Wellness für die Kleinsten: Erstes Spa für Babys in NRW eröffnet

Viele Mamas sehnen sich wahrscheinlich genau in diesem Moment nach einer ausgiebigen Wellnessbehandlung: Saunagänge, Massagen oder einfach mal wieder eine kühle Maske. Das ist echter Luxus, der sich nicht wirklich mit dem Familienalltag verträgt. Aber was ist eigentlich mit den Kleinsten, sehnen sie sich auch ab und zu nach professioneller Entspannung?

Ein Baby mit Schlammpackung im Gesicht? Irgendwie eine absurde Vorstellung.

Allerdings gibt es tatsächlich „Baby Spas”, in denen sogar Neugeborene auf ihre Kosten kommen sollen. Zuerst eröffnete das „Mabyen” in Düsseldorf und war damit das allererste Baby Spa Deutschlands. Nun folgt sogar schon das „Moon BabySpa” in Gelsenkirchen. Das „Moon BabySpa” wurde sogar von der Wirtschaftsförderung unterstützt, wie auf der Seite der Stadt nachzulesen ist. Die Eröffnung des Spas sei Teil des Sofortprogramms zur Stärkung der Innenstädte und Zentren.

D0ch was genau passiert in so einem Baby Spa?

Die Wellnessbehandlungen für die Kleinsten sind allerdings nicht mit denen für Erwachsene zu vergleichen. Im Spa für Neugeborene in Gelsenkirchen möchte die Inhaberin Gülay Kaya Hydrotherapie für Babys anbieten. Dabei handelt es sich um eine Art Floating, die sanfte Bewegung im Wasser soll die geistige und motorische Entwicklung von Neugeborenen unterstützen. Die Babys werden dafür in eine mit Wasser gefüllte Wanne gelegt.

Im Mabyen in Düsseldorf können Eltern außerdem Babymassagen buchen, um Neugeborenen etwas Gutes zu tun. Dafür werden sie in der Gruppe angeleitet und erlernen die Griffe der indischen Babymassage nach Frederick Leboyer. Das angenehme und entspannende Erlebnis soll die Kleinen beruhigen und eine positive Bindungserfahrung für Eltern und Kind sein.

Nach den üblichen Wellnessbehandlungen sucht man in einem Baby Spa also vergeblich.

Aber das ist ja auch gut so! Könnt ihr euch vorstellen, ein solches Spa für die Kleinsten mal auszuprobieren? Verratet uns eure Meinung dazu gerne in den Kommentaren!

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen