Skandal-Teenie-Mom: Bekommt sie mit 15 das zweite Kind?

Ihre erste Schwangerschaft hat weltweit für Aufregung gesorgt: Mit gerade mal 13 Jahren verkündete Darya Sudnishnikova auf ihrem Instagram-Kanal, dass sie und ihr damals zehnjähriger Freund Eltern werden würden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Face of Malawi (@faceofmalawi)

Ihre Tochter ist inzwischen fast ein Jahr alt, Darya ist 15 – und hat jetzt auf ihrem Telegram-Kanal ihren 30.000 Followern mitgeteilt, dass sie erneut schwanger ist. Der Papa sei diesmal aber nicht ihr junger „Ex“, sondern ihr neuer Freund, der TikTokker Maksim (16 Jahre alt).

Auf die Frage ihrer Follower, wie weit fortgeschritten die Schwangerschaft denn sei, antwortet sie ausweichend, vielleicht zwei Wochen, vielleicht aber auch sechs.

RTL wollte es genauer wissen und hat mit der Influencerin gesprochen. Nach dem Gespräch zweifelt diese aber stark an dem Wahrheitsgehalt der Schwangerschafts-Verkündung.

Im Gespräch zeigt Darya ihren (angeblichen) Schwangerschaftstest. Dabei betont sie sofort, dass ihre Schwangerschaft noch ganz am Anfang sei und dass sie das Kind vielleicht auch gar nicht bekommen könnte – es sogar eine Fehlgeburt werden könnte.

Aber auch so weiß die 15-Jährige noch nicht, wie es für sie weitergehen wird.

„Ich habe ja schon ein Kind, da bleibt mir keine Zeit für ein zweites.“ Die Reporterin fragt nach, ob sie das Kind denn behalten wird, wenn die Schwangerschaft gut verkaufen würde. „Ich weiß es nicht, ich weiß es wirklich noch nicht“, antwortet Darya.

Auf die Unterstützung ihres Freundes Maksim kann sie wohl nicht bauen.

Sie erzählt ihren Followern: „Er meint, das Kind sei nicht von ihm, sondern von jemand anderem, und ich soll ihm nicht mehr schreiben“.

Reporterin ist skeptisch

„Ich bin skeptisch, weil Darya Werbung für verschiedene Influencer macht. Damit die Leute den Seiten folgen, schreibt sie in ihren Storys einige provokative Nachrichten und sagt, dass sie den Rest erfahren werden, wenn sie der Seite dieses Influencers folgen.“

Es dreht sich bei Darya also viel um die Reichweite und die Maschinerie der Plattform. Soll auch die Info über ihre erneute Schwangerschaft nu für reichlich Klicks sorgen?

Klar ist ja nunmal: In den nächsten Wochen und Monaten wird sich zeigen, ob in Daryas Bauch ein Kind heranwächst.

Ob man es ihr und dem potenziellen Kind wünscht, sei dahingestellt.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x