird durch die Vergütung nicht beeinflusst.

 

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Bei Echte Mamas bin ich Senior SEO-Redakteurin. Meine journalistische Ausbildung abolvierte ich bei einem Hamburger Verlag, um anschließend Skandinavistik, Politikwissenschaft und Germanistik zu studieren.

Nach langen Jahren als Finanz-Redakteurin liegen mir heute noch die Themen Vorsorge, Vereinbarkeit und Care-Arbeit am Herzen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen