3-Jähriger geht mit 1.000 Euro shoppen – während Papa schläft

Dieses Schläfchen am Vormittag wird für einen Papa aus Essen ganz schön teuer: Während er friedlich schlummerte, ging sein 3-jähriger Sohn nämlich auf Shopping-Tour – mit stolzen 1.000 Euro. Und die hatte er (natürlich) nicht aus seinem Sparschwein…

Junge wollte allein im Supermarkt einkaufen – mit Geldbündel

Während sein Papa zuhause schlief, machte der 3-Jährige sich allein auf den Weg zum Supermarkt, wie Radio Essen berichtet. Dort wollte der Kleine in aller Ruhe einkaufen gehen. Dabei fiel einem Mann allerdings das große Bündel Geldscheine auf, dass der Junge in der Hand hatte.

Weil ihm das merkwürdig vorkam, alarmierte der Mann die Polizei. Die Beamten waren schnell vor Ort und sprachen den kleinen Einkäufer darauf an, woher er denn so viel Geld habe.

1.000 € aus Papas Hosentasche gemopst

Der 3-Jährige erzählte den Polizisten ganz offen, dass er seinem schlafenden Papa die Scheine heimlich aus der Hosentasche gezogen habe und jetzt damit einkaufen gehen wolle. Daraus wurde dann natürlich nichts mehr. Die Beamten brachten den kleinen Dieb nach Hause, weckten den verdatterten Vater auf und gaben ihm das Geld zurück.

Ein gutes Ende also für alle, bis auf den 3-Jährigen, der enttäuscht in seinem Zimmer verschwand. Der Papa wird ich beim nächsten Mal vermutlich zwei Mal überlegen, ob er so viel Geld einfach in die Hosentasche steckt – und hoffentlich die Tür abschließen, damit sein kleiner Sohn nicht noch mal ausbüxen kann.

Wiebke Tegtmeyer
Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Nach meinem Bachelor in Medienkultur, einem Volontariat und einigen Jahren Erfahrung als (SEO-)Texterin bin ich passenderweise nach meiner zweiten Elternzeit bei Echte Mamas gelandet. Hier kann ich als SEO-Redakteurin meine Leidenschaft für Texte ausleben, und auch mein Herzensthema Social Media kommt nicht zu kurz. Dabei habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema Ernährung von der Schwangerschaft über die Stillzeit bis hin zum Babybrei beschäftigt. Und wenn ihr auf der Suche nach einem Vornamen für euer Baby seid, kann ich euch garantiert passende Vorschläge liefern. Außerdem nutze ich die Bastel-Erfahrungen mit meinen beiden Kindern für einfache DIY-Anleitungen. Wenn der ganz normale Alltags-Wahnsinn als 2-fach Mama mich gerade mal nicht im Griff hat, fotografiere ich gern, gehe meiner Leidenschaft für Konzerte nach oder bin im Volksparkstadion zu finden.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen