Name von Rihannas Baby ist raus – er steht für Liebe zum Hip-Hop

Lange wurde über den Namen von Rihannas Baby spekuliert. Die Sängerin, die aktuell ihr zweites Kind mit Rapper Asap Rocky erwartet, machte aber geschickt ein Geheimnis daraus. Nun kam die Wahrheit doch ans Licht – und damit der Name ihres Sohnes. Der ist selbstverständlich, so wie wir es von den Promi-Babynamen gewohnt sind, etwas ausgefallener.

Seit Ende 2020 turtelte Rihanna bereits mit dem Rapper Asap Rocky, am 31. Januar verkünden die beiden die Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind. Nur neun Monate nach der Geburt ihres Sohnes folgt dann die Hammer-Neuigkeit, dass Rihanna wieder schwanger ist. Bis dahin war der Name ihres ersten Kindes noch ein Geheimnis, aber nun, Fast 12 Monate nach der Geburt des kleinen Jungen erfährt die Öffentlichkeit auch seinen Namen – und der zeugt von einer großen Liebe zum HipHop.

Laut der Daily Mail ist der Name inspiriert von dem Rapper RZA, dem Anführer des Wu-Tang-Clans – dem amerikanischen Hip-Hop-Kollektiv, das 1992 in Staten Island gegründet wurde. Der Wu-Tang-Clan besteht aus RZA, GZA, Method Man, Raekwon, Ghostface Killah, Inspectah Deck, U-God, Masta Killa und dem verstorbenen Ol’ Dirty B**tard. 

Rihanna trug den Namen ihres Babys auf dem T-Shirt

Demnach soll ihr kleiner Sohn RZA Athelston Mayers heißen. „Athelston” soll der zweite Vorname seines Vaters sein. Rückblickend fällt auf, dass Rihanna schon mehrere Andeutungen gemacht hat, die auf den Namen ihres Sohnes verwiesen. So wurde sie drei Monate nach der Geburt in New York in einem weißen „RZA-T-Shirt” gesichtet. Am 5. April ließ sie sich mit einem Wu-Tang-Clan-Oberteil fotografieren, während sie ihren kleinen Sohn trug.

Nach der Geburt ihres zweiten Kindes werden also sicherlich einige Augenpaare auf ihre Oberteile gerichtet sein. Denn wer weiß, vielleicht finden sich ja wieder Hinweise?

 

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen