Mutter reist 6 Tage zu neuem Freund und lässt Kind allein zurück

Ein Fall, der fassungslos macht: In Mailand hat eine Mutter ihre 18 Monate alte Tochter sechs Tage lang alleine in der Wohnung zurückgelassen, um Zeit mit ihrem Freund zu verbringen. Das Kind verhungerte und verdurstete qualvoll.

Die kleine Diana starb, weil ihre Mutter, Alessia P.,  sie an einem Donnerstag im Juli alleine zurückließ. Ganze sechs Tage bleibt die 36-Jährige weg, um 50 Kilometer entfernt Zeit mit ihrem neuen Freund zu verbringen, wie die italienische Zeitung „Corriere Della Sera” berichtet. Als sie am Mittwoch wieder in die kleine Zwei-Zimmer-Wohnung zurückkehrt, ist es für ihre Tochter zu spät. Das Kind liegt tot in seinem Bettchen.

Alessia selbst ist es, die die Nachbarn verständigt, welche schließlich den Notruf wählen.

Während des späteren Verhörs verstrickt sich die Mutter in Widersprüche. Sie behauptet zunächst, eine Babysitterin engagiert zu haben. Doch schließlich gibt sie zu, dass ihre Tochter ganz auf sich allein gestellt war. In der Wohnung finden die Polizeibeamten eine einzige Flasche Milch, die Alessia P. ihrem Kind ins Bettchen gelegt hatte. Außerdem liegt eine schmutzige Windel auf dem Boden. Die kleine Diana hatte sich offenbar noch selbst davon befreit.

Eine leere Packung Benzodiazepine, die sich in der Wohnung befindet, lässt die Beamten stutzig werden. Die Medikamente wirken betäubend und angstlösend. Der Verdacht besteht, dass die Mutter diese ihrer kleinen Tochter verabreichte, damit sie sich ruhig verhielt. Darauf deutet auch die Aussage der Nachbarn hin, die angaben, dass sie die kleine Diana nicht weinen hörten.

Auch ihnen hatte die Mutter erzählt, dass sie eine Babysitterin für das Kind engagiert habe.

Alessia P., die immer wieder betont, keine schlechte Mutter zu sein, hatte ihrem neuen Freund gesagt, dass ihre Tochter mit ihrer Schwester am Meer sei. „Ich habe gelogen, weil ich mich immer verurteilt fühle.” Offenbar hatte die 36-Jährige viele flüchtige Beziehungen und ein unruhiges Leben. Eine Nachbarin mutmaßt, dass sie ihre Tochter als Belastung empfunden hat, weil diese sie daran gehindert habe, auszugehen.

Im Laufe des Verhörs stellt sich außerdem heraus, dass Alessia P. ihre Tochter zuvor bereits für ganze Wochenenden alleine gelassen hatte. Offenbar war ihr klar, welche Folgen das für ihr Kind haben könnte. Die italienische Zeitung berichtet außerdem, dass die Mutter einen kühlen Eindruck gemacht habe, keine Träne sei geflossen.

Noch erschreckender ist, was der Freund von Alessia P. erzählt.

Er gibt an, dass die beiden am Montag gemeinsam in der Nähe der Wohnung gewesen seien, in der das Kind auf die Rückkehr seiner Mutter wartete. „Aber sie hat mich nicht gebeten, bei ihrem Haus vorbeizufahren.” Vielleicht lebte das kleine Mädchen zu diesem Zeitpunkt noch. Die 36-Jährige bestreitet jedoch, dass sie gemeinsam mit ihrem Partner in Mailand gewesen sei.

„Als ich am Donnerstag abreiste, war ich unruhig”, sagte sie den Ermittlern, „ich wusste, dass ich etwas tat, was ich nicht tun darf, dass alles passieren könnte, sogar das, was dann passierte.“ Jetzt sitzt Alessia P. wegen des Vorwurfs der vorsätzlichen Tötung im Gefängnis von San Vittore. Noch stehen die Ergebnisse der Obduktion aus, die großen Einfluss auf das Gerichtsurteil haben dürften.

Das unbegreifliche Schicksal der kleinen Diana erinnert an einen ähnlichen Fall aus England, bei dem die Mutter sechs Tage lang feiern ging, während ihr Kind alleine zuhause verstarb.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x