Oh, Mann! Sind das die witzigsten Babybauch-Fotos aller Zeiten?

In der Schwangerschaft entdecken viele werdende Mamas ihre Schönheit ganz neu. Die Hormone schenken uns volleres Haar, schönere Haut und diesen speziellen Glow, der uns strahlen lässt.

Und dann ist da natürlich auch der runde Bauch, der so viel Vorfreude und Glück in uns auslöst. Kein Wunder, dass so viele Frauen sich dann von einem Fotografen wunderschön in Szene setzen lassen, um diese magische Ausstrahlung festzuhalten.

Nick Roberts, frischgebackener Vater aus der Nähe von Boston (USA), wollte wohl auch ein paar ganz besondere Erinnerungen an die Zeit der Schwangerschaft schaffen. Mit einem befreundeten Fotografen, Stephen Cwiok, plante er deshalb ein Fotoshooting ganz im Stil von modernen Schwangerschaftsportraits.

Mit einem Unterschied: In diesem Fotoshooting sollte nicht der Babybauch seiner Lebensgefährtin, sondern seine eigene Kugel die Hauptrolle spielen.

Um Nicks Bauch für die Aufnahmen prägnanter aussehen zu lassen und optimal in Form zu bringen, gingen die beiden Männer direkt vor dem Shooting noch eine Runde Fastfood essen.

Vor der Kulisse einer Felsenküste entstand dann die folgende Fotoserie, die aktuell das ganze Internet Tränen lachen lässt:

Sein „Schwangerschaftsalbum“ auf Facebook kommentiert Nick so:

„Hey Leute. Also, meine Freundin und ich haben herausgefunden, dass wir ein Baby bekommen. Da kam eines Tages mein Kumpel Stephen mit der witzigen Idee, ein Schwangerschaftshooting zu machen… mit mir in der Hauptrolle.

Wir haben ein wenig hin und her überlegt und dann beschlossen, es durchzuziehen. Ich dachte, es wäre nur gut, wenn ich wenigstens versuche, ein wenig schwanger auszusehen, also holten wir uns was bei McDonalds und los ging’s.“

Doch wer denkt, das Shooting war ein reiner Spaß, der täuscht sich. So entspannt und verträumt wie Nick hier schaut, fühlte er sich während der Aufnahmen nämlich ganz und gar nicht. So kommentiert er – ironisch natürlich:

„Wenn ich ganz ehrlich bin, die Kulisse, der Anlass, die schrecklichen Bauchkrämpfe wegen der Doppel-Cheeseburger, all das brachte mich der Schwangerschaft so viel näher. Obwohl ich niemals wissen werde, wie sich Wehen anfühlen, in meinem Herzen weiß ich, es kann nicht sehr weit davon entfernt sein davon, SEHR VIEL Fast Food zu essen. Ich bin wirklich gesegnet, diese augenöffnende Erfahrung gemacht zu haben.

Wir sind froh, dass Nick diese „Strapazen“ auf sich genommen hat, um die Welt mit dem herrlichen Ergebnis seines Fotoshootings zum Lachen zu bringen.

Ob es bald Nachahmer gibt? Freiwillige vor 🙂

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel