Amerikanische Mädchennamen: Charmant und glanzvoll ??

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat auch in Sachen Namenssuche viel zu bieten! Amerikanische Mädchennamen bestehen aus schönen wie skurrilen Vornamen, die aus der Bibel stammen oder einfach verrückte Eigenkreationen sind.

Denn viele Eltern benennen ihre Kinder hierzulande nach Gegenständen, ungewöhnlichen Orten oder auch einer Himmelsrichtung (man denke zum Beispiel an „North West“, die Tochter von Kim Kardashian oder an „Apple“, die Tochter von Gwyneth Paltrow).

Zugegeben, rechtlich gesehen würden viele, amerikanische Mädchennamen bei uns wahrscheinlich gar nicht durchgehen (die Standesämter hier sind strenger) – aber dennoch finden die weltoffenen, meist kurzen Namen auch bei uns großen Anklang. Und so habt ihr bei amerikanischen Mädchennamen die Qual der Wahl – klassische Mädchennamen wie Kate sind ebenso gefragt wie extravagante Varianten.

Sind amerikanische Mädchennamen für euch genau das Richtige?

Dann erzählt uns das gern in den Kommentaren!
0
Welcher amerikanische Mädchenname hat es euch angetan?x

Schöne, amerikanische Mädchennamen und ihre Bedeutung

Abigail

Sollte sich der Vater genauso auf die Ankunft eurer Tochter freuen wie du, könntet ihr vielleicht den Namen Abigail wählen. Dieser setzt mit seiner Bedeutung „Vaterfreude“ ein tolles Statement für die innige, oft unterschätzte Bindung zwischen Vater und Tochter.

Amanda

Viele amerikanische Mädchennamen haben einen lateinischen Ursprung, so auch Amanda. Übersetzt ist Amanda „die Liebenswerte“ oder auch „die geliebt wird“. Damit gebt ihr eurer Tochter eine schöne Bedeutung mit auf den Lebensweg.

April

Kommt eure kleine Tochter im April zur Welt? Dann wäre der amerikanische Vorname April ja eigentlich eine logische Wahl. On top hat der Name des Frühlingsmonats mit „Frieden“ und „Frau, die Tore öffnet“ weitere schöne Bedeutungen.

Arizona

Denselben Namen wie ein US-amerikanischer Bundesstaat zu tragen, mag auf den ersten Blick etwas seltsam erscheinen. Dennoch hat Arizona eine wunderschöne Bedeutung: „Kleine Quelle“.

Avery

Avery ist eigentlich ein Name aus dem Altfranzösischen, der sich in den USA aber immer stärker verbreitet. Auch die Bedeutung ist im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaft: „Ratgeberin“ oder „Beraterin“ der Elfen.

Brooke

Wohnt ihr in Naturnähe oder sieht euch als naturverbundene Menschen an? Dann könnte der schöne amerikanische Vorname „Brooke“ gut zu eurer kleinen Tochter passen. Ins Deutsche übertragen bezeichnet Brooke nämlich eine „am Bach Wohnende“.

Dakota

Seht ihr eure kleine Tochter als gute Freundin, die euch fortan immer begleiten wird? Dann gebt ihr doch einen Namen, der genau das zum Ausdruck bringt. Denn „Dakota“ bedeutet nichts anderes als „die Freundin“.

Emily

Ob Amelie, Emilia oder eben Emily: Dieser Name ist und bleibt einfach wunderschön. Falls ihr die amerikanische Schreibweise bevorzugst, könnte Emily genau passen. Vielleicht interessiert sich eure Tochter ja einmal für Geschichte und das Alte Rom, dann wäre Emily ein sehr passender Name. Denn eine Emily oder Emilia stammt aus dem Geschlecht der Aemilier, einer Patrizierfamilie im Alten Rom.

Grace

Ein Kind, das nach einer „göttlichen Gnade“ benannt wird? Das bedeutet Grace – ein sehr ausgefallener und stolzer Name, der gut zu eurer Tochter passen könnte.

Hailey

Der altenglische Name Hailey wird auch hierzulande immer beliebter. Kein Wunder, wenn man sich die wunderschönen Bedeutungen vor Augen führt. Solltet ihr eure Tochter Hailey nennen, heißt sie fortan wie ein „kleiner Stern“, „Heuwiese“ oder „die Heldin“. Und sie teilt sich dann ihren Namen mit der berühmten Namensträgerin Hailey Bieber.

Harmony

Bei diesem Kind ist der Name vielleicht Programm: Möchtet ihr, dass eure Tochter ein Leben voller „Harmonie“ führt, könnte dieser Vorname wegweisend sein.

Kate

Dieser Vorname hat natürlich mit Herzogin Catherine von Cambridge, auch liebevoll „Kate“ genannt, eine sehr berühmte Namensträgerin, die schließlich sogar einmal Queen Consort (Königsgemahlin) werden wird. Aus dem Altgriechischen abgeleitet bedeutet Kate so viel wie „unschuldig“ und „rein“.

Keira

Dieser klangvolle Vorname, der aus der altirischen Sprache kommt, bedeutet übersetzt „die Dunkelhaarige“ oder „Schwarze“. Ein schöner Name also für kleine Mädchen mit dunklen Haarfarben.

Kimberly

In Deutschland hat Kimberly sich bereits etabliert. Er bezeichnet eine „schöne Vertrauende“ und bringt damit das innige Band der Liebe zwischen euch und eurer Tochter wunderbar zum Ausdruck. Natürlich assoziiert man diesen Namen mit Kim Kardashian, seiner vermutlich bekanntesten Namensträgerin.

Lillian

Die englische Form von Liliane steht für die „Lilie“, eine wunderschöne Blume, die liebenswürdige Weiblichkeit, Reinheit und Fruchtbarkeit symbolisiert. Falls du also eine gewisse Tiefgründigkeit im Vornamen suchst, wirst du sie bei Lillian garantiert finden.

Lynn

Vermutlich vom walisischen Wort Llyn abgeleitet, steht die altenglische Variante von „Lynn“ für einen „See“ oder auch für einen „kleinen Wasserfall“. Ideal also für kleine Wasserratten, die das kühle Nass lieben.

Rachel

Dieser hebräische Name ist in Amerika weit verbreitet. Übersetzt wird er mit „das Mutterschaf“ und steht somit für viel Liebe, Fürsorge und natürlichen behutsamen Nestschutz.

Samantha

Möchtet ihr einen amerikanischen Mädchennamen mit hebräischen Wurzeln? Dann schaut euch Samantha genauer an. Eine schöne Bedeutung mit „die Zuhörende“ hat der klangvolle Vorname ebenfalls.

Selena

Mit Selena Gomez kennst du sicherlich eine berühmte Person, die diesen wundervollen Vornamen trägt. Eigentlich hat der amerikanische Mädchenname einen Bezug zur griechischen Mythologie: Dort gilt Selena als Mondgöttin, weshalb die Bedeutungen des Namens auch „die Glänzende“ oder „das Licht“ lauten.

Tracy

Geht ihr davon aus, dass eure Tochter sich einmal zu einem temperamentvollen Wildfang entwickelt? Dann könnte der amerikanische Vorname Tracy – die Jägerin – ihre Talente und Eigenschaften treffend auf den Punkt bringen.

Wie gefallen euch amerikanische Mädchennamen?

Würdet ihr eurer Tochter einen Namen von unserer Liste geben oder habt es vielleicht schon getan?

Erzählt uns gern mehr darüber!
0
Welchen amerikanischen Mädchennamen habt ihr ausgewählt?x

Ihr wisst noch nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird? Dann schaut doch auch mal bei unseren amerikanischen Jungennamen vorbei.

Und wenn ihr noch mehr Inspiration für Vornamen benötigt, haben wir noch weitere Vorschläge für euch:

Englische Vornamen: Welche funktionieren auch hierzulande?
Australische Mädchennamen: Melodisch und besonders
Skandinavische Mädchennamen: Frisch und verspielt
Ägyptische Mädchennamen: Mystisch und klangvoll

Ihr seid bei der Namensfindung auf der Suche nach Austausch mit anderen Mamas? Dann kommt in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas“.

Ilona Utzig

Ich bin Rheinländerin, lebe aber seit vielen Jahren im Hamburger Exil. Mit meiner Tochter wage ich gerade spannende Expeditionen ins Teenager-Reich, immer mit ausreichend Humor im Gepäck. Wenn mein Geduldsfaden doch mal reißt, halte ich mich am liebsten in Küstennähe auf, je weiter nördlich, desto besser.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x