Vorwurf Kindesmisshandlung: 5-Jähriger bekommt nur Schokolade zum Frühstück

Bei „Schokolade zum Frühstück” denke ich an den Filmklassiker mit Renée Zellweger als Bridget Jones. Doch in diesem Fall geht es leider nicht um einen Film, sondern um die Realität eines Fünfjährigen. Kein Wunder, dass im Netz von „Kindesmissbrauch” die Rede ist.

Ich bin ein kleiner Ernährungsstreber: gesüßtes Müsli oder Cornflakes zum Frühstück? Um Gottes willen, sowas gibt es bei mir nicht. Dass im Familienalltag aber nicht immer die Zeit bleibt, um ein gesundes und ausgewogenes Frühstück zuzubereiten, verstehe ich trotzdem. Aber nur eine Tafel Schokolade? Das geht zu weit.

Das Bild, das gerade im Netz kursiert, wurde auf Reddit veröffentlicht.

Zu sehen ist eine angebissene Tafel Schokolade auf einem Pappteller und daneben ein iPad, auf dem ein Youtube-Video läuft. Dazu schreibt eine Userin, die sich „r/mildlyinfuriating” nennt: „Meine Cousine und ihr Kind wohnen für eine Weile bei uns. Das ist, was sie ihrem Fünfjährigen normalerweise zum Frühstück gibt.”

 

My cousin and her kid are staying with us for a while, this is what she usually gives her 5yo son for breakfast
byu/Caturtle_21 inmildlyinfuriating

Kein Wunder, dass der Beitrag viele entsetzte Kommentare bekommt. Nicht nur, dass eine Tafel Schokolade alles andere als ein ausgewogenes Frühstück ist, zusätzlich wird dem Kind auch schon morgens das iPad hingestellt.

Eine Frau schreibt: „Bedauerlicherweise gibt es bedeutende Studien, die zeigen, dass eine gute Ernährung im frühen Leben direkt mit einer höheren Intelligenz und allgemeinen Lebensergebnissen zusammenhängt. Das ist deprimierend, da Kleinkinder keine Wahl oder keine Fähigkeit haben, gute Ernährungsentscheidungen zu treffen, wenn ihre Eltern sich einen Dreck darum scheren.”

„Das ist Kindesmisshandlung.”

Jemand anderes kommentiert: „Ich verurteile sowas eigentlich nicht, da ich mich selbst schlecht ernähre. Aber eine XL-Schokolade ist einfach verrückt. Sogar süße Cornflakes sind besser sein als sowas.” Jemand anderes stellt sachlich fest: „Das ist Kindesmisshandlung.”

Doch auch das iPad als Begleitung zum Frühstück wirft Fragen auf: „Warum stellt ihr euren Kindern jedes Mal ein iPad an den Teller? Bittet redet doch mit ihnen!” Ein berechtigter Einwand, wenn man eine aktuelle Studie bedenkt, die zeigt, dass die Sprachentwicklung von Kindern stark darunter leidet, wenn sie zu viel Screentime haben.

Falsche Ernährung lässt deutsche Kinder immer dicker werden

Auch in Deutschland werden Kinder immer dicker und auch wir haben bereits darüber aufgeklärt, warum das so gefährlich ist. Denn das Übergewicht im Kindesalter bringt eine Menge gesundheitlicher Risiken mit sich, die dein Kind ein Leben lang belasten werden.

Dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. zufolge stellt das größte Problem eine falsche Ernährung dar, vor allem zuckerhaltige Getränke und Fast Food. Die KIGGs-Studie hat gezeigt, dass Elf- bis 13jährige Deutsche im Schnitt jeden Tag 450 ml zuckerhaltige Getränke zu sich nehmen. Mehr dazu HIER.

Dein Kind ist übergewichtig? Dann empfehle ich dir unseren Beitrag: „Dein Kind ist zu dick? So hilfst du ihm wirklich – ohne Bodyshaming

 

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt. Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen