Von Geburt an: Mutter ernährt Tochter streng nach Paleo-Diät

In Kokosöl gebratene Eier mit geröstetem Gemüse wie Süßkartoffeln, Karotten, Kartoffeln und gedünstetem Brokkoli, dazu eine viertel Avocado und eine kleine Kugel Sauerkraut. Es hört sich an wie ein gehobenes Frühstück in einem überteuerten Café. Tatsächlich ist aber es eine normale Morgenmahlzeit für die kleine Grace, denn das Kind ernährt sich nach der Paleo-Diät.

Steinzeit-Diät für ein Baby

Pfirsichpüree aus der Packung, Maisstangen oder Toaststücke mit abgeschnittener Kruste kamen Mama Shan Cooper nie ins Haus. Die Paleo-Diät, nach der sie auch selbst streng lebt und die du vielleicht als „Steinzeit-Diät” kennst, sieht nämlich weder Milchprodukte noch Kohlenhydrate vor.

Shan Cooper lebt mit ihrer Tochter Grace in Melbourne in Australien. Bereits vor der Geburt hat sich die Mutter entschieden, ihr Kind nach strengen Regeln zu ernähren. Als Grace ein Baby war, hat ihre Mama sie zusätzlich zweimal am Tag gestillt.

Inzwischen ist Grace neun Jahre alt und laut ihrer Mutter entwickelt sie sich gut.

Für Mutter und Tochter stehen nur Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, manches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Über ihren Blog „My Food Religion” und ihre gleichnamigen Social-Media-Kanäle teilt Mama Shan Rezepte und Bilder der Gerichte, die sie für ihre Tochter zubereitet.

Die Mutter schwört auf die Steinzeit-Ernährung für Kinder. Angeblich sei ihre Tochter als Baby nur einmal erkältet gewesen. Sie glaubt, dass ihre Tochter dank der Paleo-Diät ein besonders gutes Immunsystem habe. „Sie verbringt viel Zeit mit anderen Kindern, die ständig krank sind – die Rotznasen, Husten, Erkältungen haben –, aber sie steckt sich einfach nicht an“, sagte sie gegenüber Daily Mail Australia.

Paleo-Diät für Kinder? Lieber nicht!

Laut der Ernährungswissenschaftlerin Maike Ehrlichmann ist Paleo gerade deshalb so gesund, da gezielt auf Fertigprodukte, verarbeitete Lebensmittel und Zucker verzichtet wird. In einem Interview mit „Blick.ch” warnt sie jedoch davor, dass eine so restriktive Ernährungsweise nicht für Kinder und Jugendliche geeignet ist. Viele übereifrige und gesundheitsbewusste Eltern mögen fälschlicherweise denken, dass sie ihren Kindern damit ‚etwas besonders Gutes tun‘.

Doch Kinder im Wachstum haben einen hohen Energiebedarf, weshalb sie regelmässig kohlenhydratreiche Mahlzeiten benötigen. Auch das in Milchprodukten vorhandene Calcium spielt im Knochenwachstum eine äußerst wichtige Rolle. Die Expertin rät Eltern deswegen von Paleo für Kinder ab – allerdings spricht nichts dagegen sich ab und zu von den Gerichten inspirieren zu lassen.

 

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen