Während sie Zwillinge erwartet: Frau wird schwanger mit Kind Nr. 3

Schon Zwillingsschwangerschaften gelten als etwas Besonderes. Umso erstaunlicher, was eine künftige Mama aktuell auf TikTok erzählt. Die Frau erklärt, dass sie bereits Zwillinge erwartet hätte, als sie von der Schwangerschaft mit einem weiteren Kind erfuhr.

Ja, richtig gelesen! Die Frau erwartet nicht mehr „nur“ Zwillinge, sondern drei Kinder – wobei das letzte einen anderen Geburtstermin hat. Wie kann das sein?

Dreifach-Schwangerschaft dank Superfötation

Die ungewöhnliche Schwangerschaft geht auf das seltene Phänomen der Superfötation zurück, auch Überbefruchtung genannt. Durch diese kann es bei einer bestehenden Schwangerschaft zu einer weiteren kommen. Beim Menschen ist die Superfötation sehr selten. Bei uns ändert sich der Hormonspiegel nach einem Eisprung innerhalb von 24 Stunden so, dass kein weiterer Eisprung möglich ist.

Aber genau das ist der baldigen Dreifach-Mama passiert: „Eigentlich sollen deine Hormone dafür sorgen, dass du während der Schwangerschaft keinen Eisprung mehr hast – meine haben es nicht getan“, erklärt die Frau, wie cofemom.com berichtet. Auch der Schleimpfropf, der sich normalerweise in der Schwangerschaft bildet und den Muttermund verschließt, habe sich bei ihr bisher nicht gebildet.

Künftige Mama freut sich über die dreifache Überraschung

Die künftige Mama habe direkt erfahren, dass die ersten beiden Babys zehn und elf Tage älter seien als der kleine Nachzügler. Deswegen sei klar gewesen, dass es sich um eine zweite Schwangerschaft handeln müsse. Ihre Mehrlingsschwangerschaft sei nicht auf eine künstliche Befruchtung zurückzuführen, sondern natürlich entstanden.

Den überraschenden Kindersegen nimmt die künftige Mama gelassen: „Wir haben einfach sehr viel Glück und fühlen uns gesegnet und dankbar.

Weiter sagt sie: „Wir wollten Kinder haben und Gott dachte sich offenbar ‚Pass auf, worum du bittest‘ und gab uns gleich drei auf einmal.“ Alle drei Baby sollen übrigens am gleichen Tag zur Welt kommen, sodass sie dann offiziell als Drillinge gelten.

Weltweit nur etwa zehn Fälle bekannt

Mit dieser mehrfachen Schwangerschaft widerfährt der Schwangeren eine Sensation, denn insgesamt sollen weltweit nur etwa 10 Fälle gemeldet sein, die meistens in Zusammenhang mit einer künstlichen Befruchtung stehen. In der Tierwelt ist so eine Superfötation weniger selten und kann zum Beispiel bei Katzen oder Feldhasen vorkommen.

Lena Krause

Als Wahlhamburgerin könnte ich mir keine schönere Stadt vorstellen, um dort zu leben. Gemeinsam mit meinem kleinen Hund Lasse bin ich gerne im Grünen unterwegs und erkunde die vielen tollen Ecken Hamburgs. Das Schreiben hat mir schon immer Spaß gemacht und deswegen war für mich schnell klar, dass ich diese Leidenschaft zum Beruf machen möchte.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.