Euer Kind hat diese eine Lieblingsserie? Das ist der Grund

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum euer Kind ausgerechnet DIESE eine Fernsehserie immer und immer wieder sehen möchte? Sicher geht es ihnen dabei so ähnlich wie uns. Am liebsten schauen wir nämlich Figuren zu, in denen wir uns wiederkennen. Oder die so sind, wie wir gerne wären. Wollt ihr wissen, was die spezielle Lieblingsserie eures Kindes über es verrät? Dann solltet ihr unbedingt weiterlesen. Aber bitte nicht so bierernst nehmen, vor allem geht es dabei ja immer noch um Unterhaltung 😉

Die Lieblingsserie verrät, wer wir sind 

Na gut, ich beichte: Ich habe als Kind „Die Waltons“ geliebt. Ich selbst hatte nur einen kleinen Bruder, den ich – ungerechterweise – total nervig fand. Außer ihm und meinen Eltern gab es kaum Verwandte in der Nähe. Was habe ich da die Großfamilien beneidet, bei denen immer ein großer Topf mit Essen auf den Herd stand – und alle durcheinander geredet und gelacht haben. Wie in der Mama-Miracoli-Werbung – oder eben bei den „Waltons“. Heute ist es mir fast zu peinlich, das zuzugeben, und von zuviel süßem Harmoniegesäusel bekomme ich Zahnschmerzen.

Falls euch die Fernseh-Vorliebe eurer Kinder also Sorgen bereitet: Geschmack (und Persönlichkeit) ändert sich. Und: In vielen beliebten Serien stecken oft schlauere Themen und Ideen, als man auf den ersten Blick denkt:

Peppa Wutz

Clever und nie darum verlegen, die eigene Meinung in Worte zu fassen: Das ist Peppa Wutz. Selbst wenn man selbst nicht genauso ist, wäre man gerne so. Sie kann gut auf sich selbst achtgeben und die eigenen Bedürfnisse anmelden, ohne deshalb gleich total egoistisch zu sein – auch wenn sie zugegeben oft wie ein anstrengender Besserwisser rüberkommt. Auch das Wohl der anderen liegt ihr am Herzen. Freunde und Familie sind superwichtig.

Ninjago

Nichts als fürchterliche Kampfszenen? Stimmt nicht ganz. Bevor die Helden als echte Ninjas ihre Superkräfte einsetzen können,  müssen sie sich und ihre wahren Stärken (und Schwächen) erkennen  – und akzeptieren. Wer findet sich in diesem Dilemma nicht wieder, dass man sich gar nicht sicher ist, wo die eigenen Stärken liegen? Ältere können bei dem Vater-Sohn-Konflikt zwischen Lloyd und dem finsteren Lord Garmadon andocken, die verdächtig an Luke Skywalker und Darth Vader aus „Star Wars“ erinnern. Es geht um den schweren Prozess der Ablösung von den Eltern, den auch sie gerade durchmachen.

Biene Maja

Diese gehört zu den wenigen heute angesagten Serien, die viele von uns auch schon geliebt haben. Neugierig und hilfsbereit – so ist Biene Maja. Das sind gute Eigenschaften, finden auch die ganz kleinen Zuschauer. Die sind vielleicht manchmal noch zu schüchtern, um sie auszuleben, aber auf dem besten Wege, sich dahin zu entwickeln.

Paw Patrol

Sechs ganz verschiedene Fellfreunde, die von einem zehnjährigen Technik-Freak angeleitet werden? Vielleicht denkt auch dein Kind: Wäre es nicht cool, anderen mit cleveren Ideen und schlauen Erfindungen immer aus der Patsche helfen zu können? Paw-Patrol-Fans ist der Zusammenhalt und die Gemeinschaft wichtig. Nur, wenn die Hunde ganz verschiedener Farbe und Größe all ihre verschiedenen Talente bündeln, gelingt die Mission.

Und – habt ihr euer Kind und seine Lieblingsserie wiedererkannt? Oder welche Serie ist bei euch zuhause gerade angesagt? Steht ein Feuerwehrmann-Sam-Fan einfach auf Löschfahrzeuge, oder habt ihr auch das Gefühl, dass die Lieblingsserie ein Stück weit zeigt, wie euer Kind tickt? Erzählt doch mal – in den Kommentaren oder in unserer Facebook-Gruppe.

 

Jana Seidel

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.