So reagieren Kinder, wenn sie von der Sache mit dem Sex hören

Vielleicht fragt dein Kind sich (und dann dich), wo die Babys überhaupt kommen. Oder aber es hat im Kindergarten etwas „ganz Seltsames“ gehört. Möglicherweise hat es euch beim Sex ertappt. Egal, was der Anlass ist, irgendwann kommt in jedem Fall der Tag, an dem du mit deinem Kind über Sex reden wirst. Selbst wenn du optimal vorbereitet bist, könnte das auch für dich noch ein überraschendes Gespräch werden. Zumindest ging es vielen Eltern so, die sich bei Twitter zu diesem Thema austauschten.

„Das habt ihr DREI MAL gemacht?“

Als Megan – offenbar hat sie drei Kinder 😉 – ihren Tweet absetzte, hätte sie wohl nicht mit der irren Reichweite ihres Beitrags gerechnet, der fast 750.000 Likes und beinahe 50.000 Retweets nach sich zog. Offenbar gibt es hier reichlich Redebedarf. Kein Wunder, denn wer hätte gedacht, auf welche Ideen unsere Kleinen kommen?

Hier ein paar der lustigen Reaktionen:

@Kezfromchadders: „Ich wollte auf keinen Fall wie meine Eltern, sondern klar und aufgeschlossen auf das Thema reagieren. Doch ich hatte nicht alle Fragen vorweggenommen! Wann macht ihr es? Wo tut ihr es? Kann ich das nächste Mal dabei zusehen? Kann ein Hund es mit einer Katze tun?“

Die Kinder von Adoptivmama @WendyGassaway reagierten erleichtert: „Wenigstens habt ihr DAS nicht tun müssen!“

Papa @JT_Richards berichtet, wie seine jüngste Tochter auf die Aufklärung reagierte – und darauf, das den Eltern rausgerutscht war, dass ihr Kind eine Überraschung für sie gewesen sei. „Aber ihr habt doch die Arbeit gemacht!“ „Schätzchen, ähm… es entsteht nicht jedes mal ein Baby, wenn man ‚die Arbeit‘ macht.“ „Nicht? Aber warum habt ihr es dann bloß getan?“

@AnnieTook erzählt von dem Erlebnis einer Freundin, als diese ihr Kind über Sex aufklärte. „Es ging direkt zu seinem Vater und fragte: ‚Wie hat es sich angefühlt, als du den speziellen Samen mit mir drin in Mama gesteckt hast?‘ Der Papa wurde rot. ‚Es war großartig‘, murmelte er – und verließ schnell den Raum.

@peasandkaris: „Meine Tochter wurde von mir auf dem Rücksitz eines Autos vor dem Supermarkt in einem Zufallsgespräch aufgeklärt. Als wir nach Haus kamen, ging sie schnurstracks zu ihrem Dad: ‚Du hast deinen Penis zweimal in Mamas Vagina gesteckt!!!!!

Sex ist eben supersimpel und hyperkompliziert

Wie die Reaktionen zeigen, gehen Eltern ganz unterschiedlich mit dem Thema um. Manchen ist es unangenehm, und sie würden es nie von sich aus ansprechen. Andere hingegen klären ihren Nachwuchs so früh wie möglich auf, um zu beeinflussen, auf welche Weise er zum ersten Mal mit dem Thema in Berührung kommt. Eigentlich ist ja auch nichts so simpel wie Sex, mal rein biologisch betrachtet. Aber weil das Thema so aufgeladen ist mit Gefühlen und realen Ängsten (Missbrauch), ist es eben doch gar nicht so leicht, darüber zu reden.

Wichtig: So cool wie möglich bleiben. Dein Kind soll nicht denken, (einvernehmlicher) Sex wäre etwas ganz furchtbar Unangenehmes. Nimm aber trotzdem Rücksicht auf die Bedürfnisse deines Kindes. Wenn es ganz viel wissen will, erzähle ihm so viel, wie es verarbeiten kann. Und wenn dein Kind das Gespräch schrecklich unangenehm findet, dränge ihm nicht mehr Infos auf, als es braucht.

 

Jana Stieler

Ich lebe mit Mann und Sohn im Süden Hamburgs – am Rande der Harburger „Berge“ (Süddeutsche mal kurz weghören: Der höchste Punkt misst immerhin sagenhafte 155 Meter ü. M.). Wenn ich nicht gerade einen Text verfasse, liebe ich Outdoor-Abenteuer mit meiner Familie, lange Buch-Badewannen-Sessions mit mir allein und abendliches Serien-Binge-Watching.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x