„Babys Ohren bitte piercen!“: Dieses Ratgeber-Video ist ein echter Flop, oder?

Und noch eine Meldung zu Ohrlöchern bei Babys. Es ist aber auch ein großes Thema, das Eltern in zwei Lager spaltet.

Eine Mama aus New Jersey, USA, hat zu dem Thema jetzt ein Video auf ihrem TikTok-Kanal gepostet. Darauf sieht man, wie ihre sechs Monate alte Tochter Ohrlöcher bekommt.

Marisa Carpineta hat es aber nicht aus Jux und Dollerei gepostet, sie hat ein großes Anliegen an alle, die ihren Babys Ohrlöcher verpassen wollen:

„Bitte hört auf, Ohrlöcher mit ,Pistolen` schießen zu lassen – geht in ein Piercingstudio und lasst die Ohrläppchen piercen!“

Das ist allerdings ein Tipp, den ich schon oft gelesen habe. Das Ohrloch-Schießen mit der Pistole ist unhygienisch, kann das Gewebe zertrümmern, ist nicht sehr präzise platziert und darf auch von völlig unqualifizierten Personen durchgeführt werden.

 

@marisacarpineta6 months calls for ear peircings ? ##babypiercing ##6months ##banpiercingguns ##professionalpiercer ##TobiBella♬ original sound – Doctor Brixx

 

Der Rat an sich ist also nicht schlecht – aber ob man ihn sich schon an einem wenige Monate alten Baby zu Herzen nehmen muss?

Ich bin total gegen Ohrringe bei kleinen Kindern und ganz ehrlich, das Video bestärkt mich wieder darin:

Marisa hält ihre weinende Tochter auf dem Stuhl fest und eine Frau pierct die Ohren der Kleinen. Diese zappelt und strampelt.

Als sie das Piercing-Studio verlassen, sah die Maus wieder etwas glücklicher aus (wer würde das an seiner Stelle nicht?) und Marisa kommentiert: „Happy Baby!“ Tja… Happy über seinen neuen Körperschmuck ist das Baby sicher nicht – die kleinen Glitzersteine im Ohr werden das Mädchen im besten Fall die nächsten Monate oder Jahre erst einmal nicht interessieren.

Natürlich hat das Video auch die Gemüter von Marisas Followern erhitzt:

„Das sollte verboten werden. Es sollte die Entscheidung des Babys sein – wenn es das dann irgendwann entscheiden kann.“, „Ich würde mein Baby niemals unnötigen Schmerzen aussetzen! oder „Lassen Sie die Ohren Ihres Babys einfach gar nicht durchstechen. Ich warte darauf, dass meine mir sagen, wann sie bereit dafür sind.“

Andere halten dieses zarte Alter für genau den perfekten Zeitpunkt: „Ich bin so froh, dass ich meine als Baby bekommen habe. Man erinnert sich einfach nicht mehr daran!“ oder „Dieser Kommentarbereich ist lächerlich. Mir wurden als Baby die Ohren durchbohrt und in bin total glücklich, dass es so war! Schmerzen, die ich nicht durchmachen musste, als ich älter wurde!“

Marisa postete ein Folgevideo dazu:

@marisacarpinetaReply to @hiho5700♬ original sound – Marisa Carpineta

„Sie hat buchstäblich keine Ahnung, was passiert ist, lol.“ Tja, aber ob es nun das ist, was zählt?

Wie denkt ihr denn darüber, einem so kleinen Baby Ohrlöcher stechen zu lassen?

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x