Stiftung Warentest: Diese 5 Kindermatratzen kannst du beruhigt kaufen

Welche Matratze kaufen wir für das Kinderbett? Ich weiß nicht, wieviel Zeit ich im Internet verbracht, Testberichte gelesen und Bewertungen durchforstet habe. Die typischen Horrorgeschichten über zu weiche Matratzen, einsinkende Köpfe und CO2, das nicht weg kann, haben es nicht gerade einfacher gemacht. Aber irgendwann hatte ich sie endlich gefunden. Die Kindermatratze, bei der ich das Gefühl hatte, dass unser Kleiner darauf gut und sicher schlafen kann.

Stiftung Warentest: Diese 5 Matratzen konnten überzeugen.

Um Eltern die Entscheidung zu erleichtern, hat Stiftung Warentest jetzt 14 Kindermatratzen der Größe 70×140 cm unter die Lupe genommen. Dabei wurden unter anderem Liegeeigenschaften, Haltbarkeit, Sicherheit, Bezug und Handhabung bewertet. Wir stellen euch die fünf Matratzen vor, auf denen eure Kinder gut und sicher schlafen können:

1. Testsieger: Dänisches Bettenlager – Kinder-Komfortschaummatratze Jonas.

Kindermatratze Jonas vom Daenischen Bettenlager

Testsieger: Die Kindermatratze Jonas vom Dänischen Bettenlager
Foto: daenischesbettenlager.de

Den Gesamtsieg mit dem Testurteil Gut (1,8) sichert sich die Kindermatratze Jonas vom Dänischen Bettenlager. Sie schneidet bei der Sicherheit sehr gut ab, das heißt, euer Kind kann sich nicht einklemmen, verheddern oder strangulieren, und es besteht keine Erstickungsgefahr durch Kleinteile. Auch die Handhabung der Matratze wurde mit „Sehr Gut“ bewertet, sie lässt sich also einfach transportieren und wenden.

Bei allen anderen Punkten bekam die Kindermatratze ein „Gut“, unter Anderem bei Haltbarkeit, Bezug und den Liegeeigenschaften. Hierfür wurde getestet, wie weich die Matratze ist, wie tief euer Kind darin einsinkt, wie gut es gestützt wird, und wie laut die Geräusche sind, wenn es sich umdreht. Dafür werden spezielle Dummys von einem Baby und einem Kleinkind auf die Matratze gelegt. Mit 99 € liegt die Matratze außerdem im unteren Preisbereich.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

2. Preis-Leistungs-Sieger: IKEA Skönast Kindermatratze.

Kindermatratze Skoenast von Ikea

Ikea sichert sich mit der Kindermatratze Skönast Platz 2.
Foto: ikea.de

Mit der Gesamtnote Gut (2,0) ist die Matratze von IKEA dem Testsieger dicht auf den Fersen und punktet außerdem mit dem niedrigsten Preis aller getesteten Matratzen. Für 70 € bekommt ihr die Skönast-Matratze. Dabei liegt sie bei Sicherheit und Handhabung mit dem Testsieger gleich auf, leichte Abzüge gab es nur bei Haltbarkeit und Deklaration und Werbung. Hier prüfen die Tester, wie leicht sich die Kindermatratze transportieren und drehen lässt, und beurteilen die Angaben der Hersteller zu Material, Aufbau, Matratzeneigenschaften, Härte und Werbeaussagen.

3. und 4.: Hessnatur Lena und Prolana Kati Plus.

Mit Kokos. Foto: Hessnatur

Den 3. Platz mit einem Gesamturteil von Gut (2,2) teilen sich die Kokos-Latex-Matratzen Lena von Hessnatur und Kati Plus von Prolana. Beide erreichen bei Sicherheit, Haltbarkeit sowie Gesundheit und Werbung ein „Sehr gut“. Liegeeigenschaften und Haltbarkeit wurden mit „gut“ bewertet.

Kindermatratze Kati Plus von Prolane

Die Kindermatratze Kati Plus von Prolana liegt ebenfalls auf Platz 3. Foto: prolana.de

Die Hessnatur-Matratze bekam für die Handhabung ebenfalls ein „gut“, Prolana liegt hier mit „befriedigend“ etwas dahinter. Abzüge in der Wertung gab es bei beiden Matratzen für Deklaration und Werbung, die die Tester mit „mangelhaft“ beurteilten. Mit 179 € (Hessnatur Lena) und 159 € (Prolana Kati Plus) sind die beiden Matratzen allerdings deutlich teurer als der Testsieger.

5.: Kindermatratze Sara von Paradies.

Kindermatratze Sara von Paradies

Platz 4 geht an die Kindermatratze Sara von Paradies
Foto: paradies.de

Mit dem Gesamturteil Gut (2,3) liegt die Schaumstoffmatratze Sara von Paradies knapp hinter den beiden anderen. Dabei erzielt sie bei Sicherheit und Handhabung ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis, büßt aber beim Liegekomfort wertvolle Punkte ein. Die Haltbarkeit und der Bezug wurden von den Testern mit „Gut“ bewertet. Und mit 129 € liegt die Matratze preislich im Mittelfeld.

Wir hoffen, diese Angaben können euch die Entscheidung für die richtige Kindermatratze etwas leichter machen.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel