Single Kelly wird mit 50 zum 1. Mal Mama: „Der richtige Zeitpunkt!”

Als Kelly Clarke ihren Freunden und ihrer Familie erzählt, dass sie ein Kind bekommen möchte, sind die ersten Reaktionen alles andere als positiv. Denn Kelly ist zu diesem Zeitpunkt schon 50 Jahre alt und single. Die Engländerin möchte das Kind mithilfe einer Samenspende bekommen.

Immer mehr Frauen entscheiden sich dazu, später Mütter zu werden.

Das Durchschnittsalter von Frauen bei ihrem ersten Kind liegt inzwischen bei 30, Männer sind im Schnitt 33 Jahre alt, wenn sie zum ersten Mal Vater werden. Dem Mutterglück tut das keinem Abbruch: Eine Studie zeigte, dass Frauen, die mit 34 Jahren ihr erstes Kind bekommen, am zufriedensten sind. Andererseits ist eine späte Mutterschaft mit etwas mehr Risiko behaftet (Mehr dazu HIER). Doch Kelly ist schon weit von der 34 entfernt, als sie sich für ein Kind entscheidet – und außerdem möchte sie ihr Kind ohne Partner*in aufziehen.

Das Umfeld ist skeptisch, aber sie dafür umso entschlossener. Ladbible erzählt die mittlerweile 52-Jährige: „Sie machten sich Sorgen um mich und die Auswirkungen der Verwendung eines Samenspenders – aber in diesem Moment wusste ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte.” Sie fliegt nach Athen, um sich dort künstlich befruchten zu lassen – mit Erfolg.

Im März 2021 wird ihre kleine Tochter Lyla Rae geboren und macht Kelly zur glücklichen Mama.

Mit der Geburt ihrer Tochter habe sich zum Glück auch die Haltung ihres Umfeldes geändert: „Seit Lyla hier ist, unterstützen sie uns unglaublich und könnten keine bessere Familie für sie sein. Ich weiß nicht, was ich ohne sie machen würde.“

Über 20 Jahre hatte Kelly als Flugbegleiterin gearbeitet und offenbar ein aufregendes Leben geführt: Sie flog mit Stars wie Tom Jones, Kate Moss und Prinzessin Diana. Sie sei sehr in ihrem Job aufgegangen, eine Familie war mit dem Reisen nicht vereinbar. Deswegen ist jetzt „genau der richtige Zeitpunkt” dafür.

Inzwischen habe sie keine Lust mehr zu reisen.

„Heute möchte ich nur sehen, wie Lyla Rae aufwächst.” Zwar haben viele ihrer Freunde schon deutlich früher Kinder bekommen, doch für Kelly steht fest, dass ihr höheres Alter auch Vorteile hat. Sie glaubt, dass Lyla davon profitiert, dass ihre Mama viel mehr Lebenserfahrung mitbringt.

„Ich freue mich, dass meine Freunde ein neues Kapitel aufschlagen können, aber ich fühle mich total gesegnet, dass ich Lyla mit mehr Lebenserfahrung bekommen habe, weil ich sie so besser begleiten kann als ich es in jüngeren Jahren gekonnt hätte.”

Außerdem sei sie nach wie vor sehr glücklich damit, Single-Mama zu sein.

Ich bin froh, dass ich alleinerziehend bin, da ich sie so erziehen kann, wie ich es für richtig halte, und mit niemandem darüber diskutieren muss oder ein Partner das Gegenteil von dem tut, was ich tue, wenn ich nicht da bin.“

Wenn ihre Tochter alt genug sei, wollte sie ihr selbstverständlich erklären, wie sie zu ihr gekommen sei. Aber das hat vermutlich noch ein bisschen Zeit.

Mehr zum Thema „Alleinerziehend” in unserem E-Book

 

Über das Buch: Du hast dir alles so schön vorgestellt: Den Rest deines Lebens wolltest du mit deinem Partner* verbringen, eure Kinder aufwachsen sehen. Vielleicht ein Haus bauen und irgendwann im Alter auf ein erfülltes gemeinsames Leben zurückblicken. Doch dieser Traum scheint zu platzen. Nun fragst du dich: Wie geht es jetzt weiter? Worauf muss ich achten? Wer berät mich? Wie sage ich es meinen Kindern?

HIER kannst du dir das E-Book direkt bestellen und sofort los lesen.

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen