Schwanger an Silvester: Sicher ins neue Jahr!

Schwanger an Silvester ist doch irgendwie etwas Besonderes, oder? Du trägst ein Leben in dir und bringst es in das nächste Jahr. Das Jahr, in dem dein Schatz auf die Welt kommen wird und du vielleicht sogar zum ersten Mal Mutter wirst! Es wird für dich und deine Familie also auf jeden Fall ein sehr besonderes Jahr werden. Dass das ein riesiger Grund zum Feiern ist, ist klar. Dennoch solltest du Silvester dieses Mal ruhiger angehen und dich um Mitternacht nicht zu nah an lärmenden Böllern und Raketen aufhalten. Denn das ist viel sicherer für dein Ungeborenes und dich.

Wir erklären warum – und haben noch weitere Tipps für dich:

1. Schwanger an Silvester – halte Abstand zum Feuerwerk

Auch, wenn du das bunte Licht und das „Piff-Paff-Peng!“ des Feuerwerks liebst: Von Raketen und Böllern solltest du dich fernhalten, wenn du ein Baby im Bauch trägst. Denn auch, wenn man das gar nicht so richtig auf dem Zettel hat: Schon ab der 20. Schwangerschaftswoche bekommt dein ungeborenes Baby jede Menge Geräusche mit – und manche Experten meinen, das tatsächlich quasi ungedämpft!  Geht es um sanfte Musik und deine Stimme, ist das wundervoll. Aber bei den lauten Knallern sieht das Ganze schon wieder anders aus. Die lauten Geräusche sind purer Stress fürs Ungeborene. Deshalb lieber das Feuerwerk vom Fenster aus betrachten oder mit rausgehen – aber ein bisschen weiter wegbleiben.

2. Feiere eine ruhige und entspannte Party

Auch wenn die Feiertage wunderschön sind, sind sie doch auch stressig. Die ganzen Vorbereitungen für Weihnachten hängen uns noch nach, und auch Silvester möchte geplant und gefeiert werden. Das kann schon mal kräfteraubend sein. Wenn du dann dazu noch schwanger bist, ist es wichtig ein, zwei Gänge runterzufahren. Feiert eine entspannte Party bei euch zuhause, und statt einen Besuchsmarathon bei Familie und Freunden zu veranstalten, überlegst du dir dieses Jahr, wen du wirklich zwischen den Tagen noch sehen willst und bittest einige davon dich zu besuchen, statt andersherum. In deiner Lage wird das sicherlich jeder verstehen. Denn je größer dein Bauch ist, desto anstrengender werden Autofahrten und langes Sitzen bei der Verwandtschaft.

 

Schwanger an Silvester: Paar hält Wunderkerzen.

Schwanger ins neue Jahr – geht Silvester entspannt an. Foto: Priscilla du Preez via Unsplash

3. Du bist schwanger – lege auch an Silvester Pausen ein

Du hast keine Lust auf einen langweiligen Abend auf dem Sofa? Dann ist das auch kein Problem. So lange du zwischen deinen Erledigungen und Planungen genug Pausen für „Power Naps“ und „Füße hochlegen“ einplanst, ist das auch in Ordnung. Höre einfach auf dich und das was dir gut tut und lass dich nur nicht von der Hektik anstecken. Denn das merkt dein Kleines, du gibst den Stress 1 zu 1 weiter.

4. Halte die Notfallnummern bereit

Wenn du zu dieser Zeit bereits unmittelbar vor der Geburt bist, kann es nicht schaden, sich die Nummern der Geburtsklinik und der Hebamme ins Handy zu speichern. Suche dir am besten auch einmal die an Feiertagen geöffneten Apotheken in deinem Umkreis raus und informiere dich über den krankenkassenärztlichen Notdienst. So brauchst du dir keine Sorgen zu machen und bist für alle Fälle vorbereitet – und wenn es nur für das beruhigende Gefühl ist.

5. Ein Grund zu Feiern – drei alkoholfreie Leckereien zum Anstoßen

Alkohol in der Schwangerschaft ist ein absolutes No Go, das sollte klar sein. Dennoch ist verständlich, dass du auch schwanger an Silvester anstoßen möchtest. Wir haben drei leckere Drinks rausgesucht, die mehr hermachen, als der stinknormale alkoholfreie Sekt:

1. Kinderpunsch – auch für Schwangere an Silvester ideal

Wenn es draußen eisig kalt ist, macht dieser Drink am meisten Freude – und er wärmt von innen. Damit du den ganzen Abend damit auskommst, am besten direkt einen Liter Apfelsaft mit zwei Beuteln Früchtetee erwärmen. Dann noch eine Prise Vanillezucker und eine Zimtstange hinzugeben und das Ganze auf niedriger Temperatur ziehen lassen. Später in eine Thermoskanne umfüllen, damit du den ganzen Abend über ein warmes Getränk hast.

2. Ipanema

Eine tolle Cocktailalternative – finde ich oft sogar leckerer als den Caipirinha. Durch die frischgepressten Limetten und den Ingwer- und Maracujasaft enthält der Ipanema viel Vitamin C und du bleibst auf Abendveranstaltungen länger fit.

3. Mama Prosecco

Auch der „Mama Prosecco“ geht ganz einfach und ist aber längst nicht so öde wie ein normaler alkoholfreier Prosecco. Du brauchst nur Traubensaft mit sprudeligem Wasser mischen und ein bisschen Vitamin C-Pulver hinzufügen. Schon hast du deinen idealen Prosecco, um an Mitternacht anzustoßen.

Wer sich also ein paar Tipps zu Herzen nimmt, kann auch noch hochschwanger ein tolles und vor allem entspanntes Silvester feiern. Somit bleibt uns nur noch zu sagen: Rutscht gut ins neue Jahr!

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.