Muttermilch-Creme: Kanntest du schon diesen Geheimtipp für Problemhaut?

Auf unsere Mamas ist Verlass: Gerade habe ich in einer unser Communities mal wieder einen Superhirne Tipp gelesen, den ich noch gar nicht kannte!

Viele Mamas tauschten sich dort über selbstgemachte Creme aus Muttermilch aus!

Sie schwören auf diese Pflege, und zwar beispielsweise gegen Problemhaut wie bei Neurodermitis, aber auch wunde Baby-Pos und Co.

Hergestellt wird die Wundercreme folgendermaßen:

Man nehme 100 ml hochwertiges, reines Öl, am besten Bio. Super Sorten sind beispielsweise Mandel- oder Jojobaöäl.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde 😴 Das andere M auch 😅

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

50 ml Muttermilch circa zwei Minuten mit einem Pürierstab aufmixen und dann langsam und tröpfchenweise das Öl einträufeln lassen, dabei immer weitermixen.

Fertig ist die Salbe, die all die wunderbaren Vorteile der Muttermilch hat, sich nur besser verteilen lässt und die Haut durch das Öl noch ein wenig besser pflegt.

Die Creme lässt sich in kleinen Portionen einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Ich bin begeistert – kanntet ihr diese Creme schon? Wenn ja: Wofür nutzt ihr sie denn?

Echte Mamas

Echte Mamas. Wir sind echt und ehrlich.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.