Um gesund zu bleiben: Mama schwört auf Sperma-Smoothies

Seit ich gelesen habe, wie gesund Kurkuma sein soll, trinke ich jeden Morgen ein Glas Kurmkumawasser mit einem Spritzer Öl. Schmeckt zugegeben nicht sehr lecker, aber ich bin gespannt, ob’s hilft. Tracy Kiss hat jetzt allerdings einen Tipp, um gesund zu bleiben, den ich definitiv nicht ausprobieren möchte (und werde): Die Zweifach-Mama trinkt nämlich täglich Sperma-Smoothies. Und ja – ihr habt richtig gelesen!

Tracy schwört auf ihre Sperma-Smoothies

Tracy ist ein bekanntes Fitness-Modell aus England Die Influencerin hat knapp 470.000 Follower bei Instagram. Neben Sport-Übungen, gesunden Snacks und jeder Menge Fotos ihres Körpers hat die Zweifach-Mama auch einen ganz, sagen wir mal, speziellen Tipp für ihre Fans. In einem Video bereitet sie sich nämlich einen leckeren Smoothies zu. Moment, lecker? Darüber scheiden sich die Geister, denn eine der Zutaten ist: Sperma. Angeblich trinkt Tracy so einen Sperma-Smoothie jeden Tag – und schwört darauf, dass er Wunder bewirkt.

Gegenüber der Seite CafeMom erzählte die Influencerin: „Mein Immunsystem ist stärker als jemals zuvor. Ich bekomme keine Erkältungen mehr und auch keine Grippe – nicht mal, wenn meine Kinder krank aus der Schule kommen! Ich habe soviel Energie, fühle mich gut und bin tagsüber frisch und konzentriert, während die meisten Eltern sich müde fühlen, Junkfood essen und mit Vergesslichkeit zu kämpfen haben.“

Ganz ehrlich – Sperma-Smoothiee können doch nicht schmecken, oder?

Beim Gedanken an einen Sperma-Smoothie schüttelt es vermutlich die meisten von uns. Mich ehrlich gesagt auch. Und besonders gut schmecken kann der eigentlich auch nicht, oder?

Sieht Tracy komplett anders: Als Veganerin habe sie immer frische Zutaten und Früchte im Kühlschrank. Sie würde für die Sperma-Smoothies einfach das nehmen, was gerade da sei, zum Beispiel Apfel, Ingwer, Minze, Gurke, Sellerie, Spinat, Karotten oder Beeren. Der fruchtige Geschmack der Zutaten würde den Sperma-Geschmack überdecken.

Falls ihr euch fragt, wo Tracy das ganze Sperma her bekommt…

Ganz einfach: von ihrem Freund. Zwar leben die beiden etwa 1,5 Stunden voneinander entfernt, aber Tracy sorgt vor, damit sie keinen Tag auf ihren besonderen Smoothie verzichten muss. Sie lagert das Sperma für den nächsten Tag in einer kleinen Plastikdose luftdicht im Kühlschank. Und wenn sie ihren Freund mal länger nicht sieht, greift sie einfach zu Eiswürfelformen und friert das Ganze ein. Einen Würfel lässt sie dann einfach in ihrem Smoothie schmelzen.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tracy Kiss🇬🇧 (@tracykissdotcom) am

Was Tracys Freund zu ihren Sperma-Smoothies sagt?

Das hat die Influencerin natürlich auch verraten: „Er unterstützt mich dabei sehr“, sagt sie. „Natürlich habe ich schon früher sein Sperma in intimen Momenten konsumiert. Ich bin mir sicher, dass das die meisten Paare im Schlafzimmer tun, ohne darüber nachzudenken, dass es gesund ist. Er war jedenfalls nicht geschockt oder hat sich angegriffen gefühlt, als ich den Beziehungsaspekt ausgeklammert und ihn gebeten habe, sein Sperma für mich aufzuheben.“

Mit ihrem Post will Tracy andere zu mehr Offenheit ermutigen

Nein, nicht unbedingt (nur) dazu, selbst Sperma-Smoothies zu trinken. Der Influencerin geht es um mehr Offenheit für alternative Heilmethoden. „Ich hoffe, dass wir irgendwann mit Tabus brechen und das, was im Moment noch als ‚unnormal‘ oder ‚anders‘ angesehen wird, normal wird. Dass die Menschen offener werden und alternative Mittel herkömmlichen Medikamenten vorziehen, die so viele andere Nebenwirkungen haben.“

Gesundheit solle aus ihrer Sicht mehr aus Vorsorge bestehen als aus Behandlung. Denn niemand verdiene es, krank zu sein, und wertvolle Tage krank und leidend im Bett zu verbringen. „Mit ein paar kleinen Änderungen in unserem Lebensstil können wir viel gesünder, glücklicher und stärker sein. Und es muss uns keinen Pfennig kosten, denn Sperma zum Beispiel ist kostenlos und es gibt reichlich davon.“ Naja – jedenfalls, so lange man in einer Beziehung ist, und der Partner es nicht zu befremdlich findet.

Tracy weiß, dass Sperma-Smoothies nicht überall auf Begeisterung stoßen

Das nimmt die Zweifach-Mama aber gern in Kauf, um Werbung für einen natürlicheren und gesünderen Lebensstil zu machen. Sie habe das Gefühl, dass die Welt sich aktuell immer mehr zu biologischem, gesundem Essen hinbewege. Die Menschen würden immer mehr verstehen, wie wichtig Fitness und geistige Gesundheit seien. Trotzdem ist es ihrer Meinung nach noch ein langer Weg. Aber Tracy hofft, dass die Menschen nach und nach immer offener werden und sich immer stärker darüber informieren, wie sie ihr Immunsystem stärken und Krankheiten vermeiden können.

Übrigens: Wusstet ihr, dass Sperma wirklich gesund sein kann?

Im Jahr 2003 haben Wissenschaftler zum Beispiel in einer Studie herausgefunden, dass Frauen, die vor und während der Schwangerschaft über einen längeren Zeitraum Sperma „bekamen“, weniger oft an Schwangerschaftsvergiftung litten. Außerdem enthält Sperma viele verschiedene Substanzen, wie zum Beispiel stimmungsaufhellende Hormone, Proteine, Zink und Vitamin C.

CafeMom hat deshalb einen New Yorker Sexualtherapeuten gefragt, ob die Sperma-Smoothies von Tracy wirklich so gesund sind. „Man sollte dabei bedenken, dass sie nicht wirklich Sperma trinkt“, so der Experte. „Sie trinkt Samen, und nur ein kleiner Teil davon ist Sperma. Der Rest besteht aus nahrhaften Substanzen für die Spermien. Es scheint also logisch, dass diese nahrhaften Substanzen positive Auswirkungen haben könnten.“

Vielleicht hat Tracy also sogar Recht! Aber ganz ehrlich: Ich bleibe dann doch lieber bei meinem Kurkuma. Oder was sagt ihr dazu?

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.