Schock im Kreißsaal: „Ich dachte, sie machen einen Scherz“

Die Australierin Koto Nakamura erlebte im Kreißsaal einen Schock-Moment.

Nein, keine Sorge, mit ihrem Kind ist alles in Ordnung. Es kam gesund und munter auf die Welt.

Nur eben nicht, wie gedacht, als Mädchen, sondern als Junge. ?

Koto Nakamura und ihr Mann hatten ein Mädchen erwartet.

Die ganze Schwangerschaft über wurde ihnen von den Ärzten versichert, dass sie auf jeden Fall ein Mädchen bekommen würden. Der Vorname (Hinata) stand fest, das Kinderzimmer war rosa gestrichen – und dann das.

Was für eine Überraschung! 

„Ich dachte, sie machen Scherze. Ich konnte es überhaupt nicht glauben und war sprachlos“, so die frischgebackene Mama.

Ihr fassungsloser Gesichtsausdruck wurde von der Geburtsfotografin Jessica Jackson festgehalten, die im Kreißsaal für die Erinnungsfotos zuständig war.

Das perfekte Foto ist ihr auf jeden Fall gelungen! Ein wirklich unbezahlbarer Moment.

The priceless look on a mamas face who was told she was having a baby girl but received a baby boy!! Talk about a big surprise!! Any one else get a surprise like this at birth? Shared with permission by the parents. #surprise #ultrasoundwaswrong #birth #birthphotography #birthphotographer #baby #newborn #hobart #tasmania #hospitalbirth #midwife #doula #labour #childbirth #birthwithoutfear #motherhood #fourthtrimester

Ein Beitrag geteilt von Jes Jackson (@jesjacksonbirthphotographer) am

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel