Umstrittenes Sixpack: 7-Jährige trainiert täglich hart im Gym

Kynlee Heiman ist erst sieben Jahre alt, aber bereits Schönheitskönigin und Influencerin. Das sportliche Mädchen trainiert täglich im Fitnessstudio und präsentiert auf Instagram stolz sein Sixpack. Doch ist ein solches Leben wirklich passend für ein kleines Kind?

Bei Instagram und TikTok hat Kynlee insgesamt mehr als 700.000 Abonnent*innen. Ihre Mutter kümmert sich um die sozialen Kanäle der Siebenjährigen und zeigt regelmäßig Videos und Fotos, auf denen das Kind gekonnt posiert. Die kleine Kynlee scheint unermüdlich: Sie trainiert hart im Fitnessstudio, posiert als Model und unterhält ihre Fans mit lustigen Lipsyncs und Tanzvideos.

Immer im Mittelpunkt: Ihr durchtrainierter Körper

Immer wieder präsentiert das Mädchen sein beeindruckendes Sixpack, das vom täglichen harten Training zeugt, das Kynlee absolviert. Das sehen viele kritisch und stellen in Frage, ob die Mutter ihr Kind nicht für die Klicks ausnutzt. Schließlich sehen die zahlreichen anstrengenden Übungen, die das Kind absolviert, nicht nach Spaß aus, sondern sind harte Arbeit.

Zwischen Lob und Anerkennung für das beeindruckende Sixpack der Siebenjährigen findet sich daher auch scharfe Kritik. Jemand schreibt: „Wie kann man als Eltern sowas zulassen?” Eine andere Person kommentiert: „Ich könnte brechen, das arme Kind.. Wahnsinn.” Manche glauben, der Siebenjährigen anzusehen, wie unwohl sie sich dabei fühlt: „Schau dir das gequälte Lächeln an, wie sie zu ihrer Mutter herüberschaut, um Bestätigung zu kriegen.”

Seitdem sie zwei Jahre alt ist, nimmt Kynlee an Schönheitswettbewerben teil.

Inzwischen ist sie schon routiniert wie ein Profi: Gegenüber der New York Post behauptet ihre Mutter Angel sogar, dass ihre Tochter sich inzwischen besser schminken könnte, als sie sich selbst. Mit fünf Jahren begann die kleine Kynlee, ein Fitnessstudio zu besuchen, wo sie trainierte und ihre Fähigkeiten verfeinerte. Mama Angel erklärte, dass ihre Tochter „es kaum erwarten kann, jetzt, da sie alt genug ist, an Turnwettbewerben teilzunehmen“ und „sehr darauf konzentriert ist, eines Tages olympische Turnerin zu werden“.

Neben dem strengen Trainingsplan, der sich auf die Bauchmuskeln konzentriert, hält die Siebenjährige auch einen strengen Ernährungsplan ein. „Sie ernährt sich auch sehr gesund, was sie sehr liebt, aber sie mag auch Kekse“, erklärte Angel.

Und was sagt ihre Mutter zur Kritik an den Bauchmuskeln?

„Manchmal erhält sie in den sozialen Medien negative Kommentare zu ihrem Sixpack, aber ich lösche sie oder ignoriere sie einfach“, erklärte Angel. „Ich möchte nicht zurückblicken und denken, ich musste mein Kind verstecken, weil andere Menschen nicht mit ihm umgehen konnten. Sie ist eine Inspiration.“

Sie fügte hinzu: „Sie trainiert hart und ist stark, was soll ich dagegen tun?“ Es fällt allerdings schwer zu glauben, dass sich ein Kind ohne den starken Einfluss der Eltern täglich so einer Disziplin und Anstrengung unterwerfen würde.

Tatsächlich ist die kleine Kynlee nicht das einzige Kind, das von seinen Eltern wegen seines durchtrainierten Körpers im Netz präsentiert wird. Lest dazu auch folgende Beiträge:

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen