Überraschung? So alt sind Frauen beim ersten Kind

Keine Frage: Kinder sind das Tollste, was es gibt! Trotzdem entscheiden sich viele Frauen erst deutlich später dazu, ein Baby zu bekommen, als noch vor ein paar Jahren. Durchschnittlich sind wir Mamas in Deutschland nämlich 30,1 Jahre alt, wenn wir unser erstes Kind bekommen. Und auch die Geburtenrate ist in 14 unserer 16 Bundesländer in den letzten Jahren gesunken. Das heißt, bundesweit kommen immer weniger Kinder zur Welt.

In Hamburg sind Mütter beim ersten Kind am ältesten

Als ich meine Tochter bekommen habe, war ich 36 Jahre alt. Für mich war es der perfekte Zeitpunkt, auch wenn viele gesagt haben, ich wäre damit „doch eigentlich schon fast zu alt“. Dabei hat das Alter, in dem wir Frauen unser erstes Kind bekommen, in den letzten Jahren die 30er Marke überschritten. Das statistische Bundesamt hat nämlich ermittelt, dass Frauen in Deutschland im Jahr 2019 bei der Geburt ihres ersten Kindes durchschnittlich 30,1 Jahre alt waren. Vor zehn Jahren hielten die Mamas ihr erstes Baby durchschnittlich noch mit 28,8 Jahren im Arm.

Zumindest in Sachsen-Anhalt hat sich daran nicht viel geändert: Hier sind Mütter bei der ersten Geburt nämlich durchschnittlich erst 28,9 Jahre alt und damit deutschlandweit die Jüngsten. Am ältesten sind die Erst-Mamas in Hamburg, nämlich durchschnittlich 31,2 Jahre.

Beim zweiten Kind sind die Mamas übrigens durchschnittlich 32,2 Jahre alt, beim dritten sind es 33,2 Jahre.

Deutschlandweit gibt es immer weniger Kinder

Aber nicht nur wir Mamas werden immer älter, wenn wir unser erstes Kind bekommen. Auch die Zahl der Geburten ist im letzten Jahr zurückgegangen. Insgesamt kamen 2019 nämlich rund 778.100 Babys zur Welt. Im Jahr 2018 waren es noch etwa 9.400 mehr. Damit liegt die so genannte „Geburtenziffer“ pro Frau aktuell bei 1,54. Das bedeutet, so viele Kinder bekommt eine Frau durchschnittlich in Deutschland. Im Jahr 2018 lag dieser Wert immerhin noch bei 1,57.

In diesen Bundesländern bekommen Mamas die meisten Kinder

Ähnlich wie das steigende Alter der Mütter gilt auch der Rückgang der Geburtenziffer beinahe für ganz Deutschland. Nur in Bayern und Bremen bekamen die Mamas 2019 genauso viele Babys wie im Vorjahr. In Bremen und Niedersachsen bekommen die Mütter statistisch gesehen außerdem die meisten Kinder – nämlich durchschnittlich 1,60. In Berlin hingegen bekommt eine Frau durchschnittlich nur 1,41 Babys, hier ist der Wert bundesweit am niedrigsten.

In der EU liegt Deutschland im Mittelfeld

Schaut man in die anderen Länder der EU liegt Deutschland mit diesen Werten im Mittelfeld. Für das Jahr 2018 hat das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) nämlich ermittelt, dass wir mit durchschnittlich 29,7 Jahren beim ersten Kind den 9. Platz belegen. Am jüngsten waren demnach die Mamas in Bulgarien, sie bekamen ihr erstes Kind nämlich mit durchschnittlich 26,2 Jahren. In Italien waren die Frauen EU-weit beim ersten Baby mit 31,2 Jahren am ältesten.

Bei der Geburtenziffer lagen wir im Jahr 2018 mit 1,57 Kindern pro Frau sogar etwas über dem EU-Durchschnitt von 1,55, und damit auf Platz 13. Nach der Berechnung bekamen Frauen in Frankreich die meisten Kinder, nämlich durchschnittlich 1,88. Am wenigsten waren es auf Malta, hier lag der Wert nur bei 1,23.

Jetzt sind wir gespannt: Wie war es denn bei euch? Wann seid ihr zum ersten Mal Mama geworden? Auch mit 30 Plus oder vielleicht deutlich früher oder später? Und wie viele Kinder habt ihr (in Planung)? Erzählt doch mal!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Kommentare

  1. Ich war 41 Jahre jung beim ersten Kind und hoffe auf ein zweites Wunder 🙂
    Grund: den richtigen einfach zu spät kennengelernt (2 Jahre vor der Geburt)
    Dafür aber im Beruf alle Ziele Bereits erreicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.