So traurig, warum sich dieses Mädchen die Haare rasieren lässt

Das Schicksal kann grausam sein. Und manche Kinder müssen das leider schon sehr früh lernen.

So die kleine Sofia aus Calgary, Kanada. Vor fünf Jahren starb ihre Mutter Tatiana an Krebs. Da war Sofia gerade mal vier Jahre alt.

Und jetzt ein neuer Schlag gegen die Familie: Ihr Bruder Rand ist ebenfalls an Krebs erkrankt und muss um seine Gesundheit bangen. Er macht derzeit eine Chemotherapie. Er hat Chancen auf Heilung, dennoch hat die Familie noch einen langen, anstrengenden Weg vor sich.

Mittendrin die tapfere Sofia – ein schlaues, neunjähriges Mädchen, das sich zum Zeichen ihrer Liebe und Unterstützung für ihren Bruder und alle Krebskranke die Haare abrasieren lässt.

Für Sofia eine große Geste: „In neun Jahren sind meine Haare noch nie abgeschnitten worden.“

Doch es bleibt nicht nur bei der Geste: Mit der Aktion, die an ihrer Schule lief und an der 70 mutige Kinder teilnahmen, konnte Geld gesammelt werden für die Organisation „Kids Cancer Care“, die sich in der Krebsforschung engagiert.

Sofia weint in dem Video. Wir weinen mit ihr.

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor fünf Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich selbst noch keine Kinder habe, verbringe ich liebend gerne Zeit mit ihnen.

Alle Artikel