Mordverdacht: 19-jährige bringt totes Baby in Krankenhaus

Ein mysteriöser Fall aus München:

Eine 19-jährige war am Montagabend in Begleitung ihrer Mutter in einem städtischen Krankenhaus erschienen. Auf dem Arm der Mutter: Ein gerade geborenes Baby, einen Jungen, bei dem die Ärzte nur noch den Tod feststellen konnten. Das berichtet u.a. der Spiegel.

Daraufhin verständigte eine Ärztin die Polizei.

Die Polizei erklärte nun, dass eine Obduktion Hinweise auf eine nicht natürliche Todesursache und Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod des Babys ergeben hat.

Die junge Frau soll das Kind alleine zur Welt gebracht haben.

Sie gab an, von der Schwangerschaft vorher nichts gewusst zu haben. Nach der Geburt kam ihre Mutter dazu und bemerkte, dass das Kind tot sei. Daraufhin seien beide direkt zur Klinik gefahren.

Die Polizei untersuchte die Wohnung der jungen Frau.

Nach dort gefundenen Hinweisen auf eine nicht natürliche Todesursache beantragte die Staatsanwaltschaft München I am Dienstag Haftbefehl wegen Mordes.

Am Mittwich wurde die junge Frau im Krankenhaus festgenommen. Die Ermittlungen laufen derweil weiter: Was ist das Motiv der Frau, wenn sie ihr Baby wirklich getötet hat? Wie war der Tatvorgang?

Laura Dieckmann
Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen