Ist 34 das richtige Alter für Kinder? Studie zeigt: ältere Mütter im Vorteil

Viele Frauen beschäftigt die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für Kinder. Auf der Suche danach kann man sich schnell verrückt machen.

Denn neben der persönlichen „Traumvorstellung” nehmen auch äußere Faktoren Einfluss auf die Familienplanung: Auf der einen Seite stehen Wissenschaftler, die mahnen, dass eine Schwangerschaft mit zunehmenden Alter nicht leichter wird und auf der anderen vielleicht der endlich erreichte Traumjob, den man ungern gerade jetzt pausieren möchte.

Die glücklichsten Mütter laut Studie 34 Jahre alt

Das Durchschnittsalter, mit dem eine Frau ihr erstes Kind bekommt, liegt in Deutschland mittlerweile bei über 31 Jahren und ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Insgesamt werden junge Mütter immer seltener.

Diesen Trend könnte eine neue Studie des Max-Planck-Instituts möglicherweise bestärken. Wie verschiedene Medien berichten, sind demnach Frauen, die mit 34 ihr erstes Kind bekommen, am glücklichsten.

Wie alt wart ihr, als ihr euer erstes Kind bekommen habt?
2
Macht eine Schwangerschaft in späteren Jahren also glücklicher?x

Zum Vergleich: Frauen Anfang 20 seien demnach oftmals sowohl vor als auch nach der Geburt eines Kindes deutlich unzufriedener. Insgesamt wurden rund 7000 Frauen befragt. Im Gegensatz zu den jüngeren Teilnehmerinnen hatte die Zufriedenheit der Frauen ab 34 und aufwärts im Rahmen der Schwangerschaft deutlich zugenommen und auch danach ein hohes Level behalten.

Individuelle Entscheidung, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist

Je jünger eine Frau bei der Geburt ihres ersten Kindes war, desto weniger glücklich sei sie gewesen, lautet das Fazit der Studie. Was die Gründe dafür sind, kann man noch nicht genau sagen. Doch eines ist klar: Die Ergebnisse der Studie sind selbstverständlich keine Handelsempfehlung. Jede Frau sollte individuell entscheiden, wann sie bereit für eine Schwangerschaft ist.

Wenn ihr schon früh einen intensiven Kinderwunsch spürt und euch bereit für ein Baby fühlt, dann ist eine solche Studie natürlich kein Hindernis. Aber vielleicht helfen die Erkenntnisse manchen Frauen, sich noch einmal zu hinterfragen: Wünsche ich mir wirklich ein Kind und fühle mich bereit dazu, Mutter zu werden oder habe ich nur das Gefühl, dass andere von mir erwarten, dass ich eine Familie gründe?

Wir wollen von euch wissen: Wie ist eure Meinung zum Thema? Seid ihr selbst früh Mutter geworden oder plant ihr vielleicht gerade eine vergleichsweise späte Familiengründung? Verratet es uns gerne in den Kommentaren!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
3
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x