Schlimmer Sorgerechtsstreit: Die Polizei muss ein Kind zu seiner Mama zwingen

Wenn man dieses Video anschaut, fühlt man sich betreten, traurig und wütendes Gefühl:

Das Video zeigt, wie die Polizei ein Mädchen aus der Grundschule abholt. Sie kreischt, schreit aus Leibeskräften nach ihrem Papa und um Hilfe und weint, als ein Polizeibeamter sie auf den Rücksitz eines grauen VWs setzt.

Gefilmt hat das Ganze ihr Vater, der ebenfalls vor der Schule war. Doch was steckt hinter dieser schrecklichen Szene?

Laut der Mitteldeutschen Zeitung lebte das achtjährige Mädchen seit zweieinhalb Jahren bei ihrem Papa. Ihre Mama hatte den gemeinsamen Haushalt verlassen. Nach einem langen Gerichtsverfahren wurde jetzt jedoch entschieden, dass das Sorgerecht auf die Mutter übergeht.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Zu dieser harten Vollstreckung in der Grundschule kam es laut Gericht, weil der Vater sich über Monate hinweg weigerte, seine Tochter auf den Wechsel in den Haushalt der Mutter vorzubereiten. Die freiwillige Übergabe des Kindes scheiterte an der Haltung des Vaters, so die Justiz.

Der Vater allerdings gab an, dass er mehrere Versuche zur Übergabe an seine Ex-Frau gemacht habe – er konnte seine Tochter allerdings nicht davon überzeugen, auf ihre Mama zuzugehen.

Über sein Video sagte er: „Sie haben sie mit Gewalt rausgeholt, gegen ihren Willen.“ Polizeisprecherin Steffi Schwan meinte, dass den beteiligten Beamten die Situation nicht leicht gefallen sei. „Es war emotional sehr schwierig. Das hat die Kollegen schwer getroffen.“ Das kann man sich gut vorstellen. Was für eine schwierige Aufgabe.

Wir wissen natürlich nichts über die genauen Hintergründe dieses Falls. Wir wissen nicht, wer „gut“ oder „böse“ ist.

Aber eines ist sicher: Wir sehen hier mal wieder, dass es die Kinder sind, die leiden, wenn sich die Eltern offen bekriegen. Die Auseinandersetzungen können soweit gehen, dass Kinder traumatisierende Situationen wie diese erleben. Trennungen sind schon schlimm genug, wenigstens danach sollte man versuchen, einen neutralen Umgang miteinander zu finden.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel