Sie soll abnehmen! Mann bittet Kinder, ihre Mama „Miss Piggy” zu nennen

Eine Mama fragt im Netz verzweifelt um Rat, weil ihr Mann sie seit der Geburt ihres dritten Kindes wegen ihrer restlichen Schwangerschaftskilos kritisiert.

Unter anderem hat er ihre ganze Familie dazu angestiftet, die arme Frau Miss Piggy zu nennen!

Wer die wundervolle Schweine-Lady Miss Piggy aus der Muppets-Show nicht kennt – das ist sie:

via GIPHY

Wunderschön und einzigartig – aber eben auch ein pummeliges Schweinchen, das immer und ewig um die Zuneigung des smarten Frosches Kermit kämpft und dabei ganz schön nerven kann.

Nach einer Schwangerschaft und der Geburt braucht der Körper erstmal etwas Zeit, um wieder zu seiner alten Form zurückzufinden.

Vielleicht wird er nie wieder ganz genauso so aussehen wie vorher. Aber das ist okay, schließlich hat er ein Kind zur Welt gebracht und damit ein echtes Wunder bewerkstelligt. Trotzdem wünschen sich natürlich viele Mamas ihre alte Figur zurück. So auch eine Frau, die ihre Geschichte bei Reddit erzählt.

Ihr Mann machte Witze darüber, dass sie „faul“ ist

Nach der Geburt ihres dritten Kindes sei es ihr sehr schwer gefallen, die zusätzlichen Kilos aus der Schwangerschaft wieder loszuwerden, schreibt die Mama im Forum. Das hätte auch daran gelegen, dass sie eine Wochenbettdepression erlitten habe: „Meistens habe ich es morgens kaum aus dem Bett geschafft, ich hatte schließlich nachts durch die Kinder so gut wie keinen Schlaf bekommen.” Deswegen war für die dreifache Mama ans Fitnessstudio erstmal nicht zu denken. Absolut nachvollziehbar, oder?

Für sie seien die ersten Monate nach der Geburt ihres Kindes eine dunkle Zeit gewesen, das habe sie auch ihrem Partner erzählt: „Er sagte zwar, dass er Verständnis hätte, aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass er es wirklich verstanden hat“, schreibt die Mama. Denn ihr Mann habe die ganze Zeit Witze und Kommentare darüber gemacht, dass sie „faul” sei und er sie nicht mehr anziehend finden würde. Eine Aussage, die einfach nur fassungslos macht in Anbetracht der vorangegangen Schilderungen. Doch leider ist das noch nicht die Spitze des Eisbergs.

Auch Freunde und Familie sollen die Mama „Miss Piggy“ nennen

„Letzte Woche hatte ich dann einen kleinen Zusammenbruch, weil ich es einfach nicht schaffe, Gewicht zu verlieren. Er meinte, dass er mich dazu motivieren wird, weil er mich liebt.” Hört sich diese Aussage für euch auch ziemlich fadenscheinig an? Der Mann ergreift im Anschluss an dieses Gespräch jedenfalls gleich die ersten Maßnahmen und beginnt seine Ehefrau konsequent nur noch „Miss Piggy“ zu nennen. Doch damit nicht genug! Um den Druck zu erhöhen, instruiert er auch sämtliche Freunde und die ganze Familie es ihm gleichzutun.

Wir erinnern uns kurz: Die Frau hat kürzlich ein Kind geboren und leidet an Depressionen. Ist bestimmt eine super Idee, sie permanent zu demütigen, anstatt sie einfach mal in den Arm zu nehmen und ihr beizustehen – Ironie aus. Bei dieser Behandlung wundert man sich doch, dass die Frau es überhaupt noch in der Partnerschaft aushalten kann.

Mann gibt seiner Frau alleinige Schuld

Die Mama erklärt weiter, dass ihr Mann wirklich davon überzeugt sei, sie damit zum Gewichtsverlust zu motivieren. Aber sie selbst habe das Gefühl, dass es ihre Autorität als Mama untergrabe, wenn ihre zwei älteren Kinder sie permanent Miss Piggy nennen.

So sei es zu einer tragischen Szene beim kürzlichen Familienessen gekommen: „Meine Kinder haben mich angequiekt wie Schweinchen und weil ich so frustriert war, habe ich daraufhin angefangen, meinen Ehemann anzuschreien.” Diese (für jeden Leser vermutlich gut nachvollziehbare) Reaktion bereue sie aber inzwischen zutiefst. Eigentlich hätten sie und ihr Mann nämlich die Regel, nicht vor den Kindern zu streiten. Ihre Kinder hätten dann angefangen zu weinen und ihr Ehemann habe ihr gesagt, dass nur sie allein daran die Schuld tragen würde.

„Du bist mit einem A***h verheiratet“

Jetzt wendet sich die bedauernswerte Mama hilfesuchend an die Reddit-Community und fragt, ob sie wirklich Schuld an allem sei. Zum Glück ist auf die Reddit-Nutzer Verlass. Sie antworten gewohnt ehrlich und direkt auf die Geschichte der Frau. „Deine Kinder dazu anzuleiten, dich so sehr zu demütigen, dass du Gewicht verlierst, ist mehr als beschissen“, lautet der erste der Kommentare.

„Das ist klarer Missbrauch und er bringt den auch noch deinen Kindern bei”, wird ein weiterer Nutzer deutlich. Eine andere Frau schreibt: „Es ist nun vollkommen klar, warum du Depressionen hast. Es liegt einfach daran, dass du mit einem A***h verheiratet bist.“ Viele raten der Mama, sich gegen ihre Mann zu behaupten, da sein Verhalten offensichtlich ihre Depression verschlimmere und noch dazu ein schlechter Einfluss für die Kinder sei.

Dem ist wohl nicht mehr viel hinzuzufügen, oder? Hoffen wir mal, dass die arme Mama die Kommentare gelesen hat und sie sich zu Herzen nimmt.

 

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.