Ruhe um jeden Preis? Baby bekommt Schoko-Schnuller, wenn es stört

Wir alle kennen die Situation: Wir müssen eigentlich dringend etwas erledigen – und unser Baby weint. Ehren- und Herzenssache, dass wir uns kümmern, unseren kleinen Schatz hochnehmen, schuckeln, kuscheln…

Vielen Babys hilft außerdem ein Schnuller, um zur Ruhe zu kommen.

Auch „Beruhigungssauger“ genannt, befriedigt er den natürlichen Saugreflex. So kann der kleine „Kerl“ zu einem richtig guten Freund für gestresste Babys und vor allem auch ihre Eltern werden.

Manchmal wird er allerdings auch in hohem Bogen ausgespuckt. Um dem vorzubeugen, hat eine Mutter auf TikTok jetzt ihren Trick verraten:

Sie bestreicht den Schnulli ihrer Tochter ein wenig mit Schokolade.

Und wetten, dass diese ihn nicht mehr ausspuckt, sondern gaaanz entspannt an ihm lutscht?

@georgiajennifer

#shitmumclub

♬ Funny Song – Cavendish Music

„All diese perfekten Eltern da draußen, die ihren Kinder nur unverarbeitete Lebensmittel geben und ihnen keinen Zucker erlauben, bis sie 524 Monate alt sind.

Dann bin da ich.

Ich wollte abwaschen und sie hörte nicht auf zu jammern.

Sie liebt es.“

Das schreibt Georgia Jennifer zu ihrem Video.

Natürlich gibt es für diesen Trick jede Menge Kritik.

Ein großer Punkt dabei: Die (noch nicht durchgebrochenen Zähne), die Schaden nehmen können.

Das lässt Georgia nicht gelten, sie antwortet prompt mit einem anderen Video:

@georgiajennifer

Reply to @emiliepollard99 3 kids in and a mental health condition. a tiny bit of chocolate spread keeps her happy for 15-20 mins while I can get done what I need to. better than me losing the will to live because I can’t do everything at once. it will not rot her currently non existent teeth.

♬ original sound – Georgia Jennifer

 

„Antwort an @emiliepollard99: Ich habe 3 Kinder und eine psychische Erkrankung. Ein winziges Stückchen Schokoladenaufstrich hält sie für 15-20 Minuten bei Laune, während ich erledigen kann, was ich muss. Besser als wenn ich den Lebenswillen verliere, weil ich nicht alles auf einmal erledigen kann. Es wird ihre derzeit nicht vorhandenen Zähne nicht verrotten lassen.“

Andere finden Jennifers Idee eher genial – oder haben ihn ebenfalls längst angewendet.

Was sagt ihr denn? Ist dieser Trick legitim, um mal kurz etwas erledigen zu können?

Oder bekommt man das auch anders hin – oder manchmal eben auch nicht, und dann ist das so?
3
Schoko oder Marmelade auf den Schnuller – yay oder nay?x

Bei mir selbst sträubt sich alles gegen diesen Hack. Ich finde zum Beispiel die Idee nicht gut, Babys so früh an diesen zuckrigen Geschmack zu gewöhnen – sie werden so früh immer mehr wollen. Und denke, dass der Schnuller eben nicht das ist, was das Kind in dem Moment braucht, wenn es ihn ohne Trick nicht annimmt…

Und zudem finde ich Jennifers Video so drastisch: Denn zwischen „Schoko auf den Schnulli streichen“ und „perfekten Eltern, die ihren Kinder nur unverarbeitete Lebensmittel geben und ihnen keinen Zucker erlauben, bis sie 524 Monate alt sind“ gibt es noch eine ganze Menge Spielraum, oder? Denn ja, ich habe gaaaanz viele Sachen gemacht, die mich bei Eltern genervt haben, bevor ich zu ihnen gehörte.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
23
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x