Traurige Gewissheit: Vermisste Lilli Marie (11) aus Bispingen ist tot

Leider sind die schlimmsten Befürchtungen wahr geworden: Bei der im Raum Schneverdingen (Heidekreis) an einem Waldweg gefundenen Kinderleiche handelt es sich wirklich um die vermisste Elfjährige. Das hat nun die Obduktion ergeben.

Das war geschehen:

Am Sonntagmittag wurden in einem Haus in Bispingen (Landkreis Heidekreis) zwei Leichen gefunden: Eine 35-Jährige und ihr vierjähriger Sohn. Wir berichteten hier darüber.

Die Polizei gab an, dass beide Körper Spuren von Gewalteinwirkung aufwiesen.

Am selben Nachmittag wurde in Schneverdingen ein Verdächtiger in Untersuchungshaft genommen: Der 34-jährige Lebensgefährte der getöteten Frau. Er hat sich laut Polizei bislang noch nicht zu dem Vorfall geäußert.

Vermisst wurde allerdings die elfjährige Tochter der getöteten Mama.

Mit Hochdruck wurde nach dem Mädchen gesucht – und dabei eine Kinderleiche entdeckt.

Wie die Polizei nun laut unter anderem  tz.de erklärte, handelt es sich mit einer „sehr hohen Wahrscheinlichkeit“ um die zuvor vermisste Lilli Marie. Ähnlich wie bei der Mutter und beim Bruder des Mädchens, wurden auch am Körper des Mädchens Spuren von Gewalteinwirkung festgestellt.

Weitere Details zum Geschehen werden von der Polizei aktuell aufgrund andauernder Ermittlungen nicht veröffentlicht.

Wie die Bild berichtete, war der verdächtige Lebensgefährte polizeilich bekannt gewesen. Einmal sei er wegen Verstößen gegen das Waffengesetz aufgefallen, ein weiteres Mal wegen Körperverletzung und Nötigung.

Der Verdächtige und die getötete Mutter sollen sich erst wenige Wochen vor der Tat kennengelernt haben.

Weiter heißt es, in der Nacht vor der Tat sei zu einem Streit zwischen dem Verdächtigen und seiner Freundin, dem 34-jährigen Opfer, gekommen. Daraufhin hätte die Frau ihn aus der Wohnung geworfen. Doch, offenbar mit einem Schlüssel ausgestattet, sei dieser zurückgekehrt und soll die Freundin und deren vierjährigen Sohn getötet haben.

Die vermisste Elfjährige sei zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause gewesen.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen