Elterngeld für Selbstständige: Mehr Schutz für Mütter

Das Elterngeld für Selbstständige ist für viele Mütter eine wichtige Unterstützung. Vielleicht hast auch du schon mit dem Gedanken gespielt, dich selbstständig zu machen? Möglicherweise bist du auch gerade selbstständig und möchtest bald ein Kind bekommen. In diesem Beitrag beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema „Elterngeld für Selbstständige”.

1. Das Wichtigste auf einen Blick

  • Selbstständige können zwischen 300 und 1.800 Euro Elterngeld bekommen.
  • Die Höhe des Elterngeldes bemisst sich an deinem vorangegangenen Nettoeinkommen.
  • Du kannst Elterngeld bekommen und nebenbei bis zu 30 Stunden in der Woche weiterarbeiten.
  • Pro Elternteil wird Elterngeld zwischen zwei und zwölf Monaten ausgezahlt.

2. Wie viel Elterngeld für Selbstständige gibt es?

Wie viel Elterngeld du als Selbstständige bekommst, hängt davon ab, wie hoch deine Einkünfte sind.

Der Mindestsatz liegt bei 300 Euro, der Höchstsatz bei 1.800 Euro. Du siehst, es kann sich also wirklich lohnen, sich dazu rechtzeitig zu informieren.

3. Wie wird das Elterngeld für Selbstständige berechnet?

Zur Berechnung des Elterngeldes gibt es klar definierte Grenzen, an denen sich die Höhe des Betrages bemisst:

  • Wenn du 1.240 Euro oder mehr verdient bekommst du 65 Prozent deines Einkommens.
  • Bei einem Einkommen von zwischen 1.200 und 1.239 erhältst du 66 Prozent.
  • Zwischen 1.000 Euro und 1.199 Euro bekommst du sogar 67 Prozent.

Als Bemessungsgrundlage für die Höhe des Elterngeldes dient also das Nettoeinkommen. Da dieses bei Selbstständigen schwankt, wird das Elterngeld anhand des letzten abgeschlossenen Wirtschaftsjahres errechnet. Das ist anders als bei Festangestellten, bei denen die letzten 12 Monate vor der Geburt berücksichtigt werden.

Zur genauen Bestimmung der Höhe des Elterngeldes, dass du erwarten kannst, hilft dir auch der „Elterngeldrechner” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

4. Elterngeld für Selbstständige: Kann ich trotzdem weiterarbeiten?

Vielleicht möchtest du dein Geschäft nicht ganz ruhen lassen, wenn du in Elternzeit bist. Das heißt zum Glück nicht, dass du auf Elterngeld verzichten musst.

Allerdings darfst du in der Zeit, in der du Elterngeld für Selbstständige bekommst, nicht mehr als 30 Stunden die Woche arbeiten. Deine Einkünfte werden mit dem Elterngeld verrechnet, weshalb du im Vorfeld genau prüfen solltest, ob es sich für dich überhaupt lohnt, weiterzuarbeiten.

5. Wie lange gibt es Elterngeld für Selbständige?

Pro Elternteil gibt es die Möglichkeit, Elterngeld für mindestens zwei und für maximal für 12 Monate zu beantragen.

Wenn du alleinerziehend bist und dir dementsprechend die Elternzeit nicht mit einem Partner teilen kannst, kannst du 14 Monate lange Elterngeld bekommen.

6. Wer bekommt kein Elterngeld für Selbstständige?

Wenn dein Einkommen sehr hoch ist, hast du keinen Anspruch auf Elterngeld. Paare die im Kalenderjahr mehr als 500.000 Euro brutto verdienen, bekommen kein Elterngeld für Selbstständige. Bei Alleinerziehenden liegt die Grenze bei 250.000 Euro.

7. Verdienstausfall wegen Schwangerschaft: Wirkt sich das negativ aufs Elterngeld aus?

Kürzlich hat ein Gerichtsurteil eines klargestellt: Frauen dürfen beim Elterngeld für Selbstständige nicht benachteiligt werden, wenn sie aufgrund der Schwangerschaft ihrer Beschäftigung nicht nachgehen konnten. Das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen hat das mit einem neuen Urteil untermauert.

In dem konkreten Fall ging es um eine Kameraassistentin, die Zeitverträge während ihrer Schwangerschaft abgeschlossen hatte. Es stellte sich aber heraus, dass sie der körperlich anstrengenden Tätigkeit nicht mehr nachkommen konnte. Die Folge: Monatelanger Verdienstausfall für die Selbstständige.

Als es um die Berechnung ihres Elterngeldes ging, legte sie für fünf Monate ein Einkommen von null Euro vor. Das Elterngeld, dass ihr zugewiesen wurde, war sehr gering, weshalb die Kameraassistentin vor Gericht zog – mit Erfolg. Das Urteil bekräftigt: Es dürfen nur die Monate berücksichtigt werden, in denen sie auch gearbeitet hat.

Das „besondere gesundheitliche Risiko“ Schwangerer dürfe ihnen bei der Berechnung des Elterngeldes nicht zum Nachteil ausgelegt werden.

8. Wie kann ich Elterngeld für Selbstständige beantragen?

Das Elterngeld muss du schriftlich bei der Elterngeldstelle beantragen. Doch Obacht: Welcher Behörde diese zugeordnet ist, hat jedes Bundesland anders geregelt.

Einreichen kannst du deinen Antrag frühestens am Tag der Geburt deines Kindes. Um das Ausfüllen von Formularen kommst du also nicht herum. Die gute Nachricht: Bei vielen Behörden kannst du Elterngeld online beantragen.

9. Ab wann wird das Elterngeld für Selbstständige ausgezahlt?

Hier gibt es wieder einen Unterschied zu Festangestellten, die Elterngeld bekommen, wenn der Mutterschutz endet. Bei Selbstständigen, die kein Mutterschaftsgeld erhalten, wird das Elterngeld theoretisch direkt nach der Geburt ausgezahlt.

Praktisch klappt das aber nicht, da du das Elterngeld für Selbstständige erst am Tag der Geburt beantragen kannst. Das heißt, du solltest eine Verzögerung einplanen. Das Elterngeld kann rückwirkend für maximal drei Monate vor Antragstellung ausgezahlt werden.

10. Noch mehr Tipps zum Thema Elterngeld

Du setzt dich gerade intensiv mit dem Thema Elterngeld auseinander? Dann interessieren dich vielleicht auch diese Tipps:

Alles Wichtige zum Thema Kindergeld, Kinderzuschlag und Kinderkrankengeld, verraten wir dir außerdem HIER >>>

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x