Kinderhilfswerk fordert zweiten Corona-Kinderbonus – und mehr!

Der Corona-Kinderbonus hat vielen Eltern im letzten Jahr eine Erleichterung verschafft. Um Familien finanziell zu entlasten, wurde ihnen ein einmaliger Bonus von 300 Euro pro Kind ausgezahlt.

Eltern haben diese Zahlung für jedes Kind bekommen, für das sie auch Kindergeld beziehen. Das heißt, wenn du Kindergeld beantragt hast oder schon bekommst, hast du automatisch den Kinderbonus bekommen. Das Deutsche Kinderschutzwerk (DKHW fordert für 2021 aber eine Neuauflage des Corona-Kinderbonus: „Eine Zahlung von 300 Euro ist hier kurzfristig eine angemessene Hilfe, langfristig braucht es aber eine grundlegende Reform der Familienleistungen in Deutschland hin zu einer Kindergrundsicherung für alle Kinder“, sagte der Pressesprecher des Deutschen Kinderhilfswerks in einem RTL-Interview.

DKHW fordert eine Neuauflage des Corona-Kinderbonus

Laut des Sprechers wäre der Kinderbonus in der „aktuellen Situation“ eine angemessene Leistung, die vielen Familien zugute kommen würde. Denn anders als beim Kindergeld profitieren vom Bonus auch Familien, die Hartz IV beziehen. Um möglichst viele sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen, fordert das DKHW, „dass neben allen Kindergeldempfängern diesmal auch Familien mit Kindern profitieren sollten, die im letzten Jahr beim Kinderbonus ausgegrenzt wurden, beispielsweise viele geflüchtete Familien.

Schließlich können viele Eltern ihrer Arbeit durch den Lockdown nicht oder nur eingeschränkt nachgehen. Zusätzlich falle das Mittagessen in der Schule oder Kita weg, welches die Eltern kompensieren müssten. Da eine Rückkehr in den Alltag so bald nicht zu erwarten sei, wünscht sich das DKHW eine umfangreichere Unterstützung:

Wenn Kinder gar nicht oder nur sehr eingeschränkt in der Schule sind, muss sichergestellt werden, dass sie Zuhause eine geeignete technische Ausstattung sowie – wenn notwendig – ergänzende individuelle Unterstützungsangebote vorfinden. Darum muss sich die Politik mit Hochdruck kümmern.“

Eine Zahlung von 300 Euro reiche nur kurzfristig aus

Der Sprecher des Kinderhilfswerks stellt klar, dass die einmalige Zahlung von 300 Euro zwar eine gute Hilfe wäre, aber langfristig nicht ausreiche. Es fehle trotzdem noch an einer Familienleistung, die einer Kindergrundsicherung für alle Kinder entspricht.

Was meinst du dazu, ist eine grundlegende Reform des Corona-Kinderbonus sinnvoll? Wenn du noch Fragen zum Corona-Kinderbonus hast, findest du hier das FAQ der Bundesagentur für Arbeit.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
trackback
Kommen der Corona-Kinderbonus 2021 und mehr Kinderkrankentage?
2 Jahre zuvor

[…] die Situation nun vergleichbar mit letztem Jahr ist, hatte das Kinderhilfswerk bereits diesen Monat gefordert, dass ein zweites Mal ein Kinderbonus ausgezahlt […]

Anonym
Anonym
3 Jahre zuvor

also ich bin alleinerziehend und wäre um jede Hilfe momentan echt dankbar… da würden die 300 Euro mir wirklich eine Last nehmen…
Es sind Kosten da die vorher nicht da waren und es hapert durch corona an allen Ecken und Kanten leider

Kielbowicz
Kielbowicz
3 Jahre zuvor

Toll ganz ehrlich das können die sich stecken. Echt. Man hat die 300 euro eh nicht weil damn der ex kommt und die Hälfte wieder vom Unterhalt abziehen darf wow klasse dann hast von 300euro nur 150 Euro mehr wie lächerlich ist das denn. Die sollten an die alleinerziehende mal denken echt. Ist voll ungerecht 150 Euro anstatts 300 andere bekommen 300 wo zusammen leben mit Mann. Geht’s noch

Pilidou
Pilidou
3 Jahre zuvor

Wäre super wenn alle nochmal kinderbonus bekommen

Lisa
Lisa
3 Jahre zuvor

Definitiv aktuell sinnvoll und in der aktuellen Lage mehr als nötig.
Durch Corona wird der Verdienst immer weniger oder fällt ganz weg wenn man kleinere Kinder Zuhause hat. Da helfen auch keine zusätzlichen Kinderkrankentage.
Und wenn dann wie bei uns, Coronabedingt dem Hauptverdiener auch noch die Stunden gekürzt werden, man aber bitte trotzdem selbst dafür sogen soll, dass man die Technische Geräte fürs Homescooling der Kinder im Haus hat, deuckerpapier und Tinte so schnell leer ist wie nie und die Preise für Lebensmittel trotz allem weiter ansteigen, kommt man in die Lage, zu schauen, was man alles verkaufen kann, damit man irgendwie über die Runden kommt, dann ist es soweit, dass schnell gehandelt werden sollte.

Ämter schicken einen auch nur von a nach b und keiner fühlt sich zuständig.