Schmankerl für Frozen-Fans: Olaf ist wieder da – und diesmal spielt er die Hauptrolle!

Ich bin happy, meine Kolleginnen sind happy – und wir denken, ganz viele von euch werden genauso happy sein!!!!! Wie bitte, was habt ihr gesagt? Ach so. Ja stimmt, ein paar Kinder werden sich sicher auch freuen…

Denn: Endlich kommt wieder etwas Neues für alle Frozen-Fans.

Und zwar etwas komplett Neues: Ein ganz eigener Film für Schneemann Olaf. Denn für viele Zuschauer war der kleine lustige Knilch schon immer der wahre Held der Filme. Im Deutschen wird Olaf von Hape Kerkeling synchronisiert, was sicherlich noch zu seiner Beliebtheit beigetragen hat.

Der Kurzfilm von Disney wird ab dem 23. Oktober 2020 auf Disney+ gestreamt. Er trägt den Namen „Es war einmal ein Schneemann“.

 

Wie kam Disney auf die Idee?

Schon in den ersten Monaten des Jahres spendierte Disney dem kleinen Schneemann, der die Wärme liebt, eine eigene kleine Mini-Serie, „Zuhause mit Olaf“. Die kleinen Folgen stellten die Mitarbeiter (vom Animator bis hin zum Synchronsprecher) komplett im Homeoffice her – als Ablenkung für die Welt, die zum Stillstand gezwungen wurde.

In dieser Zeit kam den Disney-Leute der Gedanke, dass Olaf noch mehr verdient hatte. „Die Idee hat Form angenommen, seit ich Animator beim ersten Teil ‚Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren‘ war.“, erinnert sich Regisseur Trent Correy. „Dan Abraham und ich sind so dankbar und froh, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, diesen Kurzfilm zu drehen und gemeinsam mit unseren unglaublichen Kollegen bei den Walt Disney Animation Studios zu arbeiten.“

Und worum geht es?

Um die Entstehung Olafs – und natürlich um seine Erlebnisse: Was geschah, bevor er Anna, Kristoff und Sven traf? Diese und viele andere Fragen um den eisigen Kumpel sollen in dem Kurzfilm beantwortet werden.

Auch noch wichtig:

Für alle Anna- und Elsa-Fans: Ob auch die beiden Schwestern eine Rolle in dem neuen Film spielen werden, ist noch ein Geheimnis. Aber kommt schon – Hauptsache, Olaf ist dabei, oder?????

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer fünfjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.