Sex-Stellungen in der Schwangerschaft – das sind die besten!

Du erwartest ein Kind, und ihr habt Lust aufeinander? Kein Problem, wenn es keine medizinischen Indikationen gibt. Doch welche Stellungen in der Schwangerschaft sind ok? 7 heiße Positionen, mit denen ihr den Sex garantiert genießt!

1. Sex und Stellungen in der Schwangerschaft: Zeit der Veränderung

Guter Hoffnung zu sein, ist manchmal trotz all des Glücks wirklich mühsam. Man wird kurzatmig, sieht seine Füße vor lauter Bauch nicht mehr und dann ist da noch diese Übelkeit, die einem vor allem im 1. Trimester einen gehörigen Strich durch die Lust-Rechnung macht. Und das ist mehr als ok! Hör einfach auf deinen Körper, er wird dir zeigen, was er will. Und was nicht.

Doch trotz allem ist die Kugelzeit auch eine Zeit, in der Frauen so weiblich sind wie nie. Besonders ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel, wenn Symptome wie Müdigkeit, Ängste und das flaue Gefühl im Magen abnehmen, fühlen viele Frauen sich bereit, mit dem Partner (wieder) intim zu werden.

Durch die Hormone werden die Genitalien stärker durchblutet, die Brüste sind voller. Viele Frauen kommen jetzt leichter zum Orgasmus. Das darf und sollte man ausnutzen – schließlich ist die Zeit der Zweisamkeit bald vorbei.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Wie Sexualität in der Babybauchzeit erlebt wird, ist übrigens von Frau zu Frau und Paar zu Paar ganz unterschiedlich. Manche haben viel Sex, manche wenig bis gar keinen. Versuche dich nicht unter Druck zu setzen, falls du kein Verlangen spürst. Wie du bzw. ihr es handhabt, ist völlig in Ordnung!

2. Stellungen in der Schwangerschaft – Du hast Bedenken?

Wir hören zunächst von vielen Dingen, die wir jetzt lieber meiden sollten. Aber: Bedenken, dass Sex in der Schwangerschaft schädlich sein könnten, sind unberechtigt. Das Kleine liegt sicher in der Gebärmutter und ist durch Fruchtwasser und umgebenden Muskeln vor Erschütterungen geschützt. Da kann nichts passieren! Selbst wenn sich die Gebärmutter beim Orgasmus etwas zusammenzieht – was völlig normal ist -, merkt der Nachwuchs davon nichts.

„Mehrere Studien konnten nachweisen, dass es keinen Zusammenhang zwischen sexuellen Aktivitäten, einschließlich Koitus, sowie Orgasmushäufigkeit und -stärke und Geburtskomplikationen gibt“, so heißt es in einem Ärzte-Merkblatt.

Wenn also nicht eine medizinische Indikation wie eine Verkürzung des Gebärmutterhalses oder eine Infektion vorliegt, gibt es keinen Grund, sich nicht auf den Liebsten zu stürzen! Höchstwahrscheinlich hat dich dein Frauenarzt bei der Untersuchung schon darauf hingewiesen. Wenn du dir trotzdem unsicher bist, frag am besten nach.

3. Warum Sex während der Schwangerschaft gut ist

Neben den Glücksgefühlen, die unser Körper beim Liebesspiel ausschüttet, intensiviert Sex natürlich auch unsere Beziehung zum Partner. Und auch beim ungeborenen Baby kommt die gute Stimmung an.

Doch nicht nur das: Sex in der Schwangerschaft ist auch eine gute Vorbereitung für die Geburt. Der Beckenboden wird trainiert und das im Sperma enthaltene Hormon Prostaglandin kann  den Muttermund lockern, so dass er sich mit den Wehen öffnen kann. Aber keine Sorge, Sex ist erst dann ein echter Wehenauslöser, wenn der Körper bereit dafür ist.

Sex und Stellungen in der Schwangerschaft

Photo by Becca Tapert on Unsplash

4. So wird´s heiß: beste Stellungen in der Schwangerschaft

Mit zunehmendem Bauchumfang und abnehmender Beweglichkeit gestalten sich viele Stellungen in der Schwangerschaft allerdings gar nicht mehr so einfach. Damit Sex trotzdem ein lustvolles Vergnügen bleibt:

1. Missionarsstellung

Der Klassiker in neuem Gewand: Mit einem Kissen im Rücken ist die Missionarsstellung auch in der Schwangerschaft eine gute Position. Durch einen etwas aufrechteren Oberkörper lastet nicht so viel Gewicht auf der Wirbelsäule und die Frau kann sich entspannen. Aber Achtung: Im letzten Trimester sollte man darauf verzichten, da das Gewicht der Gebärmutter auf die Hohlvene drücken kann, die das Blut zurück zum Herzen transportiert.

2. Ab auf die Möbel

Die Zeit mit Babybauch ist der beste Grund, den Sex aus dem Bett zu holen. Beim „Vorhängeschloss“ sitzt sie auf der Kante von Couch, Sessel oder Tisch, während der Partner vor ihr steht. Lässt es der Körper zu, kann sie die Beine um seinen Rücken schlingen. Perfekt für intensive Momente und viel Liebe.

3. Reiterstellung

In dieser Position kann die Frau das Tempo vorgeben, was jetzt wichtig ist. Schließlich kann sich die Penetration dann deutlich anders und manchmal sogar unangenehm anfühlen.

4. Die stolze Königin

Stört der Bauch bei der Reiterstellung doch irgendwann, funktioniert auch die umgekehrte Stellung, bei der sich die Frau in Richtung der Füße ihres Partners wendet. Im Kamasutra heißt das „die stolze Königin“!

5. Doggy Style

Das ist wohl der Klassiker unter den Sexstellungen in der Schwangerschaft. Der Babybauch hängt dabei nach unten, nichts drückt auf die Wirbelsäule oder das Becken und so stört er dabei nicht.

6. Löffelchen

Jetzt wird’s romantisch! Das Löffelchen ist sicher die innigste Stellung in der Kugelzeit. Gemütlich auf der Seite liegend schmiegt sich der Partner von hinten an die Frau.

7. Oralsex und Sex-Toys

Wenn die Penetration besonders gegen Anfang oder Ende unangenehm ist und keinen Spaß mehr macht, sind Oralsex und der Griff in die Nachttisch-Schublade eine willkommene Alternative. Erlaubt ist, was gefällt, Lust macht und keine Schmerzen verursacht!

5. Stellungen in der Schwangerschaft – darauf solltet ihr achten

Hygiene ist das A und O: Vor dem Geschlechtsverkehr und im Anschluss gründlich waschen, um sich vor Pilzen und Bakterien zu schützen. Das gilt übrigens für beide.

In diesem Video erklärt Hebamme Andrea, wie sich das Liebesleben in der Schwangerschaft verändern kann und was es zu beachten gibt:

Und hier ein Video-Erfahrungsbericht von Life with Sandy & Benni zum Thema Sex in der Schwangerschaft (SSW24):

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel