Schwanger trotz Endometriose: So klappte es mit meinem Kinderwunsch

Schwanger trotz Endometriose – laut Ärzten ist das schwierig. Aber nicht unmöglich, wie der Erfahrungsbericht einer Mama zeigt, bei der es trotz aller Schwierigkeiten auf natürlichem Weg geklappt hat. Ihre Erfahrungen, Tipps, Komplikationen auf dem Weg und alle wichtigen Infos zur Krankheit lest ihr hier.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

  • Kann man schwanger werden trotz Endometriose? Ja – und zwar nicht selten.
  • Die Fruchtbarkeit der Patientinnen ist allerdings um bis zu 50 Prozent verringert, je nach Schwere.
  • Eine OP, bei der die Herde entfernt werden, bietet gute Chancen, auf natürlichem Weg schwanger zu werden.
  • Auch eine künstliche Befruchtung ist erfolgsversprechend.
  • Du bist nicht allein: 10 bis 15 Prozent aller Frauen leiden an den Verwachsungen im Bauchraum!
  • Symptome: u. a. starke Unterleibsschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Migräne.
  • Die Erkrankung ist gutartig, aber leider nicht heilbar.
  • Sie kann behandelt werden, z. B. mit einer Hormontherapie.

2. Schwanger trotz Endometriose – geht das?

JA, denn: Ich bin schwanger trotz Endometriose!

Manchmal, wenn ich meinen kleinen Sohn anschaue, kann ich mein Glück gar nicht fassen. Es ist nämlich alles andere als selbstverständlich, dass ich diesem wunderbaren Wirbelwind das Leben geschenkt habe. Die Ärzte hatten mir eigentlich immer gesagt, dass mein Kinderwunsch vielleicht nie in Erfüllung gehen wird …

Was Endometriose ist und warum die Krankheit eine Schwangerschaft erschwert

Ich leide unter Endometriose, einer gutartigen, aber chronischen und bisher unheilbaren Erkrankung.

Dabei siedelt sich Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutterhöhle an. Gebärmutter, Eierstöcke, Darm oder Blase können betroffen sein.

Meistens werden diese Endometrioseherde von den Geschlechtshormonen beeinflusst und machen zyklische Veränderungen durch. Sie verursachen Entzündungen, Zysten, Vernarbungen und Verwachsungen.

Schwanger werden trotz Endometriose? Sehr schwierig.

Die Symptome

Betroffene haben während der Periode mehr oder weniger starke Unterleibsschmerzen. Teilweise kommen unspezifische Symptome wie

  • Kopfschmerzen oder Migräne,
  • Verdauungsprobleme,
  • Blutungen,
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr,
  • Schwindel oder
  • allgemeine Abgeschlagenheit dazu.

Endometriose macht häufig unfruchtbar

Schätzungen nach leidet etwa jede zehnte Frau im gebärfähigen Alter unter Endometriose. Viele, ohne es zu wissen. Das Fatale: Die Erkrankung ist eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit.

3. Natürlich Schwanger trotz Endometriose: Meine Erfahrung

Endometriose Symptome – ganz „normale“ Unterleibsschmerzen?

Jährlich erkranken über 40.000 Frauen an Endometriose. Trotzdem ist die Erkrankung immer noch nicht wirklich bekannt. Selbst Gynäkologen kennen sie oft nicht.

So kommt es, dass es im Schnitt viele Jahre dauert, bis die Krankheit diagnostiziert wird. So wie bei mir.

Schon mit 14 hatte ich während der Periode heftige Schmerzen. Doch bis zur Diagnose vergingen zwölf (!) Jahre. „Nun, da müssen alle Frauen einmal im Monat durch“, meinten die Ärzte, wenn ich sie darauf ansprach.

Die Diagnose: Platzt der Traum vom Wunschkind?

Ich fing an zu glauben, ich sei einfach nur besonders zimperlich.

Bis ich 2012 wegen einer Zyste in der Notaufnahme landete. Als ich nach drei Stunden aus der Narkose aufwachte, informierte mich der Chirurg: „Sie haben Endometriose der schwersten Stufe. Wir mussten ein Stück Eileiter entfernen. Wenn Sie einen Kinderwunsch haben, sollten Sie nicht mehr lange warten. Und auf natürlichem Weg wird´s schwierig.“

Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Für mich stand immer fest, dass ich irgendwann Kinder haben werde. Ich bin ein absoluter Familienmensch, habe selbst drei Geschwister.

Vor meinem inneren Auge hatte ich mich immer mit meinem süßen Kids auf dem Spielplatz herumtollen gesehen. Hatte mir ausgemalt, wie ich ihnen Bücher vorlese oder Schwimmen beibringe. Und dieser Traum sollte jetzt vielleicht nie wahr werden?

Schwanger trotz Endometriose?

Ich war schockiert von der Diagnose: Sollte ich niemals Mama werden können? Foto: Bigstock

Zyklus-Tracking im Kinderwunschzentrum

Knapp zwei Jahre nach der Operation lernte ich meinen Mann kennen. Wir beschlossen bald, nicht mehr allzu viel Zeit zu vertrödeln. Immerhin hatte ich eine tickende Zeitbombe im Bauch…

Wir meldeten uns in einem Kinderwunschzentrum an. Dort wurde mein Zyklus über ein halbes Jahr hinweg analysiert. Die Diagnose: Kein Eisprung. Man riet uns, mich mit einer Hormonspritze vorübergehend in die künstlichen Wechseljahre zu versetzen.

So sollten die Endometrioseherde, die sich offenbar wieder gebildet hatten, ausgetrocknet werden. Danach sollte eine künstliche Befruchtung erfolgen.

Schwanger trotz Endometriose nach OP?

Ich wollte es so gerne auf natürlichem Wege versuchen. Daher holte eine zweite Meinung von einem renommierten Endometriose-Experten ein. Er riet mir zu einer minimalinvasiven Operation, bei der die Eierstöcke „durchgepustet“, also durchlässig gemacht werden.

Er machte mit Mut: „Nach dem Eingriff haben Sie sechs bis zwölf Monate Zeit, schwanger zu werden. Falls das nicht klappt, können wir immer noch zu anderen Mitteln greifen.“

Eine echte Herausforderung: Unter Zeitdruck schwanger werden

Leider besteht bei OPs immer die Gefahr, dass sich neue Verwachsungen und Vernarbungen bilden. Trotzdem stimmte ich zu. Viele Möglichkeiten hatte ich ja nicht. Im Herbst 2016 wurde ich zwei Mal über drei Stunden lang operiert.

Die Wochen danach waren nicht leicht. Nicht nur, weil ich körperlich ziemlich mitgenommen war. Sondern auch, weil ich extrem unter Zeitdruck stand, schwanger zu werden. Und man hört ja immer: Unter Stress klappt´s mit dem Kinderwunsch meistens nicht…

Schnell schwanger trotz Endometriose – doch noch (m)ein Happy End!

Um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, besorgte ich mir Ovulationstests, trank Schwangerschafts-Tees und ging einmal die Woche zur Fruchtbarkeits-Akupunktur.

Und siehe da. Ein paar Wochen später hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Dieser Tag gehört zu den glücklichsten in meinem Leben.

Mein Sohn ist nun 18 Monate alt, ein fröhlicher, aktiver, selbstbewusster Junge. Dieser kleine Mensch war die ganzen Strapazen und Sorgen sowas von wert.

Seid ihr auch von Endometriose betroffen? Welche Erfahrungen habt ihr in Bezug auf Euren Kinderwunsch gemacht?

0
Wie sind eure Erfahrungen mit Endometriose und Kinderwunsch?x

4. Wichtige Fragen aus unserer Community – und alle Antworten

Kann man schwanger werden trotz Endometriose?

Dieser Erfahrungsbericht und viele weitere zeigen: Ja, es ist möglich – und absolut nicht selten!

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, mit Endometriose schwanger zu werden

Laut dem Kinderwunschzentrum ist bei Frauen, die unter Endometriose leiden, die Fruchtbarkeit um bis zu 50 Prozent verringert ist. Dabei hängt es auch davon ab, wie schwer die Erkrankung ist.

Schwanger trotz Endometriose: Was tun? Tipps von Mamas und Ärzten

Frauen, die die Diagnose bekommen und einen Kinderwunsch haben, sind erst einmal furchtbar geschockt, fühlen sich traurig und hilflos!

Die gute Nachricht ist: Es gibt einige Mittel und Wege, den Traum vom eigenen Kind wahr werden zu lassen. Und das sogar auf natürlichem Wege!

Wie kann ich trotz Endometriose schwanger werden? Alle Tipps auf einen Blick

  • Zunächst steht der Gang zum Arzt bzw. zu deiner Ärztin an. Er oder sie wird dich umfassend beraten.
  • Nicht selten wird bei schweren Fällen zu einer OP geraten, bei der die Endometrioseherde entfernt werden.
  • Dadurch steigt deine Wahrscheinlichkeit auf eine natürliche und spontane Befruchtung.
  • Es gibt Kliniken, die genau auf die Krankheit spezialisiert sind.
  • Natürlich unterstützen kannst du diesen Prozess mit Ovulationstests, Schwangerschafts-Tees und Fruchtbarkeits-Akupunktur.
  • Sollten die Verwachsungen außerhalb der Gebärmutter nach der OP zurückkehren, bietet eine künstliche Befruchtung gute Erfolgs-Chancen.
Habt ihr noch mehr Tipps, um trotz Endometriose schwanger zu werden?
0
Verratet uns eure Tipps: x

Endometriose und schwanger? Das sind die Anzeichen

Die Anzeichen sind meistens dieselben wie bei gesunden Frauen und ähneln dem PMS – also der Phase kurz vor der Periode.

Anzeichen einer Schwangerschaft:

  • ausbleibende Periode
  • Schmerzen in den Brüsten
  • Ziehen im Unterleib
  • Übelkeit
  • Sodbrennen

Schwanger trotz Endometriose – Komplikation, Risiken und Folgen

Laut dem Dr. Yemenie Aschalewbesteht kein erhöhtes Risiko für Komplikationen oder Folgen für dich und dein Baby: „Die Endometriose wird in der Regel weder den Schwangerschaftsverlauf noch die vaginale Entbindung beeinflussen“, so der Arzt.

Es kann jedoch vorkommen, dass du während der Geburt etwas mehr Blut verlierst und dein Baby ein geringeres Geburtsgewicht hat – alles nicht dramatisch!

Leider gibt es doch auch andere Ansichten, die Forschung scheint sich an dieser Stelle noch nicht einig.

Dr. med. Nadine Rohloff, Ärztin, Gründerin und Initiatorin der Endometriose App, warnt, dass gewisse Risiken bei schwangeren Endometriose-Patientinnen durchaus erhöht seien. Dazu würden unter anderem Eileiterschwangerschaften oder Blutungen gehören.

Aber keine Sorge: Wenn du regelmäßig zu dein Vorsorgeuntersuchungen gehst, bist du in guten Händen!

Diagnose Endometriose – Schwangerschaft als Therapie?

Die Krankheit hat also im Regelfall weder einen kritischen Einfluss auf den Schwangerschaftsverlauf noch auf die Geburt. Im Gegenteil, Ärzte beobachten, dass sich die Endometriose nach der Schwangerschaft sogar bessert oder ganz weg ist.

4. Schwanger trotz Endometriose? Weitere Erfahrungen

Trotz Gebärmutterhalskrebs und Endometriose: „Ich durfte Mama werden“, bei uns erzählt Tatiana von ihrem Weg und macht anderen Patientinnen damit Mut, nicht aufzugeben!

Auch die zweifache Mama Wiebke erzählt auf ihrem Instagram-Kanal offen und ehrlich über ihre Diagnose.

 

— Wenn du unter Schmerzen während Periode und/oder einem unerfüllten Kinderwunsch leidest, lass bitte von einem Experten abklären, ob Endometriose dahintersteckt. Im Internet findest du die Adressen von zertifizierten Endometriose-Zentren.

Die Erkrankung geht an die Psyche – Du bist nicht allein! Es gibt viele Selbsthilfegruppen, in denen du dich mit anderen Frauen austauschen kannst.

 

Leidest du an Endometriose-Herden oder hast du eine Freundin, der es so geht? Hast du Fragen oder Antworten? Wir freuen uns über deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Corinna Siemokat

Ich bin Mama und Journalistin aus Leidenschaft und freue mich, bei Echte Mamas Beruf & Berufung miteinander verbinden zu können. Hier schreibe ich über den bunten Alltag mit meinem Sohn (zwei Jahre) und die kleinen (und großen) Herausforderungen, die das Mamasein so mit sich bringt.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Beliebteste
NeuesteÄlteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
3
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x