Weihnachtspost: Dieser Herzenswunsch vieler Kinder ist bedrückend

So langsam steigt die Vorfreude auf Weihnachten, besonders bei Kindern. Denn für die Kleinen versprüht das Fest der Liebe und Lichter einen ganz besonderen Zauber. Vielleicht habt ihr mit euren Kindern sogar schon einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann oder Nikolaus geschrieben? Dann habt ihr ihn womöglich ans Postamt St. Nikolaus im Saarland geschickt, denn dort kommen aktuell ganz viele Wünsche an.

Schon jetzt sind 3.500 Briefe von Kindern dort eingegangen, wie Mopo.de vermeldet. Dabei macht das Postamt offiziell erst am 5. Dezember auf. „Das ist schon mehr Post als zum selben Zeitpunkt im letzten Jahr“, zitiert Mopo.de Sabine Gerecke als Leiterin der Kinderbriefaktion im Festausschuss St. Nikolaus.

Herzzerreißender Wunsch vieler Kinder

Ganz oben auf der Liste steht dieses Jahr in vielen Briefen ein besonders rührender Wunsch: „Dass Corona endlich weggeht.” Das zeigt deutlich, wie sehr die Pandemie auch die Jüngsten beschäftigt und belastet. Auch wenn wir diese Last gerne von ihren Schultern nehmen würden: Wann sich dieser Herzenswunsch endlich erfüllen wird, weiß vermutlich nicht einmal der Nikolaus.

Davon abgesehen war wohl „ein Iphone” besonders gefragt – und das in allen erdenklichen Schreibweisen.

Bei den jüngeren Kindern standen oft auch die Klassiker Lego, Puppen oder ferngesteuerte Autos auf der Wunschliste.
0
Was wünschen sich deine Kinder zu Weihnachten?x

Antwort von Weihnachtsmann, Nikolaus oder Christkind bekommen

Die Deutsche Post unterstützt schon seit vielen Jahren sieben Weihnachtspostfilialen, die über ganz Deutschland verteilt sind. Dort wird die Weihnachtspost tausender Kinder aus Deutschland und dem Ausland gesammelt, gelesen und beantwortet. Durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer erhalten so Jahr für Jahr unzählige Kinder eine Antwort auf ihre Weihnachtspost.

Weihnachtsmann, Nikolaus und Christkind haben in der Vorweihnachtszeit natürlich alle Hände voll zu tun. Deswegen solltet ihr eure Weihnachtspost spätestens bis Mitte Dezember abschicken. Die Adressen, an die ihr die Briefe richten könnt, findet ihr in unserem Beitrag „Brief vom Weihnachtsmann: So bekommt euer Kind himmlische Grüße”.

Schreiben eure Kinder in der Vorweihnachtszeit an Weihnachtsmann und Co.? Erzählt es uns gerne in den Kommentaren!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x