Mutter lässt Dreijährige vom Balkon baumeln – Kind stürzt in den Tod

Die Tat einer jungen Mutter in Russland ist kaum zu begreifen: Die 23-jährige Anna R. soll ihre dreijährige Tochter vom Balkon aus dem sechsten Stock baumeln lassen haben, um die kleine Anastasia dafür zu bestrafen, dass sie so viel weinte. Das kleine Mädchen stürzte 18 Meter in die Tiefe.

Überwachungskamera hält die letzten Momente im Leben des Kindes fest

Eine Videoüberwachung hat die letzten Sekunden im Leben der Dreijährigen festgehalten. Was sie zeigt, macht fassungslos. Wie die Sun berichtet, sei darauf zu hören, wie das Kind seine Mama immer wieder anfleht: „Mama, ich habe Angst, ich habe Angst!” Dann fällt Anastasia. Eine spätere Aufnahme zeigt die Mutter mit ihrem toten Kind im Fahrstuhl. Es ist zu sehen, wie sie ihre Tochter schüttelt und offenbar versucht, sie wiederzubeleben. Doch für die Dreijährige kommt jede Hilfe zu spät.

Offenbar hatte die junge Mutter ihr Kind am T-Shirt über die Balkonbrüstung gehalten, um es zu bestrafen. Doch das T-Shirt hielt das Gewicht des Kindes nicht und zerriss. Ein Zeuge, der durch die Schreie des Kindes auf die Szene aufmerksam wurde, sah das Kind blutüberströmt auf der Straße liegen und alarmierte die Rettungskräfte. Der Vorfall ereignete sich, nachdem die Mutter Anna R. nachts in verschiedenen Clubs unterwegs war. Sie stand vermutlich noch unter Alkoholeinfluss.

Mutter drohen nun bis zu 21 Jahre Haft

Anna R. habe später behauptet, dass das Kind eigenständig über die Brüstung geklettert sei, sie habe es noch gewarnt. Doch diese Aussage konnte durch die schrecklichen Aufnahmen der Überwachungskameras eindeutig widerlegt werden. Die 23-Jährige steht jetzt unter Mordverdacht, im Falle einer Verurteilung drohen ihr bis zu 21 Jahre Gefängnis.

Leider sind solche erschütternden Taten von Eltern kein Einzelfall. So machte schon im März ein tragischer Fall von Kindesmisshandlung weltweit Schlagzeilen, weil eine Mutter ihr Baby allein zu Hause erfrieren ließ, während ihr die Haare frisiert wurden.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.