Warum amerikanische Eltern Peppa Wutz verfluchen

Und auf einmal war es da, in jedem Kinderzimmer: Peppa Wutz (im Englischen Peppa Pig), ein kleines rosafarbenes Comic-Schweinchen, dass am liebsten in Matschepfützen hüpft. Das heitere, freche, vierjährige Schweine-Mädchen erlebt mit Mama und Papa Wutz und seinem kleinen Bruder George (im Deutschen schön „Schoooorsch“ gesprochen) täglich lustige Abenteuer und ist die Heldin vieler Kinder. Da kann es schon einmal vorkommen, dass diese nicht nur eine, sondern direkt zwei oder drei Folgen hintereinander angucken…

Pssst, Mama, jetzt stör uns nicht! Foto: Bigstock

Die Geschichten sind einfach erzählt und beschäftigen sich immer mit Situationen, in der sich auch unsere Kinder jeden Tag wiederfinden. Im deutschen Fernsehen (läuft auf KIKA) wird nach der deutschen Version immer die englische Version ausgestrahlt und ermöglicht den ersten Kontakt mit einer Fremdsprache. Man kann von dem Zeichentrick-Ferkel also einiges lernen!

Sogar mehr, als manchen Eltern lieb ist: Peppa Wutz ist ursprünglich eine britische Vorschulserie. Die Schweinchen und ihre tierischen Freunde sprechen also mit britischem Akzent. Und genau das besorgt jetzt einige US-Eltern! Normalerweise ist es andersrum: Die britischen Kinder eignen sich dank unzähliger amerikanischer Serien den US-Slang an. Jetzt aber tauschen sich US-Eltern auf Twitter darüber aus, dass die Kleinen einen britischen Akzent annehmen und britische Wörter benutzen: Der amerikanische Keks „cookie“ wird zum „biscuit“, der liebste Film „movie“ wird zum „film“ und statt „soccer“ wird jetzt „football“ gespielt.

In der Sprachwissenschaft nennt man diese sprachliche Anpassung „Akkommodation“: Die Kleinen übernehmen einen Akzent aus ihrer direkten Umgebung – in diesem Fall eben den Akzent vom kleinen rosafarbenen Schweinchen! Das Ganze passiert völlig unbewusst und kann sich bis zum 20. Lebensmonat entwickeln. Langfristig wird den kleinen Amerikanern der Akzent aber nicht erhalten bleiben.

Und solange unsere kleinen Ferkel nicht anfangen zu Grunzen, ist doch alles halb so wild! Oder?

 

 

Wir danken Lisa Butschalowski für diesen Text.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
trackback
Rapperin verflucht Peppa Wutz – wegen der Matschepfützen
3 Jahre zuvor

[…] Peppa die Gemüter erhitzt. Eltern aus Amerika haben sich zum Beispiel darüber geärgert, dass die Figuren mit britischem Akzent sprechen. Sie hatten die Befürchtung, dass ihre Kinder sich denn Akzent ebenfalls aneignen – und […]

trackback
Euer Kind hat diese eine Lieblingsserie? Das ist der Grund - Echte Mamas
3 Jahre zuvor

[…] und nie darum verlegen, die eigene Meinung in Worte zu fassen: Das ist Peppa Wutz. Selbst wenn man selbst nicht genauso ist, wäre man gerne so. Sie kann gut auf sich selbst […]

trackback
Weihnachtsgeschenke tauschen: So klappt's - Echte Mamas
4 Jahre zuvor

[…] Jahr. Meine Tochter packt strahlend das Paket von Oma und Opa aus – und ist mega-enttäuscht. Das Peppa Pig-Haus war zwar eine tolle Idee, aber leider steht es seit einiger Zeit schon im Kinderzimmer. Und […]

trackback
Die Party des Jahres: Geburtstag feiern mit Peppa Wutz
4 Jahre zuvor

[…] ist ganz sicher das berühmteste kleine Schweinchen auf der Welt: Peppa Wutz. Ein süßes Zeichentrick-Ferkel, das mit seinem Bruder „Schoooorsch“, Mama Wutz und Papa Wutz […]

trackback
Peppa Wutz: Eine Gefahr für die gute Erziehung? - Echte Mamas
4 Jahre zuvor

[…] USA für lustige Effekte sorgt: Dort sprechen viele kleinen Peppa-Wutz-Fans nämlich inzwischen mit unverkennbarem Insel-Slang, wie Eltern amüsiert festgestellt […]

Maria
Maria
5 Jahre zuvor

Warum zum Teufel lässt man Kinder die noch nicht mal 20Monate alt sind Vorschulserien ansehen?