Seltene Fehlbildung: Baby kommt mit 4 Beinen zur Welt

Als Aarti Khuswaha in einem indischen Krankenhaus ihr Baby zur Welt bringt, staunen die frischgebackene Mutter und die Ärzte nicht schlecht. Denn das kleine Mädchen ist mit vier Beinen zur Welt gekommen. Auf den ersten Schrecken folgt aber schnell die Erleichterung.

Trotz dieser seltenen Fehlbildung ist die Kleine nämlich ansonsten kerngesund. Wie es dazu kommen kann, dass ein Baby zwei zusätzliche Beine hat, hat der behandelnde Arzt des Krankenhauses erklärt.

Fehlbildung entsteht bei der Zellteilung

Als das kleine Mädchen zehn Tage vor Weihnachten in der Abteilung für Frauen- und Kinderheilkunde des Kamla Raja Krankenhauses in Indien zur Welt kommt, erfährt die Mutter zum ersten Mal von der seltenen Fehlbildung ihrer Tochter. Auch die Ärzte des Krankenhauses sind überrascht.

Der behandelnde Arzt erklärte gegenüber „Jam Press“ die Ursache der Fehlbildung mit dem Namen Ischiopagus , wie unter anderem rtl.de berichtet. Demnach könne ein Embryo in der Phase zusätzliche Gliedmaßen entwickeln, in der er sich zur Hälfte teile. „Der Teil unterhalb der Taille des kleinen Mädchens hat in diesem Fall zwei zusätzliche Beine entwickelt“, so Dr. R. K. S. Dhakad.

Die gleiche Fehlbildung ist übrigens auch dafür verantwortlich, dass siamesische Zwillinge im Beckenbereich zusammenwachsen.

Die zwei zusätzlichen Beine sollen entfernt werden

Trotz der vier Beine ist das kleine Mädchen als echtes Leichtgewicht auf die Welt gekommen. Bei der Geburt wog sie nur 2,3 kg und machte ansonsten einen gesunden Eindruck. Da die zusätzlichen Beine „inaktiv“ sind und von dem Kind auch später nicht genutzt werden können, denken die Ärzte jetzt darüber nach, sie in einer Operation zu entfernen.

Um sicher zu gehen, dass die Kleine fit genug für den Eingriff ist, wird sie aktuell in einer Spezialabteilung des Krankenhauses gründlich durchgecheckt. Dabei wollen die Experten auch herausfinden, ob es eventuell weitere Fehlbildungen gibt, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich sind.

Wir wünschen dem kleinen Mädchen und seiner Familie alles erdenklich Gute!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für SEO und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen