Waxing für Kleinkind: Mutter stört sich an Monobraue

Für viele von uns ist es Alltag, sich mit einem unrealistischen Schönheitsideal auseinanderzusetzen. Schließlich bekommen wir auf Social Media, in Modemagazinen und in der Werbung immer wieder vorgeführt, wie wir aussehen sollten, um als „schön” angesehen zu werden – nämlich möglichst gefiltert und makellos. Natürlich liegt Schönheit immer auch im Auge des Betrachters, trotzdem fühlen sich viele Frauen von den perfekten Bildern unter Druck gesetzt.

Sollten wir solche Schönheitsideale auch schon auf unsere Kinder übertragen?

Diese Frage wirft ein Video von Mama Leah Garcia auf, die auf TikTok zeigt, wie sie ihrer Tochter die Augenbrauen wachst, um ihre „Monobraue” zu entfernen. Sie schreibt dazu: „Mir egal, ob ihr mich eine schlechte Mutter nennt. Das ist mir lieber, als meine Tochter mit so einer Monobraue rumrennen zu lassen wie meine Eltern mich.”

Im Video ist zu sehen, wie sie ihrer kleinen Tochter einen Kaltwachsstreifen ins Gesicht klebt und mit einem Ruck abreißt. Die Kleine beschwert sich: „Aua, Mama, das tut weh!” Ihre Mutter entgegnet nur: „Okay, jetzt hast du zwei Augenbrauen und keine Monobraue mehr!” Ihr Kind sieht nicht sehr überzeugt aus und reibt sich weiterhin die Stelle an der Stirn, wo die Mutter die Härchen rausgerissen hat.

Unter dem Video sammeln sich die unterschiedlichsten Kommentare.

Viele kritisieren Leah dafür, dass sie ihrer Tochter die Augenbrauen wachst. Sie argumentieren, dass die Mutter ihre eigenen Komplexe auf das Kind übertragen würde, da sie selbst früher unter ihrer Monobraue gelitten habe. Andere finden es überzogen, bei so einem kleinen Kind schon die Augenbrauen in Form zu bringen. Schließlich verinnerlicht das Mädchen so sehr früh, dass es wichtig ist, gut aussehen – auch wenn es wehtut. Kein schöner Glaubenssatz für ein Kind, oder?

Andere wiederum verteidigen die Mutter. Sie erinnern daran, dass Kinder gemein sein können und Leah so Hänseleien wegen der Monobraue vorbeugt. Eine Frau schreibt: „Eines Tages wird sie dir danken!” Mama Leah selbst veröffentlicht als Reaktion auf die kritischen Kommentare ein weiteres Video, in dem sie zeigt, wie sie ihrer Tochter die Haare bürstet. Dazu schreibt sie: „Sie jammert beim Haare bürsten mehr als beim Waxing, aber wisst ihr was? Ich mache es trotzdem, weil das Bürsten notwendig ist.”

Kann man das Waxing der Augenbrauen wirklich mit dem Kämmen der Haare vergleichen?

Ich finde, das ist eine schwierige Frage. Verratet mir doch mal, wie ihr die Situation einschätzt und schreibt mir eure Meinung in die Kommentare!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen