Mutter hat die Undankbarkeit satt: Künftig soll ihr Sohn sie bezahlen

Niemand kann Eltern besser auf die Palme bringen als Teenager. Plötzlich können Mama und Papa nichts mehr richtig machen, sind peinlich und sowieso voll überflüssig. Streitigkeiten zwischen Kindern und Eltern sind in der Pubertät also vorprogrammiert.

Damit haben wohl auch gerade Mama Heidi Johnson und ihr Sohn Aaron zu kämpfen. Die Reaktion der Mutter auf seine Pubertier-Anfälle ist jedoch alles andere als gewöhnlich. Anstatt sich einfach mit dem unverschämten Verhalten des 13-Jährigen abzufinden, verpasste sie ihm eine Lektion, die gerade das Netz erheitert.

Aaron war offenbar der Meinung, dass seine Mutter ihm nichts mehr zu sagen habe. Schließlich hat er seit kurzem einen Nebenjob und sei damit total selbstständig und nicht mehr auf seine Eltern angewiesen. Diesen kleinen Höhenflug ließ seine Mutter ihm aber nicht durchgehen. Sie stellt ihm eine saftige Rechnung für ihre Dienstleistungen und sämtliche Kosten, die der 13-Jährige verursacht.

In einem Brief, den Heidi selbst auf Facebook veröffentlicht, schreibt sie:

„Lieber Aaron,

da du anscheinend vergessen hast, dass du erst 13 Jahre alt bist und ich die Erwachsene bin, vermute ich, dass du eine Lektion in Sachen Unabhängigkeit brauchst. Da du mir außerdem an den Kopf geworfen hast, dass du jetzt Geld verdienst und nicht mehr auf mich angewiesen bist, wird es das Beste sein, wenn du alle Dinge zurückkaufst, die ich in der Vergangenheit für dich gekauft habe. Wenn du Strom für Licht oder den Internetzugang nutzen möchtest, musst du zukünftig deinen eigenen Kostenanteil tragen.

Miete – 410 Euro
Strom – 110 Euro
Internet – 20 Euro
Essen – 143 Euro

Außerdem müsstest du montags, mittwochs und freitags den Müll rausbringen sowie an diesen Tagen fegen und saugen. Dein Badezimmer muss wöchentlich gereinigt werden, dein Essen musst du dir zukünftig natürlich selbst kochen und auch hinter dir aufräumen. Wenn du das nicht tust, berechne ich dir eine Reinigungsgebühr von 29 Euro für jeden Tag, an dem ich es tun muss. Falls du dich aber doch wieder dazu entscheiden solltest, mein Kind zu sein, können wir diese Bedingungen selbstverständlich neu verhandeln.

Deine Mama”

Wenn der junge Mann wie ein Erwachsener behandelt werden möchte, dann muss er auch die entsprechende Verantwortung übernehmen, dachte sich vermutlich Mama Heidi. Das Leben mit einem Teenager bringt eben auch die geduldigsten Mütter an ihre Grenzen. Viele Eltern kennen das und deswegen gibt es überwiegend positive Kommentare unter dem Beitrag.

Heidi bekommt viel Zuspruch für ihre Erziehungsmaßnahme

„Ich befürworte und unterstütze das voll und ganz. Hier geht es um die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Alle Eltern da draußen sollten sich schämen, wenn sie Respekt und Verantwortung nicht fördern. Egoistische und rücksichtslose Kinder aufzuziehen sorgt für schwache Erwachsene”, schreibt ein Mann. Eine Userin bestätigt: „Du machst das super, Mama! Mehr Eltern sollten ihren Kindern einen solchen Realitäts-Abgleich verpassen.”

Doch es gibt auch User, denen die Worte der Mutter zu hart sind. Eine Frau kommentiert: „Das ist ein bisschen hart. Jede Geschichte hat zwei Seiten. Das Kind wird irgendwann keinen Kontakt mehr zu seiner Mutter haben wollen, wenn sie es weiterhin so behandelt.

Was ist deine Meinung?

Was hältst du vom Brief der Mutter: Ist Heidis Reaktion auf die Launen ihres Teenagers übertrieben oder angemessen? Schreibe uns gerne in den Kommentaren, wie du die Aktion findest!

Wir möchten dir keine Angst machen, aber in seltenen Fällen kann es sogar schon im Kindergarten zu ersten pubertären Anzeichen kommen. Mehr zum Thema Frühe Pubertät erfährst du HIER >>>

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
33 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
33
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x