Themen-Woche #zusammengegenmentalload: Alle Blicke auf uns Mamas!

Kennt ihr das auch?

Jeder hat immer viel zu tun. Das scheint in unserer Zeit zum Leben einfach dazuzugehören. Man hat Familie, Haushalt und vielleicht einen Job. Das alles bringt ganz viel Arbeit mit sich. Das versteht jeder, ne? Was aber längst nicht jeder sieht, ist die geistige Arbeit, die unseren Kopf manchmal rund um die Uhr beschäftigt. Nicht nur, aber vor allem, wenn wir Mamas sind:

„Es wird jetzt langsam wärmer, ob Nicos Übergangsjacke noch passt?“ „Oh, Mareike ist am Samstag zu einem Kindergeburtstag eingeladen, wie schön. Ich muss noch dringend ein Geschenk besorgen und ach, wenn ich dann drei Stunden ,kinderfrei` habe, könnte ich endlich mal die Schränke ausmisten!“ „Oha, morgen wird Jonah von Oma und Opa früher von der Schule abgeholt! Ich muss noch die Lehrerin informieren und das Mittagessen abbestellen.“

Kennt ihr das auch?

Diese Aufgaben, die man im Kopf hat. Sie sind irgendwie immer da. Einige von ihnen flirren kurz im Hirn herum wie Seifenblasen – und wenn man sie sich nicht schnell genug notiert, zerplatzen sie und „Mensch, Mama!!!“ vergisst „wieder einmal!!!“ etwas. Andere „To-Dos“ nisten sich fest im Schädel ein und vermiesen uns dann in schöner Regelmäßigkeit jede ruhige Minute, bis wir sie erledigt haben. Wie ein Wecker, dessen Snooze-Taste wir x-mal drücken, bis wir endlich aufstehen – von Erholung keine Spur.

Kennt ihr das auch?

Ja, ne? Das nennt man „Mental Load“. Die unsichtbare Arbeitsbelastung. Eine ganze Fülle von Dingen, die wir – neben all dem ganz Offensichtlichen – tun, und die niemandem auffallen. Das würden sie nämlich erst, wenn wir sie NICHT erledigen würden.

Unser Kopf hat niemals Feierabend. Und das macht mürbe. Müde. Unzufrieden! Und kann auf Dauer sogar ernsthaft krank machen.

Dass wir damit nicht allein sind, hat auch diese Umfrage gezeigt:

 

Und genau deshalb möchten wir das Thema Mental Load noch viel präsenter machen. Am besten so präsent, dass keiner mehr seine Augen davor verschließen kann. Denn es muss sich was ändern! Frauen und Mamas müssen Entlastung erfahren, Eltern müssen gleichberechtigt agieren.

Unser erster Schritt: 

Die Mental Load-Woche: #zusammengegenmentalload!

Ab heute findet ihr auf all unseren Kanälen Beiträge, Interviews, Umfragen, Workshops etc. pp. mit tollen Expertinnen wie Laura Fröhlich oder E-Lou Falkenberg zum Thema. Eine ganze Woche lang!

Schaut unbedingt vorbei, hier in unserem Magazin, auf Facebook, Instagram und TikTok – und macht mit!

Wir freuen uns auf euch, eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema! Denn zusammen sind wir stark – und können uns für unsere Belange einsetzen.

Übrigens: Die Mental Load-Woche wird vom Echte Mamas Club präsentiert!

Hier könnt ihr u. a. alle Expertinnen virtuell live treffen und mit ihnen plaudern. Zudem bietet der Club euch alles, was das Leben von (werdenden) Mamas ein wenig leichter macht. Checklisten, Infos, die immer genau zu euch und eurem kleinen Schatz passen, Testberichte, E-Books, Austausch mit anderen Mamas: Unser kleiner Beitrag, um den Mental Load zu reduzieren.

HIER kommt ihr zum Club. Schaut doch mal vorbei!

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x